(Oster)-Eier ausblasen

Eier ausblasen: Um ein kleines aber gleichmäßig rundes Loch in das Ei zu machen benutzt man am besten einen Kreuz-Schlitz-Schraubenzieher.

Zum Bemalen von Eiern, mit denen man z. B. einen Osterstrauß oder -zweig dekorieren möchte, müssen diese erst einmal von ihrem Inhalt "befreit" werden.

Um ein kleines aber gleichmäßig rundes Loch in das Ei zu machen benutzt man am besten einen Kreuz-Schlitz-Schraubenzieher. Diesen setzt man auf der "Spitze" des rohen Eies an und dreht ihn unter leichtem Druck so lange, bis sich ein entsprechend großes Loch gebildet hat. Auf der gegenüber liegenden Seite wird der Vorgang wiederholt.
Mit einer langen Nadel (oder sehr dünnen Häkelnadel, oder einem sauberen Draht ....) stochere man dann im Ei den Dotter auf.

Kreislaufstabile Personen pusten dann direkt mit dem Mund in das oben liegende Loch.
Wer Schwierigkeiten mit dem Kreislauf hat kann eine größere Plastikspritze voll mit Luft benutzen, diese direkt an das obere Loch ansetzen und VORSICHTIG die Luft in das Ei drücken (vorsichtig! das Ei platzt nämlich sehr leicht)

Unter das Ei sollte man in jedem Fall eine Schüssel zum Auffangen des Ei-Inhaltes stellen. Damit kann man dann Rührei machen oder Kuchen backen oder....

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Ostereier färben
Nächster Tipp
Osterhasen für den Osterstrauch häkeln DIY
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
12 Kommentare

Tipp online aufrufen