Die grüne Sommersuppe wird mit den restlichen Kräutern bestreut angerichtet. Dazu passt Vollkornbrot, -brötchen oder Baguette.
5

Grüne Sommersuppe

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Ein Rezept für eine sehr schmackhafte kalte Suppe, passend zur herrschenden Hitzewelle, denn sie wird nicht gekocht, nur Zwiebel, Knoblauch und Lauch werden kurz in der Pfanne angedünstet.   

Zutaten

(für etwa 3 Portionen)

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Butterschmalz
  • 1-2 Stangen Lauch
  • 2 Zucchini
  • 1 Salatgurke
  • einige Weintrauben (am besten kernlos)
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • ca. 250 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Gewürzsalz
  • Currypulver, Chiliflocken, Kurkuma
  • 1 Handvoll frische Kräuter (z. B. Giersch, Basilikum, Dill, Petersilie, Thymian, Salbei)
  • 200 g Sahne

Zubereitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Zucchini und Salatgurke werden gewaschen und in kleine Stücke geschnitten, der Lauch geputzt und in sehr schmale Ringe geschnitten, der Ingwer gerieben, die Kräuter abgespült, trocken geschüttelt und klein gehackt.

Der Lauch wird geputzt und in sehr schmale Ringe geschnitten.

Zwiebel und Knoblauchzehen werden geschält, fein gewürfelt und in einer in heißem Butterschmalz glasig angedünstet, dann gibt man die Lauchringe und etwas von der Brühe dazu und lässt alles bei mittlerer Temperatur noch etwa 8-10 Minuten weiterdünsten, dabei muss öfter gewendet werden.

In der Pfanne werden Zwiebel, Knoblauch und Lauch in heißem Butterschmalz angedünstet und bei mittlerer Temperatur unter Wenden kurz angebraten.

Die Zucchini- und Gurkenstücke vermischt man mit den Weintrauben und etwa ⅔ der gehackten Kräuter und püriert das Ganze portionsweise zusammen mit der Gemüsebrühe entweder mit dem Pürierstab oder einem Standmixer.

Zucchini- und Gurkenstücke werden mit den Weintrauben und etwa ⅔ der gehackten Kräuter vermischt und dann portionsweise püriert.

Dann rührt man die Sahne und den geriebenen Ingwer unter, würzt die Suppe nach Geschmack kräftig, gibt die Lauch-Zwiebel-Mischung dazu und stellt sie dann mindestens 20 Minuten kühl.

Unter die pürierte Suppe rührt man die Sahne und den geriebenen Ingwer und würzt sie nach Geschmack kräftig.

Danach kann die grüne Sommersuppe mit den restlichen Kräutern bestreut angerichtet werden.

Am besten passt dazu Vollkornbrot, -brötchen oder Baguette.

Tipp:

Man kann auch Brotwürfel, die mit etwas Butter auf der Pfanne goldbraun angebraten werden, auf die Suppe geben.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

5 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter