Hunger auf Süßes? Natürliche Süße - getrocknetes Obst

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein erprobter Tipp:

Habe immer eine Portion im Kühlschrank.

Zucker ersetzen mit Trockenobst, (auch Melasse, Ahornsirup, Honig, Obst)

Für Dessert: Trockenobst in Wasser einweichen und pürieren, damit Quark, Joghurt, Milch usw. süßen.

Für Kuchen: Dattel-Mus ist besonders süß + Apfelmus, auch Honig, verliert aber erhitzt Vitamine und Enzyme.

Zum Frühstück aufs Brötchen: kann jeder nach Geschmack und Laune verändern:

z.B.

Aprikosen-Rosinen -Paste

50 g getrocknete Aprikosen
20 g Rosinen
Saft einer halben Zitrone
Vanille
Kardamom

Die Trockenfrüchte über Nacht in etwas Wasser einweichen. Mit einem Teil des Einweichwassers und dem Zitronensaft im Mixer pürieren. Mit einer Messerspitze Vanille und Kardamom abschmecken.

oder

Feigen-Rosinen-Mus

100 g Feigen
50 g Rosinen
75 g Haselnüsse
1 TL Zimt

Die Feigen und Rosinen für 12 Stunden in Wasser legen.

Eventuell Wasser abgießen. (nicht wegschütten)


Wenn der Blutzucker einmal singt einen TL Honig lutschen. (wie beim Fasten-Wandern)


Die Lust auf industriell hergestellt Süßes vergeht mit der Zeit vollkommen, schmeckt einfach nicht mehr. Der eigene natürliche Geschmack stellt sich ein.

Die Industrie versüßt Lebensmittel, das macht abhängig und verführt zum Kauf. Auch Geschmack ist Gewohnheit.

Den Gaumen umgewöhnen ist auf Dauer gesund und erfolgreich auch beim Abnehmen.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
15.3.12, 09:26
Sehr gut! Bin immer zu haben für Abnehmtipps und probiere auch gerne mal was aus. Besonders das letzte Rezept hört sich für mich sehr lecker an.
-6
#2
15.3.12, 20:34
Ich finde die Idee gut, natürlich Süsse statt raffinierten Zucker zu verwenden. Liest sich auch lecker.
Aber Frau-Lich : zum Abnehmen sind diese Aufstriche bestimmt nicht geeignet, da Trockenobst viele Kalorien hat, sie sind sicherlich gesünder, aber dem Körper wird es egal sein ob er die Kohlehydratkalorien aus Zucker oder aus natürlichen Sachen bekommt.
100 gr getrocknete Feige hat rund 250 Kalorien bei 55 gr. Kohlehydraten.

Da ich Trockenobst liebe, vor allem Aprikosen werde ich das Rezept mal ausprobieren.
1
#3
16.3.12, 08:29
@Zartbitter

es geht nicht darum Kalorien zu sparen.

Abnehmen fängt so an:

Tipp lesen, verstehen, umsetzen,
dann nimmt der Verbrauch von minderwertigen Zucker in der Ernährung ab!!
dann nimmt die Sucht auf zuckerhaltige Lebensmittel, z. B. Zartbitter-Schokolade ab!!

Frau Lich wird auch nur probieren, was ihr schmeckt.

Das (Trocken)obst Kalorien hat weiß hier jeder.

Ich hab`s ausprobiert. Bei mir hat` geklappt. Das mit der Schokolade ...
1
#4 jojoxy
16.3.12, 08:38
zartbitterschokolade - im maßen - ist auch gesund....
zucker ist zucker... auch der zucker in trockenfrüchten.....

(und honig ist mitnichten gesund, das ist ne hochgesättigte zuckerlösung mit winzigsten enzym- und mineralspuren. der zucker ist verantwortlich für alle guten honigeigenschaften wie keimtötend, entzündungshemmend, abschwellend, lange haltbar usw.)

aaaaber lecker sind sie (die trockenfrüchte) und enthalten auch noch andere gesunde bestandteile wie ballaststoffe, vitamine, sekundäre pflanzenstoffe, darum daumen hoch für den tipp.
#5
16.3.12, 08:42
@Frau-Lich

eigene Ideen vervielfältigen sich beim Ausprobieren.

z.B. (wem es schmeckt!!) Mus aus getr. Pflaumen, anstatt Pflaumenmus mit Gelierzucker haltbar gemacht.

Guten Appetit
1
#6 wurzelsepp
17.3.12, 22:49
@jojoxy: der Zucker im Honig ist es nicht, der ihn so wertvoll macht, sondern die Enzyme und Mineralien. Honig in Maßen ist durchaus gesund, auch wenn du insofern Recht hast, dass er abgesehen von den genannten, gesunden Inhaltsstoffen auch nur aus Zucker besteht. Man sollte ihn, ebenso wie Zucker deshalb in Maßen genießen und darauf achten, dass man die guten Inhaltsstoffe nicht durch die Darreichungs- und Zubereitungsart zerstört, z.B. durch Backen oder in heißem Tee.
-6
#7
19.3.12, 21:43
@Lichtfeder: ICH weiß doch das in den Tipp nicht ums Abnehmen geht !. Ich bin doch nur auf Frau-Lichs Worte:" Bin immer zu haben für Abnehmtipps ...".

Das waren nicht meine Worte. Ich habe lediglich Frau-Lich angesprochen, das Trockenobst viele Kalorien hat, also zum abnehmen nicht geeignet ist.

Das Trockenobst gesund und lecker ist hab ich ja auch geschrieben, Ich liebe getrocknete Aprikosen. Ich ess sie aber nicht allzu oft, weil ich einfach nimmer aufhören kann damit.

Deshalb brauchst du nicht so unterschwellig schreiben als hätte ich den Tipp nicht verstanden. Ich habe keinerlei Kritik an deinem Tipp geäußert, im Gegenteil.
#8
20.3.12, 07:37
@zartbitter, bitte nochmal lesen:

Es ist auch und trotzdem ein Ab-nehm-Tipp!!!

Das habe ich versucht zu erklären.

War nicht unterschwellig geschrieben, du hast ihn nur so verstanden.

Ich habe Dein Kommentar auch nicht als Kritik verstanden, sondern wollte nur klar aufzeigen, wie und was Mann/Frau abnehmen kann.

Wenn Du gerne getrocknete Aprikosen ist, dann tue das. Du wirst bald merken, wie schnell es Dich satt macht.

Ich esse auch noch gelegentlich Zartbitter, nur keine ganze Tafel mehr. Weil mir die Lust darauf vergangen ist.

Die Lust auf Süßes soll aber niemandem vergehen. Im Gegenteil, Süßes macht das Leben süß.

Aprikosen sind seeehr gute Basenbildner, verzehren die Übersäuerung!!!
Du kannst ruhig mehr davon essen. Dein Körper weiß schon was er braucht.

In diesem Sinne

lass Dir (mehr)Aprikosen schmecken.

Guten Appetit
1
#9
13.4.12, 22:24
Ich tanze grad zur Melodie meines " singenden" Blutzuckers......

(sorry, Lichtfeder, aber du bestehst ja meist auf GENAUES LESEN!) Nix für ungut, und du hast ja Humor, glaub ich....)
Deinen Tipp finde ich für mich persönlich gut. Hört sich alles lecker an und wird ausprobiert. Danke
#10
14.4.12, 10:22
Hallo moirita, richtig erkannt.

Da brauch ich Dir ja kein Lied zu singen.

GENAUES LESEN und WAHRNEHMUNG ist die Ursache für Gesundheit, Humor und Leichtigkeit und viieel Genuss! Es trennt die Spreu vom Weizen (überall!), macht Freude und schafft freie Zeit. (lach)
… und die Beste Voraussetzung für Wohlergehen. Ich fühle mich auch s..wohl.

Ich weiß... das weißt Du auch schon ….. wünsche Dir viel Freude und Wohlergehen.
1
#11 Oma_Duck
14.4.12, 14:03
Ach, es ist schon schwer, hier die ewige Meckeroma zu spielen. Aber an diesem Tipp stimmt wieder so einiges nicht.
Zunächst: Es gibt keinen unnatürlichen Zucker. Auch der sog. Industriezucker wird ja aus dem Saft der Zuckerrübe oder des Zuckerrohrs gewonnen. Wenn der von der Hausfrau auf dem Herd eingekocht würde, wäre er ja auch kein "Industrie"-Zucker.
Es gibt somit nur aus Pflanzen gewonnenen Zucker, auch der Honig gehört dazu. Dass dieser besonders gesund sein soll, ist längst widerlegt - das bisschen an Enzymen und Mineralien kann man rationeller mit anderen Lebensmitteln aufnehmen, es sind wirklich nur Spurenelemente. Die Bienen brauchen sie nicht, sie überwintern mit reiner Zuckerlösung, nachdem der Imker ihre Ernte "geraubt" hat.

Auch ich mag Trockenfrüchte jeder Art, sie sind auf jeden Fall gesünder als Kindermilchschschnitten oder ähnlicher Schund. Das Trocknen konzentriert den in ihnen enthaltenen Fruchtzucker, das macht sie ja so lecker. Nur sollte man bedenken, dass auch diese Zucker pure Kalorien sind und demnach nicht generell "gesünder". Anstatt Schokolade schon, denn sie enhalten in der Regel kein Fett. Aber wer kann schon immer der Versuchung widerstehen?
Ich persönlich habe meist weder Schokolade noch Trockenfrüchte im Haus, weil ich meine geringe Widerstandskraft kenne. Ein "Nassapfel" enthält auf jeden Fall weniger Kalorien als die gleiche Gewichtsmenge an Apfelringen - Wasser hat keine Kalorien.
#12
24.7.13, 16:16
mmmmh das hört sich ja lecker an, hab es schon gespeichert, danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen