Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Mangosenf selber machen

Der Mangosenf ist so lecker, dass man ihn direkt vom Teelöffel naschen kann. Es besteht Suchtpotenzial.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zur Zeit stehe ich total auf fruchtige Senfzubereitungen. Nach meinem Feigensenf kommt nun noch ein Mangosenf. Ich habe dafür frische, reif geerntete Bio Mangos genommen. So schmeckt man auch das Mangoaroma unter dem Senf hervor. Ich kann mir vorstellen, dass es auch gut mit Tiefkühlmangos klappt.

Zubereitet ist der Senf unheimlich schnell. Man braucht nur einen , einen Pürierstab, Blender oder eine Küchenmaschine. Auch die Zutaten hat man schnell zur Hand.

Zutaten

  • 1 große Mango
  • 100 ml Orangensaft
  • 50 ml Apfelessig
  • 30 g Vollrohrzucker
  • 50 g Senfmehl
  • 1 cm frischer Ingwer
  • etwas Chili
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Die Mango schälen, entkernen und kleinschneiden. Ebenso das Stück Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Stücke in einen Topf geben. Saft, Apfelessig und die übrigen Gewürze zufügen. Das ganze unter gelegentlichem Rühren aufkochen und leicht vor sich hinkochen lassen.
  2. Nach 5-7 Minuten sollte alles eine schöne Konsistenz haben. Nun alles in kleine Gläschen abfüllen und zuschrauben. Im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Im Kühlschrank ist dieser leckere und fruchtige Senf mehrere Wochen haltbar. So lange wird er aber eh nicht halten. Das garantiere ich euch. Der schmeckt hervorragend zu Käse, Steaks, Raclette oder Fondue.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

13 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter