Johannisbeertörtchen mit Mürbeteig 1
3

Johannisbeertörtchen mit Mürbeteig

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein letzter Gruß vom Sommer, fruchtige Johannisbeertörtchen. Sie sind sehr lecker und schnell gemacht. Ich habe eingefrorene Johannisbeeren aus dem Garten genommen, aber ich sah, dass es auch noch welche zu kaufen gibt.

Zutaten für den Mürbeteig:

200 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
1 Ei

---

Für die Füllung:

200 g Johannisbeeren
Schnee von 2 Eiern
150 g Puderzucker
1/3 Paket Puddingpulver

Eine Form für kleine Törtchen, beschichtet (ähnlich wie eine Muffinform, nur nicht so tief mit Wellenrand)

So geht es:

der Mürbeteig wird schnell mit weicher Butter zusammengeknetet und eine halbe Stunde in den Kühlschrank gelegt. Dann legt man jede Vertiefung mit Teig aus, so dass überall etwa ein halber cm in den Förmchen ist. Mit einer Gabel anpieken und hellbraun backen - 180 Grad etwa 25 Minuten.

Öfter mal nachschauen - jeder Herd ist anders. Meiner lacht mich manchmal auch aus.

Danach bestäubt man die Johannisbeeren mit dem Puddingpulver, schlägt die Eiweiße zu Schnee und hebt den Puderzucker unter. Ach ja, die Prise Salz nicht vergessen.

Die hellbraunen Törtchen werden herausgeholt, man lässt sie in der Form und verteilt die Fruchtmasse. Wieder ab in den Ofen, 180 Grad, etwa eine Viertelstunde.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
29.9.12, 08:36
Das hört sich ja richtig lecker an. Danke für das Rezept
#2
29.9.12, 15:15
Danke für das Rezept. Wird ausprobiert.
#3
30.9.12, 00:33
Den letzten Absatz "die Törtchen werden herausgeholt... Habe ich leider nicht verstanden

Sonst hört es sich sehr lecker an auch wenn man sich die Fotos anschaut bekommt man einen Anschub zum probieren
#4
30.9.12, 10:03
@alpialp: die Form mit den vorgebackenen Törtchenteig ist damit gemeint.

Der Tipp ist schon gespeichert. Ich liebe Johannisbeeren. DAnke schön.
#5
30.9.12, 14:08
Toller Rezept Vorschlag. Habe auch noch gef. Johannisbeeren. Ich liebe sie, ob schwarz oder rot. Danke fürs Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen