Hafermilch selber machen

Hafermilch selber machen

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Angeregt durch diesen Artikel will ich mal schreiben, wie ich mir ganz einfach meine Hafermilch selber mache:

Zutaten

  • Messbecher
  • ca. 50 g Haferflocken
  • ca. 250 ml kochendes Wasser
  • Mixer mit Pürierstab
  • Glasflasche mit entsprechendem Fassungsvermögen

Zubereitung anhand der Zutatenliste schon ziemlich selbsterklärend:

  1. Wasser (z.B. im ) zum Kochen bringen.
  2. Haferflocken bis zur 50-ml-Marke in den Messbecher füllen. Mit dem kochenden Wasser bis zur 300-ml-Marke aufgießen.
  3. Mindestens eine Stunde stehen lassen. Ich mach das meistens morgens und lass es bis abends stehen. Dann mit dem Pürierstab pürieren.
  4. Theoretisch käme jetzt der Teil, wo die "Suppe" abgeseiht wird. Aber mich stören die feinen Haferbröselchen nicht im Geringsten, also lass ich das einfach weg.
  5. In eine saubere Glasflasche füllen - die von den Grillsoßen haben genau die richtige Größe. Für meinen Bedarf reicht das ca. eine Woche - recht viel mehr Vorrat sollte man sich davon nicht anlegen, doch im Kühlschrank hält sich das so lange. Wieder neue Hafermilch machen geht ja fix. Am langwierigsten ist noch das Abspülen hinterher :)

Mit Mandeln bzw. Cashewkernen geht das im Prinzip genauso einfach. Die seihe ich allerdings ab, weil der ausgepresste "Kuchen" sehr gut für Kekse o.ä. weiterverarbeitet werden kann.

Ich verwende die kernigen Haferflocken, das ist aber wohl Geschmackssache.

Tipp der Redaktion:

Nicht nur Hafer eignet sich als Basis für Milchersatzprodukte, auch Mandeln oder Walnüsse können hierfür verwendet werden! 

Hier findest du ein Mandelmilch-Rezept und hier geht es zum Rezept für Walnussmilch. 

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Milch

19 Kommentare

Kostenloser Newsletter