Die Frühstückseier werden als Spitzendeckchen zubereitet und mit Fleischsalat, Schinken sowie Salat gefüllt. Dazu passt ein leicht gesalzener Buttertoast.
4

Frühstücksei mal anders: Gefüllte Spitzendeckchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Zutaten

(für 2 Portionen)

Für die Spitzendeckchen

  • 1 Ei Größe M
  • 1 Eiweiß
  • etwas Salz
  • etwas Butter

Für die Füllung:

  • 4 Scheiben gekochter Schinken (ca. 150 g)
  • 2 kleine Gewürzgurken (ca. 50 g)
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 125 ml Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Essig
  • Paprika
  • 4 Salatblätter, z. B. je 2 Lollo Rosso und Lollo Bianco

Zubereitung

Fleischsalat:

Aus dem Eigelb, dem Senf und dem Öl eine Mayonnaise rühren und mit dem Essig sowie Salz und Paprika abschmecken.

2 Scheiben gekochten Schinken in 2-3 cm lange, streichholzdünne Streifen schneiden und in die Mayonnaise geben. Die Gewürzgurken fein hobeln und dann in feine Streifen schneiden, ebenfalls zur Mayo hinzufügen und alles gut unterheben.

Spitzendeckchen:

Das Ei zusammen mit dem Eiweiß und einer Prise Salz KURZ anschlagen. Es soll nur seine geeleartige Bindung verlieren und dabei nicht schaumig werden.

In eine Spritzflasche mit sehr kleiner Öffnung füllen. (Notfalls geht auch ein Gefrierbeutel bei dem man nur eine winzige Ecke abschneidet – wenn der Beutel eine Kante hat, muss die zusätzlich gut angeschrägt werden, sonst wird der Strahl davon abgelenkt.) Eine beschichtete mit sehr wenig Butter hauchdünn einfetten und auf mittlere Temperatur vorheizen lassen.

Die Eimasse wird in eine Spritzflasche gefüllt. Die beschichtete Pfanne wird leicht eingefettet und vorgeheizt.

Nun die Hälfte der Eimasse in zügigen Bewegungen kreuz und quer in dünnen Linien hineinspritzen und einmal einen Rand drumrum. Bei geringer Temperatur stocken lassen – die feinen Linien sollen möglichst wenig bräunen.

Die Eimasse wird in zügigen Bewegungen kreuz und quer in die Pfanne gespritzt sowie um den Rand verteilt.

Sobald oben alles gut gestockt fest ist, vorsichtig auf ein Arbeitsbrett ziehen und mit den Händen sanft aber schwungvoll wenden. Das zweite Deckchen genauso braten.

Jeweils 1 Scheibe gekochten Schinken am unteren Rand auflegen, etwa die Hälfte vom Fleischsalat in der Mitte der Scheibe entlang aufhäufeln und je 2 Salatblätter anfügen. Alles von der unteren Kante her locker aufrollen und auf einem Teller mit einem Klecks des restlichen Fleischsalates anrichten. Dazu schmeckt leicht gesalzener Buttertoast besonders gut.

Nun wird das Frühstücksei gefüllt. Dazu eignen sich Schinken, selbstgemachter Fleischsalat und Salatblätter.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

10 Kommentare

Emojis einf├╝gen