Mit der Googlesuche habe ich von anderen Frierkatzen den Tipp gefunden, dass man frischen Ingwer aufbrühen soll und das hilft tatsächlich!

Ingwer gegen Frieren

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zugegeben: ich bin verfroren und sobald ich in einem mäßig warmen Raum still sitze, werde ich von den Füßen bis zur Taille kalt. Ich fühle mich dann wie tiefgefroren und kann manchmal kaum tippen, weil die Hände eisig kalt werden. Nun bin ich in einem wirklich kühlen Büro, in dem es immer noch kühl und "fußkalt" ist. Wenn die anderen Kollegen schon vor Hitze stöhnen, ich friere selbst im Sommer.

Zuhause ist in allerhöchster Not auch mal ein Apfel-Glühwein die Rettung, aber im Büro ist das schlecht möglich. Natürlich trinke ich literweise heißen Tee, was aber leider wenig nutzt. Mit der Googlesuche habe ich dann von anderen Frierkatzen den Tipp gefunden, dass man frischen Ingwer aufbrühen soll und das hilft tatsächlich! Am Gewürzstand auf dem Markt habe ich getrockneten Ingwer gekauft und das geht auch. Bei den Gewürzen im Supermarkt gibt es auch ein Granulat, aber das war (soweit ich mich erinnere) teurer als der getrocknete.

Wer Ingwer nicht kennt, sollte wissen, dass das Gebräu ganz schön scharf wird, wenn man es länger ziehen lässt, aber das kann man ja mit Zucker oder Süßstoff ändern.

Ingwer ist übrigens auch gut bei Erkältung und Husten!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1
27.7.11, 08:49
Guter Tipp, absolut zu empfehlen.
Zu Hause verwende ich auch frischen Ingwer. Aber von einem Teebeutelhersteller gibt es Ingwertee auch als Teebeutel unter dem Namen Ingwer Pur. Schmeckt ok und ist vielleicht praktischer für's Büro.
#2
27.7.11, 09:17
Ingwer-Tee
Den Ingwer schälen und in kleine Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Teekanne legen. Den frisch gepressten Zitronensaft in die Kanne geben. Eine Prise Pfeffer dazu und mit kochendem Wasser übergießen.

Zubereitungszeit: 10 Min.




Zutaten für 2 Portionen:
1 Liter Wasser, kochend
1 Zitrone(n), gepresst
½ Knolle/n Ingwer
Pfeffer

Wer mag mit Zucker/Süssstoff abschmecken.

Ich trinke etwa 3-4 Kannen in der Woche,im Winter bzw.wenn ich kalt habe auch mehr.Dieser Tee wärmt bestens.Ich verwende nur frischen Ingwer,in der Gemüseabteilung des Supermarkts
#3
27.7.11, 09:29
sorry :) nix gegen ingwertee, aber
bei den beschwerden vielleicht doch mal n arzt fragen
hab auch oft kalte füße & hände, aber so dolle ?
#4
27.7.11, 09:38
@FloraJane: Kaum hatte ich den Tipp abgeschickt, habe ich entdeckt, dass auch das wohl mit meiner Histaminintoleranz zusammenhängt. Aber lieb, dass du mich zum Arzt schickst!
#5
27.7.11, 10:15
Na ja, dieser Tip im Hochsommer. Ist ja kein Wunder bei dieser Witterung.
#6
27.7.11, 10:58
@Hush: Hallo, auch ich bin so ein Eisklumpen. Bei dieser Witterung ist es mir - trotz Heizung - im Ruhezustand ständig kalt, von den fuessen aufwärts.
Ingwertee habe ich noch nicht probiert, da ich eine Allergie hauptsaechlich die Augen betreffend habe, die noch nicht getestet ist. Ich vermute Saeuren wie Zitronen pp. Aber was ist bei dir Histaminintoleranz?
mozartfan00
#7
27.7.11, 11:29
mozartfan00: Die HI begann bei mir in einem Urlaub 2009 mit einer Nesselsucht. Der stationäre Aufenthalt im KH ergab eine HI, die aber glücklicherweise nach einigen Monaten verschwand. Mein Hautarzt gratulierte mir herzlich, klärte mich aber nicht darüber ausf dass das Verschwinden des Juckreizes mit Quaddelbildung nicht unbedingt bedeutet, dass alles ausgestanden ist. Erst jetzt beim 2. "Schub" habe ich weiter gegoogelt und immer mehr Aha-Erlebnisse, weil meine ganzen Wehwehchen und Missbefindlichkeiten (auch das Frieren) ihren Ursprung in der HI haben können.
#8
27.7.11, 12:25
Ingwer hilft übrigens wunderbar gegen Reiseübelkeit ... entweder wie beschrieben als Tee oder einfach kandierten Ingwer knabbern
#9 wermaus
27.7.11, 12:46
Ingwertee ist herrlich - und das mit der Reisekrankheit hat ja Agnetha schon geschrieben. Guter Tipp.
#10
27.7.11, 20:12
Wenn ich bei Kälte unterwegs bin, benutze ich Fusscreme mit Ingwer, von bedeutenden Herstellern.
#11
27.7.11, 20:37
Ich nehme nur ein kleines Stückchen frischen Ingwer. Ist preiswert und lecker, außerdem läßt sich der frische Ingwer gut aufheben
#12
27.7.11, 22:13
@agnetha...
jaja, ingwer soll bei reiseübelkeit helfen...
aber wenn man kandierten ingwer isst, wird es einem erst recht uebel... grins... war unsere persönliche erfahrung

btw.. ich habe nix gegen ingwer, im gegenteil befindet sich auch bei mir eine - frische- knolle im kühlschrank, aber kandiert schmeckt es einfach pfui-kacka... grins
#13
27.7.11, 22:46
Hallo,

dieser Tipp ist für mich Frostbeule gold wert, vielen Dank.

Ich habe auch immer kalte Füße. Ist mir schon peinlich, wenn ich mich umsehe sind all andere Frauen mit nackten Füssen in den Sandalen oder Schuhe. Das könnte ich erst so ab 30 Grad Außentemperatur, ansonsten habe ich Eisklumpen statt Füße

Noch einen Tipp nachschiebe:

Meine Mutter hatte immer Mal wieder Einschlafprobleme, seit sie von einer Freundin den Rat bekommen hat sich abends einen Inwertee aufzubrühen schläft sie blendend :-)

lg minette
#14
28.7.11, 03:38
Oh ja, ich praktiziere den Ingwer-Tipp auch , aber nur FRISCHEN und den in schwarzen, oder auch Kamille-Tee mit Zueckerchen, koestlich und wohltuend! ALLERDINGS, verwende ich Ingwer auch gerieben in Pampelmusen-Marmelade, feines Aroma - versuchts mal, hmmm lecker :-)
#15 waschtag
28.7.11, 10:30
... ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass du ziemlich schwere Durchblutungsstörungen haben könntest? Normal ist dein ständiges, dolles Frieren nicht.

Ursachen des Durchblutungsmangels können sein: Blutdruckprobleme, Blutarmut, Arteriosklerose, Diabetes oder Rheuma oder das sogenannte Reynaud-Syndrom. Auch eine Autoimmunerkrankung oder Schilddrüsenüberfunktion wären mögliche Ursachen. Geh zum Arzt und lass es rausfinden.
-1
#16 Manuel
28.7.11, 17:36
Zu welchem Arzt? Kardiologe, Pulmologe oder Seismologe?

Ist doch prima wenn's mit Ingwer weggeht. Bei Ärzten holt man sich gottweisswas an Krankheiten zusätzlich;-)
#17
1.8.11, 08:00
@waschtag:
Bin deiner Meinung.

Hausarzt erst mal für den ersten Check up.

Frieren kann auch konstitutuionsmäßig bedingt sein z. B. sehr schlanke Leute, die wenig "Isoliermaterial" sprich Fett um sich rum haben.

Diese Leute haben oft einen zu niederen Blutdruck, die man mit pflanzlichen Mitteln gut in den Griff kriegen kann.

Ab und zu aufstehen und sich etwas Bewegung verschaffen bringt den Kreislauf in Schwung.
Sport und die sanften Sportarten (Yoga, Tai Chi, Chi Gong etc.) helfen.

Autogenes Training (in der Volkshochschule erlernbar) mit der Wärmeübung hilft.

Möglicherweise ist auch eine starke Menstruation die Ursache für Blutarmut / Frieren. Das ist einfach zu behandeln.

Den Ingwertee oder Yogi-Tee (gibts auch mit Teebeuteln fürs Büro) kann man zuhause kochen und in der Thermoskanne mitnehmen.

Yogitee besteht aus Zimt, Kardamom, Ingwer, schwarzem Pfeffer und Nelken.
Er ist ohne Schwarzteezusatz.
Im Orient trinkt man ihn mit Milch und Honig. Ohne Milch schmeckt er ziemlich scharf und einheizend.
Yogitee gibt es auch lose (Orient- oder Asia/Ayurvedaläden, Reformhaus). Davon nimmt man 2 Esslöffel auf 1 Liter Wasser und setzt es kalt auf. 15 Minuten auskochen lassen. Dann abseihen und mit Milch "entschärfen" und mit Honig süßen.
#18
1.8.11, 08:02
Ingwer darf man auch gerne gegen Schangerschaftserbrechen einsetzen.
Oder gegen Reiseübelkeit.
#19
1.8.11, 08:06
Hallo Waschtag! Herzlichen Dank für die vielen Tipps. Inwzischen vermute ich, dass die Frierei mit der Histaminunverträglichkeit zusammenhängt, die ich Ende 2009 entwicklet habe. Ich dachte, die Sache sei ausgestanden, als der Juckreiz plötzlich verschwand. Aber der Hautarzt hat mir leider nicht gesagt, dass ganz andere Beschwerden, ihre Ursuche darin haben (können). Im Moment lebe ich nahezu Salz "gewürzlos" und Ingwer ist zum Glück was, was geht.
#20 Manuel
12.12.11, 16:13
@Hush:



"Histaminunverträglichkeit" ist nicht die neueste Erfindung der Pharmaindustrie. Dagegen hilft: warm halten, lecker essen und nix mehr konsumieren was von wem auch immer verpackt ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen