Herzhaft gefüllte Glücksschweinchen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Glücksschweinchen zum Aufessen - Glücksschweinchen aus Quarkölteig, gefüllt mit Schweinegehacktem und gewürfelten Gouda.

Zutaten

Für den Quark-Ölteig:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Magerquark
  • 4 EL Milch
  • 1/8 L Öl
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Füllung: 

  • 500 g Schweinegehacktes (gewürzt)
  • 150 g Gouda (klein gewürfelt)

Zubereitung:  

Alle Zutaten des Quark-Öl-Teiges in einer Schüssel verkneten es muss ein Teig entstehen, wie der Hefeteig.

Dann 1/2 cm dick auf einem Backbrett oder ähnlichem ausrollen.

20 Kreise von 8 cm Durchmesser und 10 Kreise von 4 cm Durchmesser ausstechen.

Aus dem restlichen Teig Schweineöhrchen formen.

Fertigstellung: 

  1. Auf 10 größeren (10 cm) Kreisen, die Gehacktes-Goudamischung verteilen, dabei einen kleinen Rand lassen, den Rand mit  Eigelb bestreichen.
  2. Mit den restlichen größeren Kreisen abdecken, Ränder andrücken.
  3. Aus den kleinen Kreisen Schnäuzchen mit Nasenlöchern formen.
  4. Schnäuzchen und Ohren mit Eigelb bestreichen und auf die großen Kreise platzieren und andrücken.
  5. Als Augen Pfefferkörner einsetzen.
  6. Alles noch mal mit Eigelb bepinseln und bei 200 Grad ca. 20 Minuten im Ofen backen.

Ein Tipp von mir

Nehmt statt dem Eigelb doch Eiermilch  (Ei mit etwas Vollmilch verquirlen)

Dieses Rezept hat ein 12 jähriges Mädchen an eine Zeitung geschickt und damals 30,- DM gewonnen. Also ein altes Rezept.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


2
#1
15.4.14, 10:24
Ein Foto wäre schön!

Könnte man da für Ostern nicht auch Häschen draus machen?
#2
16.4.14, 13:00
@Pippilotti: Das war das Erste, was mir bei diesem Tipp einfiel. Ich setze es gleich um.

Auch eine Empanada Füllung macht sich gut darin.


Toller Tipp für das Osterpicknick

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen