Eis selber machen ohne Eismaschine - Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frag Mutti TV stellt euch drei leckere Rezepte vor, um Eis selber zu machen, und zwar ohne Eismaschine! Lecker!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


6
#1
21.8.14, 19:39
LoL was sehe ich denn da?
Meine beiden Eis Tipps: Fruchteis Honigmelone -Kiwi und das Pina Coladaeis, wobei ich da noch einige Kokosraspeln zugemischt hatte.
Aber meine Lieblingsvariante ist auch das Honigmelone Kiwi Eis :)))

Video ist sehr nett gemacht, Daumen hoch
2
#2
21.8.14, 21:18
so mache ich das auch oft...man kann da die tollsten Varianten ausprobieren und das gefällt mir sehr!

Gut präsentiert,das kann jeder verstehen!
4
#3 nenne
22.8.14, 00:25
moin,

ich hab mal himbeereis gemacht und mit dem brbrbrt püriert. - geht gar nicht.
himbeeren haben ja schon an sich viele kerne, aber die auch noch püriert......es knackt nur noch zwischen den zähnen.
6
#4
22.8.14, 03:25
@nenne: Da würde dann ja einfach durch ein Sieb streichen helfen, bevor man es mit den anderen Zutaten mischt ;-)
#5
22.8.14, 08:47
Das hört sich prima an, wird ausprobiert. Ich gebe meine Eismischung, meistens Joghurt, Früchte, etwas Sahne in einen Suppenteller und rühre es zwischendurch öfter mal mit einem Schneebesen gut durch. Bevor es hart wird, verputze ich es. Mal gut für einen spontanen Eisjieper und gefriert ziemlich schnell. <1h
1
#6 nenne
22.8.14, 10:42
@Zimtbaerli:

moin,
nein glaub ich nicht denn dann wär nur der saft, mit wenig fruchtfleisch herausgekommen.

lecker war es, aber eben blöd zw. den zähnen.:))))
5
#7
22.8.14, 21:07
@ Bernhard ist das jetzt Mode Rezepte von anderen als eigene vorzustellen?
1
#8
22.8.14, 21:25
lilaluft: nein nein, das Team macht nur die Tipps nach, ist doch ok so ;)
#9
24.8.14, 08:06
wichtig ist doch, dass möglichst viele Leute erfahren, was gut und nützlich ist
2
#10 jb70
24.8.14, 08:43
Finde auch,dass die Videos einen Tipp nochmal positiv unterstreichen und veranschaunlichen.
"glucke's" Eisrezepte haben den Geschmackstest sichtlich bestanden :-).
5
#11
24.8.14, 09:08
Ich mache seit vielen Jahren Eis selber - ohne Eismaschine.
Z.B. das Erdbeereis geht ganz schnell und schmeckt lecker. Früchte haben wir im Garten.
Was ich aber immer anders mache: die fertige Masse in eine Eisschale aus Metall füllen (in der auch die Eiswürfel hergestellt werden) so wird sie schneller fester und -ganz wichtig !- von Zeit zu Zeit umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden und das Eis cremig bleibt.
Beim Anschauen des Videos hat man ja das Krachen der Eiskristalle gehört - schmeckt im Mund wie Eiswasser ! Durch das Umrühren wird die Konsistenz cremig !
(Erdbeeren waren jetzt nur ein Beispiel, es geht mit allen anderen Früchten auch, sogar mit Espresso und Cappuccino - Rezept aus Italien !!)
Guten Appetit :-)
6
#12
24.8.14, 09:18
Ja, genau, das Rühren! Nicht umsonst rühren die Eismaschinen. Kriegt man das per Hand wirklich hin? Immer wieder den Gefrierschrank öffnen, das ist doch auch nicht gut.
Fremdwörter (Piña) doch bitte richtig aussprechen!
4
#13
24.8.14, 11:35
@schwarzetaste:
Ja, das geht wirklich ;-) ! Bei mir kommt das Eis nach dem anfertigen in den genannten Behälter, dann für ca. 3 Std. in den Gefrierschrank. Danach so alle 3-4 Std. (oder auch länger !) kurz Gefrierschrank öffnen, Gefäß oben drauf stellen,Gefrierschranktür zu. Dann kurz mit Handrührbesen durchmengen, und wieder rein. Dieses öffnen dauert ein paar Sekunden, stört auch die restlichen Sachen im Gefrierschrank nicht und treibt nicht den Strom in die Höhe. Muss aber sein, wenn die kleinen Wasserkristalle mit dem entstehenden Eis vereint werden sollen.
Ob es sich aber lohnt, für 3 Sorten Eis einen ansonst total leeren Gefrierschrank (s.Video) an den Strom anzuschließen !????
----
Ich hoffe der Hinweis auf das richtige Aussprechen der Fremdwörter war nicht an mich gerichtet - habe neben Englisch auch Italienisch und Spanisch gelernt, wäre somit etwas blamabel ;-)
LG,
chrima2
1
#14
24.8.14, 11:43
@schwarzetaste: Guten Morgen,
es ist ja schön, so wie beschrieben ist es ja nicht so einfach.
Ich denke, das wenn man gern EIS-isst, eine preiswerte Eismaschine hat.
Man kann warten bis so ein Ding im Angebot ist.
Die Eis Schale kann ja im Eis-Schrank deponieren.
Ich würde das rühren glatt vergessen, und darum habe mir eine Eismaschine mit Kompressor gekauft, welche ich sehr viel nutze.
Gruss Giesa
#15
24.8.14, 11:50
@Zimtbaerli: Guten Morgen,

ich hatte immer Steinzeit Eis,
für Eis ohne Maschine bin ich wohl nicht geeignet.

Gruss Giesa
#16
24.8.14, 11:57
@chrima2
Ich habe Dich noch nie sprechen gehört! ;-) Also geht die Kritik an die Sprecherin im Video!
Schönen Sonntag, vielleicht mit Eis!
#17
24.8.14, 13:34
@schwarzetaste:
Hatte mich auch schon gewundert ;-)

Schönen Sonntag auch Dir und: bist Du etwa Hellseherin ?
Gestern habe ich noch ziemlich viele Himbeeren aus unserem Garten (JA, die spätreifen :-) !) gepflückt und wirklich Eis gemacht!
Ist derzeit zum festwerden im Gefrierschrank und heute abend wird´s vernichtet.
1
#18
24.8.14, 14:07
Guten Appetit! ;-)
Hellseherin bin ich wohl eher nicht, und nicht mal Eis-Fan. Aber klar gönne ich jedem sein Vergnügen! :-)
5
#19
24.8.14, 15:10
Ich benutze eine noch viel einfachere Variante der Eisherstellung:

-gefrorene Erdbeeren (oder anderes Obst)
-Sahne (oder Naturjoghurt)
-Puderzucker (normaler Zucker geht auch)

Alles in der Küchenmaschine zerkleinern.
In weniger als 1Minute hab ich selbstgemachtes, cremiges Eis.
1
#20
24.8.14, 15:45
@Yolina:
So mache ich es in "Notfällen" auch, wenn urplötzlich lieber Besuch auftaucht und es draußen warm genug ist um auf der Terrasse zu sitzen. Haben die meisten dann lieber als Kuchen und heißen Kaffee ;-)
6
#21
24.8.14, 17:39
@lilaluft: Fast alle FM-Videos sind Tipps von anderen Muttis, es wäre aber nett wenn der eigentliche Tippgeber namentlich erwähnt werden würde. Wie sagt man so schön "Wer sich mit fremden Federn schmückt..." Die Tipps sind im Video gut dargestellt, für mich wär's wegen der Eiskristalle aber nichts, ich mag nur ganz cremiges Eis oder halt gleich eine Granizada.
4
#22
24.8.14, 17:50
@vivaespana: ganz meine Meinung! Der Tippgeber sollte namentlich genannt werden. Das habe ich auch schon mal in einem Kommentar geschrieben.
2
#23
24.8.14, 18:08
@VIVAESPAÑA: ja, wenn du nur cremiges Eis möchtest, dann musst du sehr auf die Zeit achten oder kaufe dir eine Soft-Eis Maschine, die schon für 30€ kaufen kannst
Gruss Giesa
#24
24.8.14, 19:58
@Giesa: Wo bekomme ich eine softeismaschine? Antwort wäre sehr nett von dir. :-)
#25
24.8.14, 22:31
@Giesa: Softeismaschine habe ich auch noch nie gehört, 30 euro ist ja wirklich günstig.
#26
24.8.14, 23:27
@kosmosstern:
@ VIVAESPAÑA

schaut mal bei Google nach unter Softeismaschine,geht ab 35 € los!
#27
25.8.14, 10:02
Jogurteis ist so gar nicht meins, das Säuerliche vom Jogurt schmeckt total hervor. Ich würde lieber ein paar EL geschlagene Sahne unterheben.
#28
25.8.14, 10:42
@Roschtockerin: Guten Morgen, ich habe schon eine Softeis-Maschine für 29€ gekauft , mann muss nur warten können.
Es kann ja sein, das jetzt zum Sommer Ausklang noch ein mal solche Maschinen zum Top Preis
auf den Markt geworfen werden. Es heisst jetzt aufpassen wenn man eine Maschine will.
Gruss Giesa
3
#29
25.8.14, 10:49
@chrima2:
Das Knirschen der groben Eiskristalle ist mir auch unangenehm aufgefallen - ein Grund, weshalb ich diese Art des Eismachens höchstens für so Lutsch-Dinger einsetzen würde. Das Zwischendurch-Umrühren ist meines Erachtens für eine geschmeidige Konsistenz unerlässlich, so schmeckt auch Eis aus schlanken Zutaten wunderbar.

Was bin ich froh, dass ich mein Eismach-Wunder aus Ossizeiten noch habe: Eine flache runde Metallschale mit Deckel, in dem ein kleines elektrisches Rührwerk hängt. Die Schale kommt samt Rührwerk mit etwa 0,5 L Eis-Grundmasse in den Tiefkühler (das Anschlusskabel ist ein ganz flaches, das von der Türdichtung locker umschlossen wird). Einige Zeit gefrieren & rühren lassen - wenn kein Rührwerksummen mehr zu hören ist, hat das Eis die optimale Festigkeit und kann gegessen werden. Für unseren ehemals 3-Personen-Haushalt war die Menge zum Sofort-Verspeisen gerade richtig, denn selbstgemachtes Eis leidet durchs Aufbewahren ziemlich und ist nur frisch gemacht wirklich gut.

Na prima - nun habe ich mich lüstern geredet! Aber da man die Feste feiern soll, wie sie fallen, mixe ich mir jetzt ein Eis auf die schnelle Tour: Ein paar Kugeln Erdbeerpürree (extra für solche Zwecke in Eiskugelbeuteln eingefroren) zusammen mit Naturjoghurt, einem Schuss selbstgemachtem Erdbeersirup für die Süße sowie einem Spritzer Limettensaft zur Geschmacksabrundung in den Mixbecher, alles kräftig "durchgemessert" und dann ab mit der Leckerei auf den Balkon in die Sonne, den freien Tag genießen ...
#30
25.8.14, 10:54
@VIVAESPAÑA: Ja, ich habe eine Soft-Eismaschine im Frühling beim Real gekauft
Es gibt ja viele Modelle, es war eine von Eismaxx.
Ich habe gerade gesehen, es gibt auch Eispulver für SoftEis, ich mixe das Eis Ohne Chemie.
Gruss Giesa
1
#31
25.8.14, 11:03
@OSTHEXE: , guten Morgen, da hast du ja etwas feines, und du solltest es pflegen.
so in etwa kann man ja noch kaufen,

Da ich für Eis immer 3 Etagen zur Tiefkühltruhe laufen müsste, und ich dazu keine Lust habe,
habe ich mir eine Maschine mit Kommpressor von Unold unter 100€ gekauft, so wird das Eis von
ganz allein.
Gruss Giesa
2
#32
25.8.14, 11:05
@kosmosstern: Im Kaufhaus, oder im Netz,

Gruss Giesa
5
#33
25.8.14, 11:40
hallo bernhard

wenn ihr nicht so langsam neue tipps hier reinstellt, dann wird fm zum selbstläufer und artet aus.
also bemüht euch es ist eure seite mit einem guten ruf.

gruss danny74
#34
25.8.14, 12:17
@Giesa: #31

Moin, Giesa!
Mit so einer Kompressormaschine habe ich vor Zeiten auch mal geliebäugelt, da waren sie allerdings noch ziemlich riesig und haben richtig Lärm gemacht.

Inzwischen hat sich meine Familiensituation geändert und für max. Leute, die ab & zu mal Eis essen möchten, rentiert sich so eine Anschaffung m.E. nicht - hab' eh schon viel zuviel "Spezial-Küchenkram".

Weil Du schreibst: "so in etwa kann man ja noch kaufen" - wo??? Für einen Tipp wäre ich Dir sehr dankbar ... falls Du nicht etwa die Teile meinst, wo man vorher so eine Art Akku vorgefrieren muss, um dann außerhalb des Tiefkühlers in einem kleinen Maschinchen auch Eis rühren zu können. So ein Teil meine ich nicht: Ich muss nichts vorkühlen, sondern die ganze Prozedur (rühren & gefrieren) findet bei meinem "Eismeister" IM Gefrierschrank statt. Das ist ja gerade das Tolle, dass ich notfalls auch aus einer vorgefrosteten Masse (z.B. mit dem Mixer vorbereitet, siehe #29) ganz schnell ein cremiges Eis rühren kann. Ständig für den Eventual-Fall so einen klobigen Akku startklar zu halten, würde mir zu viel kostbaren TK-Platz blockieren.

Ich muss mich übrigens revidieren: Das Rührwerk bei meinem Eismeister hängt nicht im Deckel, sondern wird in der Schale aufgesteckt. Hatte das Teil lange nicht in Benutzung und bereits Erinnerungslücken ... :( Der "Eismeister" nicht: Er weiß noch wie's geht und funktioniert auch nach 3 Jahrzehnten gewohnt tadellos.
#35
25.8.14, 12:35
@Giesa: #31

Ups, da habe ich doch glatt was vergessen: Ich meinte "max. 2 Leute" ... ;-)
#36
25.8.14, 12:46
Eine sehr gelungene und geniale Alternative zu dem Industriell hergestelltem Eis aus dem Supermarkt! Und erst noch gesünder, da man selbst seine Zutaten mixen kann wie man will!
2
#37
25.8.14, 13:51
@OSTHEXE: ,Hallo Osthexe, du hast ja einen tollen Name,
also, ich habe die Eismaschine bei Penny gekauft, und zwar für 99 €, ich war nicht bereit, im Elt.Handel mehr auszugeben.
Die Maschine kühlt den Eis Behälter, wenn man es möchte, das mache ich nur wenn das Eis
zum Nachtisch fertig sein soll.
Also, so ein Superding wie du es hast vereinfacht das alles. Klar nimmt die Eismaschine Platz weg,
und habe mich dafür die Brotbackmaschine zum Fair-kauf gegeben, dann kann sich ein anderer
daran erfreuen,Brot Backe ich nur ohne kneten, das ist seht gut, hier muss ich nur die Zeit bedenken und den Brotteig im Kühlschrank gehen lassen. Hier essen wir das was wir wollen und nicht das was andere meinen wir essen sollen. So mache ich das auch mit Eis,und noch so einiges
mehr. Wir sind auch nur 2 Personen, aber mein Mann ist ein Naschkater, und so habe ich immer einen Esser für Süsses.
Viele Grüsse Giesa
#38 nenne
25.8.14, 14:11
moin,

ich hab früher auch so eis aus fruchtsaft gemacht - in so sündteuren plastik- eisförmchen. fand ich nicht so toll, denn man lutscht nur den saft raus und zurückbleibt reines wassereis.
1
#39 nenne
25.8.14, 14:17
@Giesa:

moin,

versteh ich nicht, ich eß immer nur das, was ich will!

oder meinst du die zusatzstoffe in fertigprodukten?

benutz ich fast nie.
1
#40
25.8.14, 14:40
Hallo nenne, natürlich soll mann essen was man möchte, aber, hast du dir mal die Mühe gemacht erst einmal zu lesen was in der Packung ist.
Es ist auch oft so klein geschrieben, das wir Verbraucher es nicht lesen.
Mach dir doch einmal die Mühe und lese die Zutaten, und dann frage dich ob es wirklich das ist was wir uns gönnen möchten.
Auch im Eis--- welches eins das Wasser im Munde zusammen läuft, aber beim lesen doch vergeht.
Bedenke immer, wir sollten also mit offenen Augen durchs Leben gehen,
Gruss Giesa
1
#41
25.8.14, 17:55
@OSTHEXE:
Freut mich, dass Du das genauso siehst (und liebst) wie ich :-) !!
Wir sind auch 2 Leute und machen das so wie Du, sind aber "nur" Wessis :-))
Du siehst - geschmacklich passen wir doch alle zusammen.
Also: laß es Dir schmecken und denke mal beim nächsten eismachen an mich - vielleicht bin ich auch gerade wieder dran !
P.S. Dein Name ist wirklich super - Hexen können sich bekanntlich alles zaubern was sie möchten. Bin neidisch !
Gruß, Marie
#42
25.8.14, 19:36
Mein Eis mache ich mir gefrorenen Fr?chten. Zuerst Zucker ca 80 g pulverisieren , eine halbe Packung gefrorene Himbeeren dazu geben, 250g Jogurt od. Sahne dazugeben. Alles zusammen gut vermixen und sofort servieren. Schmeckt himmlisch und ist sofort servierf?hig. Am besten kann man das alles im Thermomix machen. Gutes gelingen.
2
#43
25.8.14, 22:07
@chrima2: #41

Off topic:
Diesen Namen hat mir mein damaliger "Wessi"-Mann verpasst. Er war regelmäßig erstaunt, was ich so alles werkel und selbermache, während er z.B. noch nie 'ne Schlagbohrmaschine in Händen hatte. Klar, dem "gelernten" Ossi blieb dazumal oft nix anderes als selbermachen übrig, wollte er's "schön" haben ("... mir hatten ja nüscht!"), aber mittlerweile hat sich das (gesamtgesellschaftlich betrachtet) wohl ziemlich "verwachsen".

Und um den Kreis zu schließen:
Ich denke, generell gab's sowohl hüben wie drüben solche und solche - falls Du verstehst, was ich meine ... ;-)) Ich jedenfalls habe nach einigen schlimmen Exemplaren während der Goldgräberzeit der frühen Neunziger durchweg gute Erfahrungen im Kennenlernen der "westgermanischen Spezies" gemacht. Ist vielleicht immer auch eine Frage der Herangehensweise und des Verstehen-Wollens.

In diesem Sinne: Freut mich, dass wir anscheinend nicht nur geschmacklich auf einer Wellenlänge sind.

PS.
Neid wäre völlig unbegründet: Hätte ich wirklich übersinnliche Fähigkeiten, dann stünde längst ein Glas von dem wohltemperierten 2005-er Rioja, den ich Samstagabend auf einer Feier getrunken hab', vor mir. Aber es will & will mit dem Herbeihexen nicht klappen ...
#44
25.8.14, 22:30
@Giesa: #37

Ich stimme Dir zu:
Rührt man etwas selbst zusammen (egal ob Eis, Brot oder anderes), weiß man zumindest im Groben, was drin ist und kann halbwegs steuern, was man zu sich nimmt. Ich bin zudem der Ansicht, dass weniger mehr ist, sprich: Lieber die Menge reduzieren und dafür bei der Qualität zulegen. Und ich vermeide es weitestgehend, industriell gefertigte Lebensmittel kaufen bzw. bevorzuge solche, die so wenig wie möglich verarbeitet sind.

Klar kostet das Selbermachen Zeit, doch es macht ja auch Spaß und vermittelt ein Gefühl von Zufriedenheit. Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass der Cocktail an diversen undeklariert und ungewollt konsumierten Zusatz- und Austauschstoffen nicht irgendwann "kippt" ...
1
#45
25.8.14, 22:54
@OSTHEXE:
Ja, freut mich auch wirklich sehr mit derselben Wellenlänge :-)) !
Und alles was Du beschreibst kann ich voll bestätigen für "hüben wie drüben" - gab´s und gibt´s auch immer noch !
Mein Exmann hat mir übrigens mal eine kleine Metallhexe geschenkt weil auch er der Meinung war, ich sei eine ;-).
Wenn´s so wäre würde ich Dein PS. erledigen und Dich auf einen Drink einladen !
----
Schade eigentlich, dass man manche netten Menschen nur durch´s Internet erreichen kann - ich denke, wir könnten viel Spaß miteinander haben ;-) !

Liebe Grüße
#46 nenne
25.8.14, 22:54
@Giesa: #40
moin,
versteh nicht, was du mir damit sagen willst.

ich hab doch gesagt, ich eß nur, was ich will.

und da kannst mir glauben, daß ich die zutatenliste seeehr genau studiere

2x im jahr einen hotdog, das ist eine läßliche sünde
#47
26.8.14, 00:06
@vivaespana genau so sehe ich das auch. Man sollte schon erwähnen, woher ein Tipp stammt. Aber auch in geschriebenen Tipps eben vorher nachsehen, ob es den schon gibt.
Einerseits wird auf copyright hingewiesen, aber wenn man einen Tipp gemopst hat, den als eigenen darzustellen finde ich nicht gut. Oder einen Tipp nicht richtig anwenden und dann behaupten, er tauge nichts...
#48 Andrometus
7.9.14, 12:02
Also, ich benütze ab und zu den Diamant-Eiszauber für Früchte und für Joghurt und bin damit sehr zufrieden. Gabs vor ca. vier Wochen bei Aldi-Süd :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen