Geschnetzeltes nach Art der Möpsin - nicht nur für Diabetiker

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept für 4 Personen ist eine Eigenkreation von mir - aus der Not geboren, als wieder mal die richtigen Zutaten für ein Gericht, dass ich eigentlich ursprünglich machen wollte, nicht im Hause waren.

400 g Hähnchenbrustfilet schnetzeln und im heißen (Raps-)Öl anbraten. Würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika. Eine große Zwiebel und zwei Knoblauchzehen hacken und mit andünsten. Zwei Zucchini, zwei Möhren und eine große Paprika würfeln und mitdünsten. Ein EL Tomatenmark mit anschwitzen. Mit Vollkornmehl bestäuben, andünsten und mit etwas Weißwein ablöschen. Den Wein fast völlig einkochen lassen. Mit 200 ml kräftiger Brühe und 250 ml Milch (1,5% Fett) aufgießen, aufkochen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kräutern der Provence, einigen Chiliflocken und etwas Senf.

Dazu schmecken Rosmarin- oder Petersilienkartoffeln und eine Schüssel mit knackigem Salat.

Dieses Gericht ist sehr wandelbar, da das Hähnchen auch gegen Pute, Rind oder Schwein ausgetauscht oder durch Hackfleisch ersetzt werden kann. Ebenso kann auch das Gemüse ausgetauscht werden, z.B. durch Kohlrabi, Auberginen, Broccoli usw.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1 jojoxy
18.4.12, 09:33
lol - erinnert mich an die gerichte, die ich oft koche, nachdem mein mann einkaufen war.... erkauft, was er sieht, nicht was er soll und macht sich keine gedanken wie alles zusammenpasst - ich nenn es 'was grad da ist- essen'
#2
18.4.12, 10:19
@jojoxy: Ja, so läuft es bei uns auch manchmal, lach. Ich nenne es Rumfort-Essen - alles war RUMsteht und FORT muss! :oD

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen