Frikadellen mit Gemüse

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Möchte euch mal mein Gemüse-Frikadellen-Rezept vorstellen

1kg gemischtes Hackfleisch
2 große Zwiebeln gehackt
2 Eier
2 altbackene Brötchen in ca. 250 ml warmes Wasser eingeweicht und gut ausgedrückt.

Diese Zutaten miteinander vermischen und mit Oregano, Paprika, Salz und Curry kräftig würzen. Bei dieser Menge Fleisch habe ich von Oregano, Paprika und Curry je so ein Gewürzglas voll genommen, wie man sie im Supermarkt kauft.

Und dann:
4 große Karotten grob zerkleinert
1 dicke rote Paprikaschote ebenfalls grob zerkleinert
1 Dose Mais abgetropft
1 Dose Erbsen

Diese 4 Gemüsesorten in die Küchenmaschine schmeißen und zu einem mehr oder weniger groben Brei zerkleinern. (Ich mach immer Karotten und Paprika zusammen und den Mais und die Erbsen, da meine Küchenmaschine nicht so viel Fassungsvermögen hat.)

Dann diesen Gemüsebrei mit dem Hackfleischbrei vermischen, gut durchkneten, zu Frikadellen formen und braten. Gab 25 Frikadellen, für eine Party oder auch zum Einfrieren.

Das Zerkleinern des Gemüses hat den Vorteil, dass man viel Gemüse in dem Fleisch unterbringen kann (der Vitamine wegen) und die Frikadellen trotzdem nicht auseinanderfallen, weil vielleicht die Gemüsestücke zu groß sind.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 UKE
17.5.10, 04:20
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten... aber das geht gar nicht.

Zweierlei DOSEN Gemüse, alles zu einem Brei zerhexeln, und dann dank Hackfleisch bis ins Nirvana durchbraten... da verlierst du bitte ganz schnell jede Illusion von VITAMINEN und GESUND...
#2
17.5.10, 08:26
Wie UKE schon schrieb, durch das Pürieren sind die "Vitamine" Sauerstoff ausgesetzt und viel schneller hinüber.

Und verstehe ich dich richtig, dass du auf 1kg Hack und ca 1 kg Gemüse 3 GANZE Gewürzgläser voll Gewürze nimmst? Darunter Paprika und Curry? Sorry, da kannst du dich nur verschrieben haben. ;-) 1 Gewürzglas Curry/Paprika sind je 50g!
#3
17.5.10, 11:36
Ich denke auch, dass man eher nen Essloeffel der Gewuerze braucht. Mehr waer ja ne ziemliche Ueberdosis ;)
Ansonsten schmeckt es sicher gut, aber die Vitamine sind sicher nicht mehr da. Dann lieber zum Essen noch nen schoenen Salat machen, da hat man dann wirklich welche.
#4 Phelps
17.5.10, 12:57
Bei so viel Gewürzen passt doch da gar kein Salz mehr dazwischen :) Wäre aber trotzdem mal interessant, wie's mit 150g Gewürz schmekt. Ist ein Rezept für Kabel 1 "Gaumenschmaus oder Gaumengraus".
#5 Billie
17.5.10, 16:23
Brrrr.... Gemüsebrei mit Hackfleischbrei vermischen und Gläserweise würzen????? Ohne würzen ist das sicher als Babybrei gedacht... oder??
Kann man auch ganz normal,mit frischen, kleingeschnippelten Zutaten, normalen würzen verarbeiten!! Das muss Frau nicht alles *verbreien*.......
#6
17.5.10, 16:50
Nee, finde auch, das ist nicht so gut.- hat sich da etwa ein Fehler-Teufel eingeschlichen?
#7
31.5.10, 10:12
Meine Gewürzgläschen von A**i und Co. haben 40 g pro Gläschen, davon 1x Paprika, 1x Cury und 1x Oregano ist nicht zuviel. Mit 1 EL bei dieser Menge käme ich nicht weit. Überlegt mal, wieviel Gewürze ihr wirklich nehmen würdet, wenn ih 25-30 Frikadellen machen würdet.

Außerdem habe ich nicht von Pürieren gesprochen. Klar mache ich aus dem Gemüse keinen "Brei", ich habe mir nur das Schnippeln gespart und die Gemüse von der Maschine zerkleinern lassen. Ich hätte vielleicht nicht von Brei, sondern von Masse sprechen sollen, dann wäre nicht der Vergleich mit Kinderbrei aufgekommen.
Ich bin auch kein Freund davon, Gemüse zu verkochen und alle Vitamine rauszukochen. Bei einer Bratzeit von 10-15 Minuten pro Frikadelle wird da nichts rausgekocht.

Es sind einfach nur Frikadellen mit mehr oder weniger großen Gemüsestückchen drin. Wenn ich das Gemüse von Hand in kleine Würfel schneide, bin ich ewig beschäftigt und die Frikadellen fallen mir in der Pfanne nachher auseinander, weil die Gemüsestückchen doch zu groß sind.
#8 Ribbit
31.5.10, 10:18
ich würde mais+erbsen weglassen, ansonsten find ich den tipp gut. gewürze kann doch jeder selbst dosieren.
#9
31.5.10, 11:37
Ja, Dosengenüse weglassen und vom Paprika einen schönen Salat, dann wirds gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen