Kleine Frikadellen im Weißkrauttopf

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 4-6 Personen

1 großer Kopf Weißkraut
Mehl, Butter, Sahne,
1 Ei

1 Kilo Hackfleisch gemischt (wer kein Schwein mag, geht auch nur mit Rind)
1 Dicke Zwiebel
2 Eier (ganz)
Salz, Pfeffer, Muskat
einen Teelöffel Senf
1 Brötchen (eingeweicht)
halbes Glas Mineralwasser

Alles gesamt zu einer Masse verarbeiten, kleine (wirklich kleine) Frikadellen formen und ganz normal in der Pfanne backen. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Stück Küchenpapier das Fett abtropfen lassen.

Weißkraut in kleine Streifen schneiden, und in kochendem Salzwasser gar kochen (nicht zu weich aber auch nicht zu fest). Weißkraut abgießen ABER die Brühe nicht wegschütten.

Butter / Margarine in einem großen Topf anschwitzen, Mehl (hier ca. 1 kleine Kaffeetasse voll) darauf geben und anschwitzen. Die Brühe nach BEdarf hinzugeben, so dass die dicke einer schönen Soße entsteht. Abschmecken mit etwas Gemüsebrühe, Pfeffer, Muskat. Einmal gut aufkochen lassen. Topf von der Kochstelle nehmen, das ganze Ei hinzugeben und schnell in der Soße verrühren. Sahne dazu geben.

Das Weißkraut in die Soße geben, die kleinen Frikadellen hinzugeben und alles miteinander verrühren. Fertig. Am besten passen dazu Kartoffeln.

Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1
30.11.05, 16:02
mmmmm lecker
#2
2.12.05, 22:16
Ich habe es heute gekocht - war echt lecker. Genau richtig fuer die kalte Winterzeit.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen