In jeder Apotheke gibts für wenig Geld eine Stange mit Mullkompressen zu kaufen. Darin sind 100 Stück. Damit kommt man lange Zeit aus. Gewürze im Ganzen einfüllen, zubinden und die Sauce bleibt klar.

Gewürze aus Kochsud leicht entfernen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer hat schon Lust, die Zeit zwischen Kochen und Servieren damit zuzubringen, mit einer Pinzette die ganzen Würzbestandteile wieder aus dem Essen zu entfernen.
Ich rede hier nicht von 1-2 Lorbeerblättern oder Zimtstangen sondern von kleinformatigen Gewürzen. Piment, Kümmel (bahhhhh für einige Zeitgenossen) Wacholderbeeren, Selfkörnern, Kardamom, Nelken.

In jeder Apotheke gibts für wenig Geld eine Stange mit Mullkompressen zu kaufen. Darin sind 100 Stück. Damit kommt man lange Zeit aus. Gewürze im Ganzen einfüllen, zubinden und die Sauce bleibt klar.

Alternativen sind TeeEi, Teebeutel zum Selbstbefüllen.

Mir selber machen Kümmel & Co keine großen Probleme, ich mahle sie in einer alten Kaffeemühle mit Schlagwerk fein durch und das Pulver ist nahezu unsichtbar in der Sauce.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
25.10.11, 08:27
Gute Idee - übrigens nennen Engländer ihren Glühwein "mulled wine"
weil sie die Gewürze in einem Mullbeutel zugeben- Oh, gerade hatte ich mich vertippt : Müllbeutel statt Mullbeutel . Zwei Punkte und so ein Unterschied !
4
#2 Rumpumpel
25.10.11, 10:28
Ganz wunderbar geht dies übrigens mit einem etwas größerem Tee- oder Gewürzei, was man immerwieder reinigen und wieder verwenden kann.
So ein Teil gibt es in dem berühmten Laden mit den xxxx Töpfen recht günstig. Ich nutze das liebend gerne zum Würzen mit eigenen Gartenkräutern, wie Thymian und Co, wo es so mühsam ist die einzelnen Blätter abzupokeln.
1
#3
25.10.11, 10:50
Mullbeutel find ich irgendwie befremdlich. Bleibe lieber bei meinem Gewürzei, das ich nach Benutzung einfach in die Spülmaschine hänge.
Mal abgesehen davon, für den Notfall, hält die Hausapotheke auch Mullbeutel bereit.

Und wenn man es mal ne Nummer größer braucht so wie wir im Sommer im 200 l Kocher für die Sommerparty, dann empfehlen sich Wäschenetze. Da benötigten wir allein 100 Lorbeerblätter und noch einiges anderes. Das will man dann definitiv nicht mehr einzeln rausfischen, aber natürlich auch nicht etliche Gewürzeier.
1
#4
25.10.11, 19:27
Das mit den Mullbeuteln kenn ich von meiner Oma.Aber ich benutze auch lieber das Teeei oder den Teefilter mit Clip,.Aber auf jedenfall ein prima Tipp
1
#5
27.10.11, 09:03
Ich mach's wie Froggy mit Teefiltern, binde sie aber aus "Sicherheitsgründen"
oben mit einem Nähgarnfaden zu.
4
#6
12.7.12, 07:35
Guter Tipp!
Ich habe mir extra sowas wie das Tee-Ei in groß gekauft (gar nicht mal teuer und es ist praktisch "unkaputtbar"). Das geht wunderbar und es passt wirklich ´ne Menge rein, z. B. auch ein Stück Selleriewurzel, was auch nicht jeder gern auf seinem Suppenlöffel findet.
1
#7 nevio
12.7.12, 08:14
wie wärs mit einer ausgedienten socke? hahaaaaa!
(spasserl !!!!!!!)
zitat: beginne den tag mit einem lächeln! ein tag ohne lachen ist ein verlorener tag!

@varicen: guter tip, ich mag auch auf keinen kümmel beissen.
#8 cassymaedchen
12.7.12, 09:15
sehr guter tipp, ich habe ein teesieb dafür. klappt auch priema
2
#9
12.7.12, 09:42
Ich nehme auch ein Gewürzei, das ist auf jeden Fall kochfest.
#10
12.7.12, 10:09
Rumpumpel: welche xxx töpfe
2
#11
12.7.12, 10:09
@Thouy: Durch Wäschenetz saust der Kümmel durch. Dann lieber für diese Mengen Gewürze getrennt auskochen und den Sud verwenden.
#12
12.7.12, 10:55
kenne ich, trotzden danke, dass dieses wissen jetzt vielen zugänglich ist!!!
viele liebe grüsse!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen