Eiersalat ohne Mayo

Eiersalat ohne Mayo
4
Fertig in 

Ich liebe Eiersalat, früher habe ich den im Supermarkt gekauft. Den Besten hatte aber ein ortsansässiger Metzger. Seit meiner Ernährungsumstellung versuche ich aber möglichst wenig bis gar keine Lebensmittel mit Konservierungsstoffen zu kaufen. Nun hatte ich mich dann auch mal an den geliebten Eiersalat gewagt und war überrascht, wie einfach das ja eigentlich ist und zudem schmeckt er selbstgemacht um ein Vielfaches leckerer.

So ein Eiersalat mit meiner geliebten Mayonnaise hat ja aber auch selbstgemacht super viel Kalorien, deshalb habe ich dann einfach mal eine neue Variante versucht und bin überrascht, denn es schmeckt wirklich gut. Es schmeckt anders, aber auch lecker und ich habe dabei irgendwie ein besseres Gewissen. Ich bin mal gespannt, wie euch mein einfaches Rezept gefällt.

Zutaten

2 Portionen
  • 5 Eier
  • 200 g Kokosmilch
  • 5 Essiggurken
  • 1 EL Essig
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Curry
Nährwerte pro Portion
Proteine:20 g
Kohlenhydrate:10 g
Fette:14 g
Kalorien:257 kcal

Zubereitung

  1. Eier hart kochen. Ich lasse die Eier meist 10 Min. kochen, dass sie auch ganz sicher hart gekocht sind.
  2. Eier klein schneiden und in eine kleine Schüssel geben, die auch einen Deckel hat. Der Deckel deshalb, weil man den Eiersalat dann gut im Kühlschrank aufbewahren kann. Ich nutze zum Schneiden ja gerne so einen Eierschneider, der so tolle feine Scheiben schneidet. Dann halbiere und viertele ich die Eierscheiben noch.
  3. Dann die Essiggurken klein schnippeln, so klein wie man es persönlich gerne mag. Zu den Eiern in die Schüssel geben.
  4. Die Kokosmilch unterrühren. Bei der Kokosmilch nagelt mich bitte nicht fest mit der Menge, es können +/- 200 g sein. Das kommt auch auf die Größe der Eier an. Es sollte halt eine schön cremig, feste Konsistenz haben, so wie man das von Eiersalat kennt. Also erst mal lieber weniger, sodass es nicht zu flüssig wird.
  5. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Gut umrühren und fertig ist der Eiersalat.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Weißkrautsalat mit Paprika - knackig & frisch
Nächstes Rezept
Türkischer Bulgursalat (Kisir) mit Ajvar
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
11 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!