Köttbullar - nicht 100% schwedisch

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Aber 1000 % abraxisch. Ihr wart schon mal im IKEA? Habt da Köttbullar gegessen? Ja? Brrrrr....... Die fertigen Dinger kenn ich aus dem Urlaub auch, billigst zu erwerben bei ICA oder coop. Glaubts mir, die schmecken wie Hundefürze.

Da sind meine tausend mal besser. Und was mach ich? "Köttbullar med Swampensas" (das letzte a mit nem ° drauf) och potatis (sprich Chöttbulla) - also kleine Hackbällchen mit Pilzsoße und Salzkartoffeln.

Natürlich gehören da Preiselbeeren dazu - ohne geht's net. Es gibt Leute, die behaupten, Köttbullar könnte man nicht mit Pilzsoße kombinieren - das wäre nicht schwedisch. Ist es aber doch, denn viele Schweden panschen nunmal Pilze in jede Soße.

Und so mach ich's:

Gehacktes halb und halb mit Salz, Pfeffer, einer feingehackten Zwiebel, etwas Majoran und frisch gehackter Petersilie würzen. Ein Ei in den Pamps. Ein Brötchen in Sahne einweichen, ausdrücken und zu dem Fleischgemansche geben. Richtig schön durchmanschen.

Mit den Händen, Mensch, nich mit ner Gabel. Aus dem Fleischmatsch kleine Bällchen formen, so zwei Zentimeterchen groß. Und die in Paniermehl wenden. Ab damit inne heiße . Natürlich mit Ööööl, nein, nich schwedisches Öl, sonst würdeste die ja in Bier kochen.

Also, Sonnenblumen- oder Rapsöl. Rundrum braten, wie Frikadellen. Warmstellen.

Nu zu der Soße. Viele geben jetzt ne Zwiebel in das alte Öl. Neeee, nich mit mir. Das Öl kommt weg. In nem Pott lass ich gaaaanz wenich Speck aus. Durchwachsenen, das gibt n schönes Aroma. Da kommt nu ne kleingeschnittene Zwiebel rein. Wenn die angeschwitzt iss, kommen paar geputzte und in Scheiben geschnittene Champignons rein. Die werden einfach mit angebraten. Noch besser schmeckt es, wenn man selbstgesuchte getrocknete Waldpilze vorher einweicht und die mit dem Einweichwasser in den Topp gibt.

So aber kommt bissi Brühe dran, je nach gewünschter Menge Soße n halbes Literchen. Ein Teelöffel Senf dazu. Salz, Pfeffer, ein gaaaanz winziger Schluck Rotwein. Und Sahne. Das Ganze wird einreduziert (also offen auf die gewünschte Konsistenz eingekocht).

Inzwischen die Kartoffeln kochen. Passen tun da mehlige, aromatische Sorten. Wie das geht, wisst ihr ja.

Und dann? Servieren. Kartoffeln aufn Teller. Hackbälle dazu. Schlag Preiselbeeren daneben. Und Soooße. Paar Krümel frische Petersilie druff - fertich. Von wegen IKEA-Fr***. Besser. Lassts euch schmecken...

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

12 Kommentare

Emojis einfĂŒgen