Tortenhummelchens Adventskalender für Mutti‘s Nachmittags-Cafe. Das 14. Türchen lockt mit Ingwerringen und Kardamom-Kaffee.
9

Ingwerringe und Kardamom-Kaffee

Voriger Tipp Nächster Tipp
14×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Tortenhummelchens Adventskalender für Mutti‘s Nachmittags-Cafe. Das 14. Türchen verlockt zum reinluschern.​

Lasst es euch einmal am Tag so richtig gut gehen – die Vorweihnachtszeit wird noch stressig genug.  

Das 14. Türchen öffnet sich!

Zur Wohlfühlstunde gibt es: Ingwerringe und Kardamom-Kaffee.

Zutaten

Für das Gebäck, ca. 16 Stück:

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 150 g Mehl
  • 1 Ei Größe M (sonst etwas von dem Eiweiß weglassen)
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Vanillezucker
  • Abrieb von ½ Zitrone
  • 1 Stück Ingwer, so groß wie 2 Walnüsse
  • 1 Prise Salz

Für das Getränk:

  • Kaffee
  • 1-2 Kardamomkapseln

Außerdem:

  • feine Reibe für Ingwer und Zitronenschale
  • Spritzbeutel mit breiter Sterntülle

Zubereitung

1) Die Zitronenschale abreiben.

2) Den Ingwer schälen. Das geht sehr einfach und hauchdünn mit einem etwas “scharfkantigen“ Teelöffel.

Die Zitronenschale abreiben, den Ingwer schälen. Das geht sehr einfach und hauchdünn, mit einem etwas “scharfkantigen“ Teelöffel.

3) Den Ingwer ebenfalls reiben. Ich habe euch mal ein Bild von meiner Lieblingsreibe - die weiße Porzellanreibe in der Mitte – gemacht. Sie hat kleine spitze Dornen, reibt wunderbar fein.

Den Ingwer ebenfalls reiben. Ich habe euch mal ein Bild von meiner Lieblingsreibe - die weiße Porzellanreibe in der Mitte – gemacht. Sie hat kleine spitze Dornen, reibt wunderbar fein.

4) Bei Zitrone bekommt man weiße Haut gar nicht zu fassen und beim Ingwer bleiben die unangenehmen Fasern an der Knolle.

Bei Zitrone bekommt man weiße Haut gar nicht zu fassen und beim Ingwer bleiben die unangenehmen Fasern an der Knolle.

5) Hinterher kann man alles mit einem Backpinsel abstreifen.

6) Die wachsweiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Mixers weiß schaumig aufschlagen.

Hinterher kann man alles mit einem Backpinsel abstreifen. Die wachsweiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Mixers weiß schaumig aufschlagen.

7) Nach und nach Ei und Eiweiß unterschlagen.  

Nach und nach Ei und Eiweiß unterschlagen. Abgeriebene Zitronenschale, geriebenen Ingwer und das Mehl zufügen.

8) Abgeriebene Zitronenschale, geriebenen Ingwer und das Mehl zufügen und zügig unterrühren.

Abgeriebene Zitronenschale, geriebenen Ingwer und das Mehl zufügen und zügig unterrühren.

9) In einen Spritzbeutel mit breiter Sterntülle füllen und Ringe von ungefähr 4-5 cm Durchmesser auf das gefettete Backblech (oder gefettetes Backpapier) spritzen.

In einen Spritzbeutel mit breiter Sterntülle füllen und Ringe von ungefähr 4-5 cm Durchmesser auf das gefettete Backblech (oder gefettetes Backpapier) spritzen.

10) Bei 175 °C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Ofen geben und goldgelb backen.

Bei 175 °C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Ofen geben und binnen ca. ... Minuten goldgelb backen.

Meine Eier waren etwas groß und der Teig dadurch einen Hauch zu weich – das schöne Spritzmuster ist deswegen leider ziemlich verlaufen … macht nix – geschmeckt haben sie bonfortionös.

Kardamom-Kaffee

Einen starken Kaffee kochen, die Kardamomkapseln öffnen und einige Samenkörner im Mörser zermahlen (wer seinen Kaffee süßt, kann etwas Zucker mit reiben, dann geht es leichter). Kardamom in die Tasse geben und den Kaffee eingießen, wer ihn mit Sahne mag, würzt diese auch mit Kardamom….hmmm.

Alle Viere von sich strecken, ein heißer duftender Kaffee und energiespendender Ingwer in seiner besten Form 😁, das belebt Geist und Körper für nachher.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare

#1
13.12.19, 19:21
Lecker, das werde ich auch irgendwann nachbacken. Das muss man ja nicht unbedingt im Advent machen. Plätzchen kann man das ganze Jahr über backen und genießen.
#2
14.12.19, 10:59
Klingt gut :-)

So wie die Ringe verlaufen sind, kann man sicher auch einfach mit dem Löffel kleine Teighäufchen auf das Backpapier setzen, oder?
Dann hätte man das Gemantsche mit dem Spritzbeutel nicht.
1
#3
14.12.19, 11:29
@Tortenhummelchen, deine Ideen sind einfach toll!
#4
14.12.19, 11:29
Ich hatte gestern Abend auch einen Kampf mit dem Spritzbeutel ...... habe dann einen Marmeladeneinfüllring aus Edelstahl  genommen . Das ging sehr gut .
1
#5
14.12.19, 18:07
Danke für dieses Rezept - und überhaupt für Deinen tollen Adventskalender!
#6
17.12.19, 11:33
So, die Ingwerringe sind fertig und schmecken fantastisch👌👌
Allerdings finde ich die angegebene Backzeit zu kurz, ich hatte sie 15 Minuten drin und sie sind ziemlich hell. Aber die sind saugut! 
Jetzt muss ich sie aber in Sicherheit bringen, mein Mann kommt gleich heim.
Herzlichen Dank für das Rezept!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen