Gebackener Knoblauch
3

Gebackener Knoblauch - Roasted Garlic

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gebackener Knoblauch ist extrem lecker! Für alle die Knoblauch lieben.

Zutaten

  • Olivenöl
  • Salz
  • Alufolie
  • 1-2 Knoblauchknollen, die Knollen sollten nicht zu klein sein

Zubereitung

  1. Zuerst muss die Knoblauchknolle geköpft werden. Nicht in der Mitte durchschneiden, sondern weiter oben, sodass die Knoblauchzehen nachher alle angeschnitten sind. Ist auf dem Bild gut zu erkennen wie es gemeint ist.
  2. Eine Knolle kommt je auf ein Stück Alufolie und wird mit 1 EL Olivenöl übergossen und dann etwas gesalzen (Salz kann man natürlich auch weglassen).
  3. Die Alufolie wird nun möglichst so verschlossen, dass sie nicht mit dem angeschnittenen Teil des Knoblauch's in Berührung kommt.
  4. Bei 190 Grad für 45 Minuten oder bei 250 Grad für etwa 15 Minuten (vorgeheizt) im Ofen garen, bzw. backen. 

Tipp:

Besonders gut schmeckt der gebackene Knoblauch mit Ziegenfrischkäse, auf warmem Fladenbrot und dazu Cranberries.

Aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, er schmeckt auch sehr gut zu Gegrilltem oder auf geröstetem Brot mit Tomaten (Bruscetta) und viels mehr.

Wirklich super lecker, probierts mal aus!

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


4
#1 xldeluxe
11.6.14, 04:14
Daumen hoch schon alleine für die Fotos! Hast Du ein Cafe/Restaurant, in dem Du das servierst (Foto 2): Dann bin ich gerne mal Dein Gast..........

Ich liebe Knoblauch, verkneife ihn mir allerdings zu 98% wegen des Geruchs.

Aber wenn ich mal 2 Tage nichts vorhabe, würde ich es gerne einmal ausprobieren...
4
#2
11.6.14, 06:43
Das sieht ja sooo lecker aus!!! Muss zum nächsten Grillen definitiv ausprobiert werden... Fünffach DH!!!
4
#3
11.6.14, 06:51
@xldeluxe, dankeschön! Nein ich habe kein Restaurant. Das 2. Foto stammt von dem Restaurant in dem ich den gebackenen Knoblauch gegessen habe :) danach musste ich es gleich ausprobieren und davon hab ich dann die anderen Fotos gemacht. Mit dem Geruch stimmt natürlich... aber meine beiden Mitreisenden haben gesagt dass sie nichts riechen ;)
4
#4
11.6.14, 07:14
Die Fotos sehen sehr schön aus.
Das Rezept klingt auch interessant und lecker.

Wenn nur der Geruch anschliessend nicht wäre...
Aber was solls.
Ich füttere einfach meinen Mann auch damit am Freitag Abend und dann bleiben wir
am Wochenende zu Hause....;-))
3
#5
11.6.14, 08:27
@bollina, ein WE mit deinem Mann und diesem Genuss, es lohnt sich bestimmt ;) :)
Im ernst, ich habe heute diesen Knoblauch genossen und ich habe weniger "Knoblauch Brand" wie nach Tzatziki... schätze mal ein Tag reicht :) ist gar nicht so schlimm!
#6
11.6.14, 08:27
@bojana, danke :)
6
#7
11.6.14, 09:27
Also, ohne mich weit aus dem Fenster lehnen zu wollen...

Aber soweit ich weiß, verschwindet die Geruchsintensität mit dem Rösten.

Hab ich jetzt öfter gehört und gelesen, aber noch nie selbst probiert. Wird bald nachgeholt :)!
1
#8
11.6.14, 13:43
Wow lecker schmecker, muss ich probieren ;) geht ja bestimmt auch auf dem Grill oder?
#9
11.6.14, 17:23
Also das ist mal voll nach meinen Geschmack! Ich liebe gerösteten Knobi und diese Version lässt mir grad das Wasser im Mund zusammenlaufen. Den Geruch nehme ich hin...hauptsache es schmeckt mir...
2
#10
11.6.14, 17:35
@glucke1980 ich denke mal schon dass es auf dem Grill geht... probiert habe ich es noch nicht... vielleicht würde ich dann etwas mehr Öl nehmen...
1
#11
11.6.14, 18:56
@henrike: jap danke, so mach ich das ;) man muss alles mal austesten, wenn es nicht so gut gelingt, dann mach ich die eben im Ofen. I love Garlic :D
2
#12
11.6.14, 19:10
I love garlic too :) und es passt zu sooo vielem und ist so einfach zu machen. O.k. vielleicht sollte man nächsten Tag danach nicht sofort unter Leute gehen... Aber die Familie hält das schon aus ;)
2
#13
11.6.14, 21:18
soooofort ausprobiert...alle begeistert..es gab gorgonzoladip und gebackenes brot...danke
#14
11.6.14, 21:49
@penguschi, das klingt aber auch leeecker :) hmmm hast du ein Rezept für den Dip?
#15
11.6.14, 23:51
gorgonzola mit ein wenig milch verruehren..damit es cremig wird..pfeffer-bisschen muskat und dann nach belieben mit mehr milch oder sahne richtig aufschlagen.dafuer nehme ich einen milchaufschaeumer-diese minibesen.
#16
12.6.14, 01:23
@danke penguschi, das klingt prima! Löst sich der Gorgonzola denn so auf?
1
#17
12.6.14, 08:33
Ein sündhafter ;-) Knoblauch-pur-Tipp, der garantiert ausprobiert wird. Vor kurzem hab ich doch glatt eine komplette Knolle aus dem Netz weggeworfen, als es bei uns wieder den frischen gab.
Eine Frage: Wie steht´s da mit dem Mundgeruch anschließend ? Nur mal so...
Danke für den Tipp !
#18
12.6.14, 17:43
@horizon, ich denke mal es ist so ähnlich wie wenn du sonst Knoblauch in irgendwas isst. Ich empfinde ihn im Nachhinein als weniger scharf, bzw. habe nicht diesen "Knoblauchbrand", wie ich ihn z.B. nach Tzatziki habe. Ist ja auch immer Personenabhängig, manche haben das Glück nicht so "auszudünsten" :)
2
#19
12.6.14, 19:12
Geht super auf dem Grill, machen wir schon seit Jahren und funktioniert problemlos.
#20
12.6.14, 19:24
Jetzt hab ich noch was rausgefundnen: kennt jemand von euch Elefantenknoblauch? In den USA wird dieser oft zubereitet, wie in diesem Tipp. Der Elefantenknoblauch hat wohl nicht die Schärfe von echtem Knoblauch und schmeckt wesentlich milder. Vielleicht riecht man dann auch nicht so stark? Auf alle Fälle probiere ich das mal aus.
1
#21 EstherCotting-Megert
13.6.14, 09:26
@glucke1980: Knobli grillieren geht super. Alufolie nicht nötig.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen