Fruchtiger Käsekuchen - ganz ohne Backen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
20×
Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

150g Zwieback oder Kekse
125g weiche Butter oder Margarine
(1-2 EL Amaretto wer mag)

Füllung:

500g Quark
1 Becher Schlagsahne
2-3 EL Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
6 Blatt weiße Gelatine

Fruchtguss:

1/2l roter oder schwarzer Johannisbeersaft
8 Blatt weiße oder rote Gelatine

Zubereitung:

Bei diesem Rezept für eine fruchtige Käsetorte, zuerst 6 Blätter weiße Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Zwieback oder Kekse etwas zerbröckeln und in eine Plastiktüte füllen, mit einem Nudelholz schön zerkleinern.

Die Krümel zusammen mit weicher Butter oder Margarine zu einem Teig verarbeiten.

Diesen auf den Boden einer Springform festdrücken.

Nun die Sahne steif schlagen.

Dann den Quark, Puderzucker, Vanillezucker und die Zitronenschalen in eine zweite Schüssel geben und mit dem Mixer gut verrühren.

Gelatine etwas ausdrücken, in einen kleinen geben und auf der Herdplatte auflösen, aber nicht kochen lassen!

Diese aufgelöste Gelatine zügig unter den Quark rühren.

Die steifgeschlagene Sahne unter den Quark heben und auf den Kuchenboden streichen.

Das Ganze in den Kühlschrank stellen, bis es fest geworden ist. Das dauert ca. 20 Minuten.

Für den Fruchtguss Gelatine wiederum in kaltem Wasser einweichen.

Die Hälfte des Fruchtsaftes erwärmen, von der Herdplatte nehmen, die Gelatine etwas ausgedrückt nacheinander im Fruchtsaft unterrühren auflösen.

Den Rest kalten Fruchtsaft dazugeben und das Ganze ebenfalls kühlstellen, bis die Masse anfängt etwas dick zu werden.

Dieses Fruchtgelee über die Käsetorte streichen und im Kühlschrank erstarren lassen.

Zum Servieren die Torte ringsum mit einem scharfen Messer von der Form lösen.

Springformrand entfernen und genießen!

Statt Johannisbeersaft kann man je nach Geschmack auch eine andere Fruchtsaftsorte dazu nehmen z.B Erdbeersaft, Kirschsaft, Quittennektar....

Super einfach, super lecker!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti