Die Teigmasse ist perfekt, wenn sie dickflüssig in die gefettete und mit Mehl ausgestreute Form läuft.

Käsekuchen für Anfänger

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Zutaten

  • 200 g warme Butter
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier
  • Saft von 2 Limetten / wer es nicht so sauer mag, nimmt Zitronen
  • 1 Prise Salz
  • Einige Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 1 kg Magerquark (Sahnequark)
  • 100 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Diesen Kuchen kann man nicht einfacher und schneller backen. Es ist kein Boden erforderlich, dieser bildet sich aus dem Teig.

Butter und Zucker werden mit Handrührgerät 3-4 Minuten schaumig gerührt. Dann kommen Eier nach und nach dazu, immer fleißig weiterrühren. Jetzt werden Vanillinzucker, Salz und Zitronensaft untergemischt. Die Masse muss nach kräftigem Rühren eine glatte und homogene Konsistenz haben. Nun den Quark dazugeben und weiter rühren bis die Masse glatt ist. Nun Mehl und Backpulver mischen und in die Masse sieben und ebenfalls unterrühren.

Sollte die Quarkmasse zu dünn sein, kann man noch etwas Mehl unterheben, ist die Masse zu dick, kann sie mit etwas Milch verdünnt werden. Die Masse ist richtig, wenn sie dickflüssig in die gefettete und mit Mehl ausgestreute Form läuft.

Backzeit: bei einer Backform von 26 cm Durchmesser
Umluft vorgeheizt 175°C 1 Stunde Backzeit.

Ca. 5 Std., am besten über Nacht, in der Form auskühlen lassen.

Der Kuchen schmeckt sowieso besser, wenn er eine Nacht gestanden hat, man kann auch Obst nach Wunsch und Geschmack mit backen, ich nehme gerne Pfirsiche oder Kirschen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

21 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter