Leberkäselasagne

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

5 Scheiben Leberkäse grob oder fein
1 Tüte Tomatenmark
1 Packung Lasagnenudelplatten
1 Zwiebel
1 Zucchini
1 Becher Sahne
1 Packung Emmentalerkäse
Basilikum
Oregano
Salbei
Salz, Pfeffer

In einer Schüssel für den Backofen (feuerfeste Form) eine Scheibe leberkäse geben.

Tomatenmark mit Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer vermischen. Auf den Leberkäse geben. Nudelplatte darauf geben, die Schicht mit Sahne übergießen.

Dann wieder eine Scheibe Leberkäse dazu, darauf wieder eine Tomatenschicht. Darauf ebenfalls eine Nudelplatte, diese wieder mit Sahne übergießen. Dann noch eine Scheibe Leberkäse darauf, mit geriebenem Emmentaler bestreuen, bis sich eine dicke Emmentalerschicht gebildet hat, die den Leberkäse vollständig bedeckt. Diese wieder mit Sahne übergießen.

Danach für 45 min auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen (Umluftherd) bei 200 Grad backen, bis der Käse ganz zerlaufen ist.

Lasagne stellt in sich schon ein vollständiges Gericht dar, weswegen auf Beilagen verzichtet werden kann. Allerdings besteht die Möglichkeit dazu Salat zu reichen.

Von
Eingestellt am
Themen: Lasagne, Leber

11 Kommentare


#1 glasaug
5.4.07, 20:34
Das liest sich lecker...

Probiere ich bald aus.
#2
6.4.07, 14:38
Klingt sehr gut.
1
#3 blah
9.4.07, 15:06
das klingt so widerlich, dass es schon wieder lecker sein könnte.
#4 Rainy
30.10.07, 23:05
hört sich lecker an :-)
werd ich mal testen. aber evtl könnte man das tomatenmark ja auch durch tomatensoße ersetzen...selber gemacht oder fertigsoße ausm glas...
#5
1.11.09, 07:16
Und was passiert mit der Zwiebel und der Zuccini?????
#6
1.11.09, 09:13
Zu 5. Wurde wahrscheinlich in der Tomatensosse vergessen. Ich würde die Zwiebeln glasig dünsten bevor ich sie in die Sosse gebe
#7
1.11.09, 10:25
...und der salbei und die restlichen 2 scheiben leberkäse? zwiebel und zuccini wurden ja auch schon vermißt!
#8
1.11.09, 11:47
Ich würde auch lieber eine Tomatensoße machen, als nur blankes Tomatenmark zu verwenden. Ansonsten mal ne ganz gute Idee.
-1
#9 KlausN
1.11.09, 13:53
Werde ich bestimmt nicht ausprobieren. Tomatenmark ist in der Regel ein KONZENTRAT und wird mit Flüssigkeiten verdünnt. So wie in diesem Rezept genannt, schmeckt es sicherlich nicht. Aber es soll ja Leute geben, die Essen alles.
#10 raupe
1.11.09, 23:37
Ich habe noch nie Tomatenmark in Tüten gesehen. Sind vielleicht doch passierte Tomaten gemeint?
#11
2.11.09, 20:25
..... Es gab ja auch mal ne Flasche Pommes Frites........ warum nicht ne Tüte Tomatenmark????? Und dann...... sehen diese schmalen, länglichen Feinblechbehälter mit dem Plastikdeckelchen nicht auch aus wie Tüten? Oder waren das Tuben? Ach was, ich schraub mir erstmal ne Tüte rein..... *gggggggggg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen