Bratreis mit Gemüse und Ei

Nachdem der Gemüse-Bratreis mit Sojasauce und Weißwein abgeschmeckt wurde, kann er angerichtet werden.
6

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ein einfaches und sehr schnelles Rezept für einen schmackhaften, knusprigen und würzigen Bratreis, der in 20 Minuten fertig ist, wenn der Reis schon am Vortag gekocht wird. Auch lässt er sich dadurch gut vorbereiten und das Gemüse kann je nach Belieben auch variiert werden (z. B. Paprika, Pilze, Porree, Tomaten, Zucchini usw.).

Zutaten

(Für 2 bis 3 Portionen)

  • 600 g Reis (gekocht)
  • 2 EL Butter
  • 2 große Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Eier
  • 100 g Erbsen
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Weißwein

Zubereitung

Der Reis sollte am besten schon am Vortag gekocht werden.

Die Karotten werden geschält und in Stifte geschnitten, die Zucchini gewaschen und in Stifte geschnitten, Knoblauch geschält und fein gehackt, Lauchzwiebeln abgespült, geputzt und in schmale Ringe geschnitten.

In einer großen beschichteten lässt man die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, dann wird die Temperatur erhöht, der gekochte Reis hinzugefügt und 5 bis 6 Minuten unter gelegentlichem Rühren kräftig angebraten.

Dann fügt man die Karotten- und Zucchinistifte und den Knoblauch hinzu und das Ganze wird weitere 3 Minuten gebraten.

In einer großen Pfanne wird zunächst der gekochte Reis angebraten, dann fügt man die Karotten- und Zucchinistifte und den Knoblauch hinzu und das Ganze wird weiter gebraten.

Danach schiebt man den Reis mit dem Gemüse an den Rand der Pfanne, schlägt die Eier in die Mitte und verrührt sie so lange, bis die Eier vollständig gestockt sind.

Der gebratene Reis mit dem Gemüse wird an den Rand der Pfanne zusammengeschoben, dann schlägt man die Eier in die Mitte.

Dann vermischt man den Gemüsereis mit dem Rührei, gibt die Erbsen und Lauchzwiebeln dazu und lässt das Ganze noch etwa 2 bis 3 Minuten weiter braten.

Der Gemüsereis wird mit dem Rührei vermischt, dann gibt man die Erbsen und Lauchzwiebeln dazu und lässt das Ganze noch etwa 2 bis 3 Minuten weiter braten.

Mit Sojasauce und Weißwein abgeschmeckt kann der Gemüse-Bratreis dann serviert werden.

Ich wünsche einen recht guten Appetit!

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Kostenloser Newsletter