Ich nehme die doppelte Konzentration des Ameisenpulvers, also 20 Gramm auf 0,5 Liter lauwarmes Wasser. Dann gieße ich die Flüssigkeit nicht aus, sondern verstreiche sie gezielt an der unteren Kante meiner Eingangstür zur Terrasse mit einem Malerpinsel an.
2

Ameisen gezielt bekämpfen

Voriger Tipp Nächster Tipp
18×
Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier möchte ich euch meine spezielle Vorgehensweise gegen Ameisen vorstellen. Folgende Problematik: Ich habe viele Ameisen direkt an der Kante der Terrassentür, also quasi an der Eintrittspforte zum Wohnzimmer.

Bisher habe ich es mit Backpulver versucht, aber das wurde förmlich "vom Winde verweht" oder vom Regen weggewaschen. Also keine gute Lösung des Problems, vor allem keine dauerhafte Lösung. Bisher hatte ich die Ameisen nur vereinzelt im Wohnzimmer, aber das kann sich ja jederzeit ändern. Um dem vorzubeugen, wollte ich mal was anderes ausprobieren. Da kam mir der Produkttest von Frag Mutti gerade recht.

Ich habe für diesen Beitrag das Produkt "Ameisen Streu- und Gießmittel" von der Firma "Naturkraft" ausprobiert. In Ergänzung der Anweisung auf der Verpackung habe ich eine weitere, sehr effektive Methode gefunden, dieses Mittel einzusetzen. Diese Methode möchte ich kurz vorstellen.

Laut Verpackung soll man 10 Gramm des Mittels in 0,5 Liter Wasser auflösen. Damit soll man dann die Ameisennester und Ameisenstraßen begießen. Diese Form der "Gießkannentechnik" ist mir zu großflächig. Im Sinne einer gezielten Anwendung möchte ich diesen Wirkstoff ganz gezielt ausbringen.

Nun habe ich die Anwendung etwas verändert. Ich nehme die doppelte Konzentration des Ameisenpulvers, also 20 Gramm auf 0,5 Liter lauwarmes Wasser. Dann gieße ich die Flüssigkeit nicht aus, sondern verstreiche sie gezielt an der unteren Kante meiner Eingangstür zur Terrasse mit einem Malerpinsel an den Stellen, wo die Ameisen lang laufen, siehe Foto.

Nach einer kurzen Trockenzeit wird der Streichvorgang wiederholt, das Ganze insgesamt dreimal. Zum Schluss wird die vorhandene Restmenge des aufgelösten Pulvers mit der gleichen Menge Wasser aufgefüllt, sodass wieder die korrekte Verdünnung/Konzentration hergestellt wird. Diese Flüssigkeit wird dann bestimmungsgemäß auf den Zugängen zur Terrassentür fein vergossen.

Seither habe ich keine Ameisen mehr im Eingangsbereich meiner Terrassentür gesehen. Die mögen das Mittel offenbar nicht.

Info

Das Produkt hat mich durch seine Wirksamkeit überzeugt. Die Veränderung der Anwendungsvorschrift durch mich ist meine persönliche Maßnahme, und ich bin selbst dafür verantwortlich. Jedoch bin ich der Meinung, dass durch die doppelte Konzentration und gleichzeitig ganz gezielte Anwendung (streichen statt gießen) das Mittel sogar - erstens: sparsamer und zweitens: umweltschonender - eingesetzt werden kann.

Unterstützt von Naturkraft und Frag Mutti mit einem kostenlosen Produkt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

33 Kommentare

2
#1
3.6.19, 14:30
Ein Berliner Schädlingsbekämpfer rät in der heutigen Ausgabe einer Tageszeitung dazu, zuerst einmal Hausmittel der bekannten Art zu verwenden, die da wären: Lavendel pflanzen, Lavendelzeige auslegen. Lorbeerblätter bzw. gepflanzten echten Lorbeer mögen die Ameisen auch nicht, ebensowenig mögen sie den Duft von Wachholderblättern oder vom Zimt.

Erst wenn diese Mittel alle nichts nützen, sollte man zu biologischen Mitteln aus dem Bau- oder Gartenmarkt greifen. 

In wirklich extremen Fällen von Ameisenbefall hilft nur noch der Kammerjäger.
1
#2
3.6.19, 14:43
sehr schön Brandy!

vor allem fehlt die Angabe des Wirkstoffes!
1
#3
3.6.19, 14:56
@islandpferd: Welchen Wirkstoff von was meinst Du?

Ich habe keine Mittel namentlich benannt, deren Wirkstoffe ich hätte dazuschreiben sollen oder müssen!
#4
3.6.19, 14:57
Brandy, 2. Absatz bezog sich auf den Tipp
#5
3.6.19, 15:06
@islandpferd: Aha! Okay 👍
3
#6
4.6.19, 06:57
Ich finde es sehr  gut, dass eine Anwendung gezeigt wird, bei der das Mittel „nur“ zur Abwehr verwendet wird und nicht auf ein Ameisennest oder lebende Tiere gegossen wird. Wir müssen uns irgendwie mit den Tieren arrangieren. Keiner will sie bei sich zu Hause haben, aber das rechtfertigt nicht, das Zuhause der Tiere zu zerstören. Deswegen besser eine Grenze zwischen den Lebensräumen ziehen.
Vielleicht hätte ein Anstrich mit Lavendel- oder Zimtöl das Gleiche bewirkt?
Ich hoffe schwer, dass die Tupperschüssel im Bild, in der das angerührt wurde, nicht wieder für Lebensmittel verwendet wird oder ist ein ein Wirkstoff wie Backpulver, der nur den Insekten schadet, aber für Menschen und erwünschte Haustiere unbedenklich ist? Katzen oder Hunde könnte gerne daraus trinken.
2
#7
9.6.19, 06:41
Bei mir hat das Auslegen von ausgegeizten Tomatentrieben super gegen die Ameisen geholfen.
#8
9.6.19, 07:45
@schwarzetaste: Guten Morgen
Könntest Du das bitte näher erklären.!??
Konkret kann ich nichts damit anfangen.
Wo bekomme ich  <  ausgegeizte Tomatentriebe her  >
und dann habe ich  K E N E   Tomaten  !??
Dann doch lieber mit Tomaten und Ameisen umleiten in bessere Gefilde als mein Haus.

Liebe Grüße - nix für ungut - schönes Pfingst WE
1
#9
9.6.19, 08:12
Moin!
Ja, wenn Du keine Tomatenpflanzen hast, ist das erstmal ein Problem! Ein Gärtner geizt seine Tomatenpflanzen im Allgemeinen aus, wie man das so nennt. D.h., man bricht die Triebe aus den Blattachseln aus. Genau die habe ich genommen und einfach dort hingelegt, wo die Ameisen waren. Die fanden das eklig und sind abgehauen. Dieses Jahr sind sie wieder da, aber meine Tomaten sind noch nicht so weit. Kommt noch.
Hast Du vielleicht Nachbarn, die Dir was geben können? Extra Pflanzen kaufen und dann schreddern ist vielleicht nicht wirklich nachhaltig...
Dir auch schöne Pfingsten! 🙂
#10
9.6.19, 09:25
Guten Tag.
Mein Trick ist Zimt-Pulver zu streuen.
Hat mich noch nie enttäuscht.
Die Ameisen sind nach spätestens 24h verschwunden, und kommen die ganze Saison nicht mehr.
100% Giftfrei. Leider kann ich nicht sagen, ob sie einfach abhauen oder..
#11
9.6.19, 09:40
Ich hatte das mal vor Jahren in der alten Wohnung. Habe ein Schüsselchen Hefe mit Honig verrührt hingestellt. Die Ameisen holen sich das,  wegen dem Honig , fressen es selber und füttern ihre Brut damit. Daran gehen sie wegen der Hefe ein.
Den Tipp hatte ich aus einem alten Tipp Buch.
Hier bei frag Mutti steht es auch:
https://www.frag-mutti.de/ameisen-mit-hefe-vertreiben-a9511/
3
#12
9.6.19, 10:54
Ameisen sind Nützlinge, ich bin dagegen, Kleinstlebewesen qualvoll zu töten. Auch sind die meisten dieser Mittel verboten (deren Einsatz). Als ich mal beobachtete, wie Ameisen sich über ein auf den Boden gefallenes Stück Melone hermachten, habe ich einfach Nahrungsmittel an eine Ecke des Balkons und auch meiner Terrasse gelegt (auch mal in einen Blumentopf), seither sind diese Geschöpfe nie wieder in meine Wohnung gewandert. Kurz: Fortlocken funktioniert einfach und ist effektiv.
1
#13
9.6.19, 11:04
Ameisen sind die Gesundheitspolizei, indem sie alles, was irgendwie herumliegt, vernichten oder in ihren Bau bringen. Sei es nun verstreuter Zucker oder eine tote Fliege.
Ihre Wege in die Wohnung kann man ganz einfach mit Tomatenkraut unterbrechen.
Diese Möglichkeit benutze ich in Deutschland, als auch in Spanien, wo ja bekanntermaßen mehr Viecherzeugs herumkrabbelt als hierzulande.
Einfach ein paar Blätter Tomatenkraut auf den Ameisenweg legen - dabei natürlich auch das Objekt deren Begierde wegräumen. Und bald ist Schluß mit den unerwünschten Hausmitbewohnern.
#14
9.6.19, 11:12
Hallo und guten Morgen,

alles viel zu teuer und nicht effektiv. Versuchen Sie es mit einem einfachen Stück Kreide.
Ziehen Sie einen Strich mit der Kreide und wie von Geisterhand wird keine Ameise mehr
über diesen Strich laufen.
Das war`s - viele Grüße und Frohe Pfingsten
 
          DIETER BRUNGS
2
#15
9.6.19, 11:19
Warum geht niemand auf das Mittel ein was hier vorgestellt wird?
Ich habe auch bei dem Test mitgemacht. Mein Tipp ist aber noch nicht veröffentlicht worden. Wenn ich aber hier die Kommentare lese wo nichts von dem Mittel erwähnt wird dann wird es wohl bei meinem Tipp nicht anders sein. Ich frage mich jetzt ernsthaft ob es überhaupt noch Sinn macht den Tipp zu veröffentlichen. 
6
#16
9.6.19, 11:29
Alles, was stark duftet, hilft die Ameisen umzuleiten. Ameisen senden normalerweise Späher aus, die dann eine Duftspur zum Essensrest legen. Dieser Duftspur folgt dann der Rest der Ameisen schön ordentlich in einer schmalen Reihe. Wenn man nun diese Duftspur unterbricht mit einem anderen Duft (habe sehr erfolgreich Babypuder vor einem Fenster auf dem Fensterbrett verwendet), sind die Ameisen verwirrt, kann man schön beobachten - sie laufen dann im Kreis für ein paar Minuten und ziehen dann wieder ab. Tomatenpflanzen riechen stark, Zimt riecht stark, essentielle Öle aller Art riechen stark, Babypuder nicht so stark aber reicht. Chemische Keule muß nicht sein. 
4
#17
9.6.19, 12:09
@Maienkind: finde ich auch. Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben und sei es noch so klein. 
1
#18
9.6.19, 14:27
Streue 4 - 5 Gewürznelken auf den Sims. Die Ameisen sind weg. Absolut wirksam und ungiftig!
6
#19
9.6.19, 14:53
@linda07: Ameisen sind Nützlinge? Man kann es aber auch übertrieben in Sachen Tierliebe.
Die Einzigen die ich als wirklich nützlich ansehe sind Waldameisen. 
Du scheinst keinen Garten zu besitzen dort sind gerade Deine Nützlinge dabei Milliarden von Blattlauskulturen auf Obstbäume und andere Blattpflanzen anzulegen.
Wir hatten noch nie eine so große Invasion wie in diesem Jahr.
Ich finde es immer wieder lustig Menschen beim Kauf von Obst zu beobachten. Da wird auf alles mögliche geachtet Glanz, Größe, Farbe, Festigkeit und vor allem spielt natürlich der Preis eine, nein die wesentliche Rolle bei der Kaufentscheidung.
Die wenigsten hinterfragen wie das Lebensmittel entstanden ist.
Ameisen dort wo sie keinen gravierenden Schäden anrichten, geht in Ordnung. In der Wohnung oder auf Pflanzen zum Läuse melken haben sie nichts verloren.
Übrigens in meiner über zwanzig Jährigen Gartenerfahrung ist es mir nie gelungen diese Insekten zu vernichten. Sie jedoch von Pflanzen und aus der Wohnung fernzuhalten halte ich, auch oder gerade, der Umwelt zu liebe für ein legitimes Recht. Ich nutze dazu alles was legitim ist und greife gerne auch auf Tipps wie den hier genannten zurück, ob er funktioniert wird sich zeigen.
#20
9.6.19, 15:18
er funktioniert. Gib mir bitte Antwort, wenn du es ausprobiert hast.
2
#21
9.6.19, 15:59
Welcher Wirkstoff ist das?
Werden Ameisen vertrieben oder vergiftet?
Wenn vergiftet dann hat das natürlich Folgen für das Grundwasser, und die Tiere die diese vergifteten Ameisen fressen, z.B. Käfer oder Vögel
#22
9.6.19, 18:20
Hallo,
die Wirkstoffe sind Pyrethrine (0,174 %) und
Chrysanthemumcineraiae-folium Extrakt

Außerdem steht da noch "PT 18 Insektizid" auf der Dose, das ist also mit
sehr viel Vorsicht zu benutzen...
Deshalb vergieße ich es ja auch nicht in die Nester, wie es eigentlich
vorgegeben wird, sondern streiche die Terrassentürschwelle damit, eben
als Eingangssperre. Bisher hat das gereicht, und die Ameisen sind nicht
gleich alle tot...
1
#23
11.6.19, 09:06
Leute,hört auf mit Chemie alles zu töten,was Euch im Wege ist!!!!!
Unsere Umwelt ist schon vergiftet genug. Die ausfliegenden Ameisen dienen den Vögeln als Futter für ihre Jungen und somit kann es passieren,dass Ihr durch das Ameisengießmittel die armen Jungvögel tötet. Es ist nicht das erste Mal,dass Jungvögel durch Chemie vergiftet werden.
Einfach mal über den Tellerrand schauen,würde uns und unserer Umwelt sehr gut tun. 
Die Ameisen lassen sich sehr gut mit ZIMT VERTREIBEN. 
Beherzigt diesen Tipp bitte.  
2
#24
12.6.19, 10:49
@Brandy: sorry,hab bei jeder rose eine lavendelpflanze,n´NULL wirkung.
#25
12.6.19, 10:57
@wolfsfrau45: Der Tipp stammt nicht von mir, ich habe lediglich den Rat eines Schädlingsbekämpfers aufgeschrieben, welcher zufällig an demTag, als der Tipp erschien, in der Tageszeitung stand.

Ob diese Aussagen des Schädlingsbekämpfers Wirkung zeigen, entzieht sich meiner Kenntnis.
#26
14.6.19, 19:13
Eure Tips da oben sind gut, nur helfen sie bei mir überhaupt nicht,  sie graben sie unterm Haus durch oder gehen über denn Speicher sie finden immer einen neuen Weg, in die Küche die im eg ist oder das Bad das im Keller ist. Kein Weg ist Ihnen zu weit. Ach wenn das ganze Haus außen mit allen Mitteln bearbeitet ist, sie graben halt vorher sich unter dem Haus durch oder sie bauen eine Brücke über denn Hindernis und gehen über dem Speicher und dann zurück in die Küche oder Bad. Sie finden immer einen neuen Weg. 
#27
17.6.19, 09:40
Wir haben seit Jahren Unmengen von Ameisen und wirklich jedes der beschriebenen Hausmittel versucht: Zimt, Lavendel, Nelken, Orangenöl, Kreide, Backpulver, Minze, Tomatenkraut und und und. Geholfen hat davon NICHTS!!!
1
#28
29.6.19, 08:12
@Upsi: Mögen Ameisen ein Recht auf Leben haben, aber in der Wohnung haben Insekten nichts zu suchen! Ameisen können auch Krankheiten übertragen und sind stets auf der Suche nach Futter!

Am besten gilt, die Wohnung stets hygienisch sauber zu halten, ggf. Essig und/oder Zitrone im Putzwasser zu haben; des Weiteren empfehle ich Diffuser mit ätherischen Ölen, z.Bsp. Zimtöl, Lavendelöl, Thymianöl aufzustellen, das mögen die Ameisen gar nicht und ziehen freiwillig von dannen!
1
#29
30.6.19, 18:28
@Joggl: Tauschen wir mal die Ameisen, ich bekomme deine und du meine dann wirst du sehen das deine Tipps  nix helfen. Auf deine bin ich dann Gespant was sie dann machen gehen sie rein oder bleiben sie Trausen. Du kannst die Wohnung noch so sauber halten wenn sie reinwolle dann kommen sie auch.
#30
18.7.19, 09:27
@schwarzetaste: das ist ja mal eine gute Idee. Tomaten, und damit Geiztriebe, habe ich reichlich und sie immer auf dem Boden liegen gelassen. Werden ab sofort nützlich einsetzt.
Danke für den Tipp😀
#31
18.7.19, 10:08
@satzfratz: Hoffe, es hilft!
#32
18.7.19, 18:38
Ich zeichne eine Linie mit Kreide.  Sie können nicht darüber hinwegkommen
#33
19.7.19, 00:16
Ich ziehe diese Linie an der Küchentür, damit sie nicht hereinkommen.  Sie haben den Rest des Gartens zum Leben.