Frikadellen ohne Ei

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

für 10 Stück:
Zutaten

- 600g Hackfleisch
- 150g Magerquark
- 80g Zwiebeln (schmeckt auch ohne sehr gut)
- 15g Ei-Ersatz (gibts im Reformhaus z.B. Sybille Diät oder Pauly - sind beide sehr gut)
- Salz, Pfeffer, Paprikapulver und andere Gewürze nach Belieben
- etwas Paniermehl

Hackfleisch mit dem Quark vermengen, Zwiebel und Ei-Ersatz* untermischen. Nach Belieben Würzen, 10 kleine Frikadellen formen, im Paniermehl wenden und von beiden Seiten knusprig braten.

* Ei-Ersatz nicht wie auf der Packung beschrieben in Wasser einrühren sondern direkt hinzugeben, lieber später etwas Wasser zu der kompletten Frikadellenmasse hinzugeben, falls diese zu fest ist!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Sandra D.
16.11.06, 12:12
Aus was ist denn der Ei-Ersatz gemacht, Steffi ?. Ist das für Leute die Eiweißallergie haben. Würde mich sehr interessieren, da das Kind meiner Freundin darauf allergisch ist. Danke
#2 Ria
16.11.06, 13:27
Ich mache die Frikadellen auch mit Quark, auch ohne Ei schmecken sie sehr gut!!
#3
16.11.06, 19:39
Ei Ersatz besteht aus Maisstärke, Pflanzenfett, Lupinenmehl und Verdickungsmittel Xanthan, Emulgator Monoglycerid von Palmöl (ist jetzt der von Pauly).
Ist bei Eiweiß und Eigelallergie geeignet und glutenfrei,- kann man auch gut mit Backen, Aufläufe und Pfannkuchen machen, werd noch weitere Rezepte schreiben!
#4 Sandra D.
17.11.06, 18:35
Super, dankeschön. Werde diese Tipps an meine Freundin weitergeben.
#5 dievero
9.1.09, 20:45
Geht im übrigen auch ohne ei ersatz....und ohne panier mehl...
Majoran und Oregano, evtl noch ein bissl geraspelten Knofi dazu..... Paprika Pulver scharf und süss...

Das schmeckt wirklich gut^^
#6 sissili
1.11.10, 10:14
ich nehme auch kein ei, aber quark und dann entweder etwas gemüse oder feingehackte nüsse und ganz viel petersilie.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen