Riechdiät
7

Riechdiät: Düfte haben keine Kalorien

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

 „Riecht euch was aufs Brot“. Das rät in der Geschichte „Der Zaun“ von Jan Balet die Mutter der armen Familie ihren Kindern. Sie sollen sich mit ihrem Maisbrot an den Zaun stellen und dazu den Essensduft der reichen Nachbarn genießen. Die Kinder der armen Familie gedeihen dabei prächtig.

Nach dem Motto der Geschichte könnte man sich - das eigene Butterbrot kauend - irgendwo hinstellen, wo lecker gekocht wird - vor das Küchenfenster des Nachbarn - vor ein Edelrestaurant etc., und den Duft dazu genießen. Dann spart man sich nicht nur das Geld, sondern auch die Kalorien und eine Menge Arbeit. Einkaufen, Kochen, Abwaschen, alles gestaltet sich ja dann viel einfacher.

Hauptkomponente des Geschmacks ist der Duft. Ein Großteil des Geschmackserlebnisses ist dem angenehmen Duft der Speisen geschuldet. Das merkt man, wenn man wegen Erkältung eine verstopfte Nase hat. Das Essen schmeckt fad und man hat kaum Lust zu essen. Die Zunge kann tatsächlich nur wenige Geschmacksstoffe unterscheiden: süß, sauer, salzig, bitter. Den Rest besorgt die Nase. Also brauchen wir, um Lebensmittel zu genießen, eigentlich nur kleine Mengen über Zunge und Gaumen wandern zu lassen, wenn wir umso länger vorher oder während dessen daran riechen, oder uns bei bestimmten Lebensmittel ganz auf das Riechen beschränken. Wenn man auf Nahrungsmittel und Gerichte verzichten will oder muss.

Es gibt viele Gründe, warum man manchmal oder immer auf bestimmte Nahrungsmittel oder Gerichte verzichtet

  • man verträgt es gar nicht oder nur in geringen Mengen (vielleicht wegen einer Intoleranz)
  • es hat zu viele Kalorien
  • es führt zu Mund- oder Körpergeruch (Zwiebeln, Knoblauch, Fisch)
  • es ist die falsche Tageszeit. Ich kann nachmittags und abends keinen Kaffee mehr trinken, weil ich dann nicht schlafen kann. Spätabends mag ich auch nicht mehr viel essen, weil ich sonst schlecht schlafe.
  • es ist zu aufwendig. Einkaufen und Zubereitung kosten Zeit und Geld.

Im Duft schwelgen - weniger in den Magen - in all diesen Situationen braucht man auf den Genuss nicht zu verzichten, wenn man bewusst ausgiebig den Duft genießt. Ich rieche also mit Wonne, Kaffeeduft zu meinem Nachmittagskuchen, ohne ihn zu trinken. Eigentlich würde es reichen, wenn ich heißes Wasser trinke, während ich am Kaffee schnupper, aber meist trinke ich dann Roibuschtee, der hervorragend zum Kaffeeduft passt.

Wenn ich durch die Stadt gehe, dann genieße ich, wo es sich ergibt, den Duft von frischgebackenem Brot, von Waffeln, von frisch gemahlenem Kaffee, den Duft, der aus Restaurants nach draußen dringt usw., auch, ohne einzukaufen oder einzukehren. Oft habe ich sogar den Eindruck, dass die Imbissbudenbesitzer mehr Aroma in die Lüftung geben, als in die Speisen, um Kunden anzulocken. Also ist man gut beraten, wenn man vor allem den Duft genießt.

Oder ich halte mir eine Knoblauchzehe oder eine Zwiebel unter die Nase, während ich Salat esse, und habe keine Magenprobleme, die ich bekomme, wenn ich rohen Knoblauch und Zwiebel esse.

Wenn ich ganz dollen Süßigkeitenhunger bekomme, dann halte ich auch schon einfach mal nur meinen Riechzinken in die Lakritz-Konfekt-Tüte und atme tief ein ohne zu naschen oder nehme mir jedes Mal nur ein kleines Stückchen. So habe ich durch das bewusste Riechen viel länger davon.

Und wenn ich meinen Führerschein nicht gefährden will, dann schnuppere ich nur am Sambuca, zu dem der Italiener uns nach der Pizza einlädt. Mein Göga beschwert sich nur, dass er immer zwei trinken muss. ;-). Für echte Weinkenner ist das Aroma eines Weines, das durch die Nase wahrgenommen wird, unentbehrlich für den gesamten Weingenuss. Also wenig trinken und viel Riechen, dann hat man am nächsten Morgen keinen Kater.

Es geht

Man kann Gerüche und Düfte genießen und sich freuen, dass all die negativen Folgen ausbleiben, die eintreten würden, wenn man es auch essen würde. Weniger essen und mehr riechen ist eine sehr genussvolle Diät. Deswegen wird auch immer geraten sehr langsam zu essen, weil man dann die Speisen länger riecht. Riechen als Ablenkung.

Vielleicht hilft es ja auch denen, die mit dem Rauchen aufhören wollen:

Nein, das soll kein Aufruf zum Passivrauchen sein. Aber ihr könntet anstelle einer Zigarette, andere Duftstoffe inhalieren. Sei es tatsächlich den Kopf über Kräutertee hängen und den Dampf inhalieren, oder andere Riechsäckchen herstellen. An Tabakblättern riechen, die nicht angezündet sind. Kauft euch anstelle einer Zigarettenschachtel einen Blumenstrauß oder besser noch eine Pflanze mit wohl riechenden Blüten und schnuppert immer daran.

Es gibt auch angenehme Düfte, die vom Essen ablenken. Zum Beispiel Pfefferminz. Nach dem Zähneputzen mit Pfefferminzzahnpasta habe ich zum Beispiel keinen Appetit mehr. Auch vergeht mir bei starkem Parfümgeruch der Appetit.

Vielleicht findet jeder für sich einen angenehmen Duft, der vom Essen ablenkt. Viel Erfolg und viel Genuss dabei.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,31 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
19,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

47 Kommentare


19
#1
21.8.15, 22:44
Respekt, Mafalda ... bei mir geht das nach hinten los, wenn ich etwas Leckeres rieche muss ich es erst recht essen
11
#2
21.8.15, 22:56
aber genau - das ist ja Folter!
7
#3
21.8.15, 22:59
@Agnetha: Du sprichst mir aus der Seele. Genau das selbe passiert bei mir auch.
4
#4
21.8.15, 23:16
Ich kann euch gut verstehen, so dachte ich auch lange, bis mir die Geschichte aus dem Lesebuch in der Grundschule wieder einfiel und ich es einfach mal ausprobiert habe und es funktioniert. Ich empfinde es nicht als Folter sondern als Genuss. Man muss es sich nur bewusst machen. In anderen Fällen dient der Duft ja auch dem Genuss: Parfüm, Wäscheduft, Raumduft ...
7
#5
21.8.15, 23:21
Andere Gerüche haben ja mit Essen nichts zu tun.
Wenn sogar Hunde beim Geruch von Futter Speichel absondern, weil die Verdauung schon einsetzt, dann - so denke ich - ist das bei mir auch normal.
Ich bin neidisch - wäre nett, wenn mir der Geruch von Schokolade ausreichen würde :-)
3
#6
21.8.15, 23:28
Vom Riechen bekommt man nichts in den Magen. Und der will auch etwas zu tun haben. :p
5
#7
21.8.15, 23:31
@afina: @viertelvorsieben: ihr könnt ja auch etwas essen. Die Kinder in der Geschichte essen ihr Brot und riechen dazu etwas Leckeres. Ich schnupper oft und ausgiebig an der Schokolade, breche mir aber jedesmal nur ein winziges Stückchen zum Naschen ab. Dann reicht mir ein halbes Stück Schokolade am Tag und ich hatte viel Genuss dabei. Mehr als wenn ich innerhalb von 5 Minuten die ganze Tafel in mich reingestopft hätte. Gaumen und Zunge bekommen ein bisschen und die Nase ganz viel. Klar will der Magen etwas, aber von manchen Stoffen eben auch nicht zu viel. Wenn ich in kurzer Zeit eine ganze Tafel Schokolade esse, wird mir schlecht. Das weiß ich aus Erfahrung. Vom Daran-Riechen ist mir noch nicht schlecht geworden.
7
#8
22.8.15, 00:37
uh uh uh wenn das bei dir funktioniert Hut ab!
Ich rieche bei Hunger am liebsten Pfefferminze. Bei mir würde das nicht klappen, wenn ich an einer Schokolade rieche, dann will ich sie auch essen und würde es mit Sicherheit auch tun :D Wie schön wäre es, wenn ich nur mal kurz am Döner schnuppern könnte und meinen Hunger drauf gestillt hätte. (Ein Traum) :)
3
#9
22.8.15, 08:41
Hallo Mafalda, nachdem ich bei der Überschrift skeptisch war, bin ich nach der Lektüre deines Artikels überzeugt, dass ich das probieren will. Schließlich funktioniert es bei mir beim Riechen in eine Gummibärchentüte schon seit Jahren. Ich genieße den Duft mehr als das Essen Derselben. Da ich ein Geruchsmensch bin, sollte ich mich darauf noch mehr konzentrieren, sagt mir mein Gefuehl ? Vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag! Liebe Grüße, Rovo
1
#10
22.8.15, 09:12
@Rovo1: Vielen Dank zurück. Bin mal gespannt auf deine Erfahrungen.

@Glucke1980: Das funktioniert so: stell dich doch mal mit einem Fladenbrot mit Salatfüllung vor die Dönerbude und nimm jedes Mal eine Nase voll Fleischduft, bevor du reinbeißt. Dann wirst du sicher satt, vom Riechen alleine bestimmt nicht. Und dabei freust du dich darüber, dass dudas Beste vom Fleisch , nämlich den Duft, genießen darfst, das ganze Fett aber schön in der Dönerbude bleibt, fern von deinen Hüften.
6
#11
22.8.15, 09:13
Wenn ich soviel Disziplin hätte, nur an meinem Essen zu riechen, statt es zu essen, hätte ich wahrscheinlich auch genug Disziplin meine Gewichtsprobleme anderweitig in den Griff zu bekommen, sodass der Tipp letztendlich hinfällig wäre.


Mit dem Riechen fängt die Verdauung ja schon an zu arbeiten. Das Wasser läuft einem im Mund zusammen...

Riechen allein macht nicht glücklich... Mich zumindest nicht ;)
3
#12
22.8.15, 09:34
Der Tipp ist gut und wer abnehmen will, sollte das einmal versuchen. Nicht schon vorher sagen, das funktioniert nicht bei mir, es funktioniert, der Kopf muss nur mitspielen und die Vorstellungskraft. Ist wie beim rauchen. Entweder ich will abnehmen, dann probiere ich es , oder ich finde alles doof, dann ist der Abnehmwunsch nur halbherzig. Als ich , junges Mädchen damals aufs Land zog, Bauernwirtschaft übernahm, mit Schweine schlachten und dem ganzen guten Essen, nahm ich innerhalb zwei Jahren zwanzig Kilo zu, trotz schwerer Arbeit. Nach einem Unfall humpelte ich auf Krücken zum Arzt und der sagte mir, oh man, sind sie fett geworden. Das war zwar unverschämt, aber hat bei mir einen Schalter umgelegt. Innerhalb eines Jahres bin ich von 80 Kilo wieder auf 60 Kilo runter, nur mit Disziplin beim Essen und einem dicken Selbstbildnis am Spiegel. Meine Devise im Leben ist, man schafft alles, egal was, man muss nur ganz richtig wollen.
4
#13
22.8.15, 10:04
Und wenn man regelmäßig von der lieben Familie in die Eisdiele verschleppt wird?
Dann bestellt man eben einen Kaffee. Im den meisten Fällen wird man eh' zum Kosten eingeladen, also einfach bei jedem mal schlecken und gut ist. :-)
Ist man weniger familiär unterwegs, kann man ja die Nase in den Wind halten. Wer gut im Riechen ist, sollte sich so durch die gesamte Auswahl schnuppern können. ;-) Wer nicht so gut im Riechen ist, bestellt sich eben eine Kugel Vanilleeis zum Kaffee.
Wenn man sich auf den Genuss des Kaffees konzentriert, reicht das völlig aus und man fühlt sich hinterher wohler als nach dem Genuss eines großen Eisbechers.
Merke: Eisbrecher = Augenschmaus. :-)
1
#14
22.8.15, 11:35
Hoffentlich liest das nicht irgend ein Lebensmittel
Hersteller, sonst bekommen wir irgendwann Tütchen
mit Aroma-Luft verkauft! ;-D (für viele Teuros)
Obwohl Sie das wahrscheinlich schon in den
Mogelpackungen machen! :-p
2
#15
22.8.15, 11:55
Der Tip ist sehr schön geschrieben und leuchtet mir ein - theoretisch wenigstens. Ob ich es praktisch auch schaffen würde, nur mit dem leckeren Duft auszukommen, müßte ich mal probieren.
Heute nachmittag wollen wir grillen, das ist ja eine gute Möglichkeit, es zu versuchen!
12
#16
22.8.15, 12:27
Falsche Kategorie! Besser als "Diät und gesunde Ernährung wäre "zum Schmunzeln".
1
#17
22.8.15, 12:42
@Scorpion:

Teuros :-)))

Schönes Wort!
3
#18 mayan
22.8.15, 12:45
Ich werde es mal probieren, wenn mein Nachbar wieder leckere Steaks grillt, den Duft zu inhalieren und dazu trocken Brot zu essen.... kann aber für nix garantieren ;)
Was ich aber auch praktiziere, ist der ausgiebige Genuss von z.B. Schokolade. Ich schnupper und lutsch lange an einem kleinen Stückchen herum und die Befriedigung ist weitaus größer, als wenn ich es mit einem Haps verschlinge, dann muss ich nur noch mehr essen, um befriedigt zu werden. Das Gleiche gilt für Hochprozentiges. An einem Cognac oder Whisky habe ich so recht lange und intensiven Genuss und es bleibt auch bei einem Gläschen. Das freut mich ebenso wie die Leber.

Ich finde den Tipp gut und ehe man ihn einfach als zum Schmunzeln abtut, kann man ihn ja probieren. Im gegensatz zu vielen anderen Dingen kostet er nämlich nichts.
2
#19
22.8.15, 12:46
Bei diesem Tipp kommt mir von Luft und Liebe leben in den Sinn. In diesem Fall halt vom Duft.

Wenn man Gewicht reduzieren will, mag das ja ok sein.
Aber der Mensch muss ja essen um zu leben.
3
#20
22.8.15, 12:47
Ich muss Spectator recht geben. Als ich den Artikel gelesen habe, dachte ich mir erstmal: Das kann nicht ihr Ernst sein :). Also ob das klappt, bezweifle ich stark. Und wenn das klappen würde, würde ich spätestens dann aufhören, wenn ein Restaurantbesitzer mich dabei erwischt, wie ich vor seinem Lokal herumlungere. Spaß beiseite: Das alleinige Riechen kann niemals die Geschmacksexplosion erreichen, die bei einem Biss in feine Schokolade, entsteht.
P.S.: Die Kinder aus der Erzählung tun mir furchtbar leid...meine Eltern mussten ähnliches machen. Einfach traurig.
6
#21 mayan
22.8.15, 12:55
@bollina: der Mensch muss ja essen um zu leben....
stimmt, viele sehen aber so aus, als müssten sie für zwei leben.
1
#22
22.8.15, 13:00
@mayan:

Da hast du natürlich recht. Übergewicht ist in der heutigen Zeit natürlich ein grosses Thema.

Und trotzdem ist es so, dass man essen muss um zu leben. Aber natürlich in normalen Mengen und nicht für zwei :-)
3
#23
22.8.15, 14:48
Ich finde den Tipp sehr interessant. In erster Linie geht es doch um das Einsetzen des "Riechbewusstseins". Man soll sich doch nicht mehr nicht ernähren sondern ein Stückweit das bewusste Geniessen erleben. Klar, ich stell mich jetzt nicht mit meinem Stück Kuchen hinter die Wand des Cafes und geniesse den Kaffeeduft aber die grundsätzliche Idee dahinter ist schön. Und die Geschichte mit den Kindern ist sehr schön, da die Mutter die Fantasie und den Geruchssinn anregt.
9
#24 sabinekaper
22.8.15, 15:15
Der Tip ist doch wohl ein Witz, passt in die Kategorie zum schmunzeln. Wer kann sowas nur Glauben schenken, also tut mir leid, selten so einen sinnlosen Tip gelesen.
Ich stelle mich vor die Imbissbude, riech an der leckeren Currywurst mit Pommes und beiße herzhaft in ein leeres Brötchen? Ne komm lass mal
3
#25
22.8.15, 15:21
@Yolina: Gar nicht so verkehrt, deine Angst vor einer Klage. In der Geschichte hat der reiche Familienvater die arme Familie tatsächlich vor den Richter gezerrt und des "gerüchlichen Diebstahls" bezichtigt. Zum Glück war der arme Familienvater sehr schlau: Er hat den Duft des Essens mit dem Klang von ein paar Pfennigen bezahlt. Das hat der Richter gelten lassen.

@Scorpion: die Lebensmittelindustrie arbeitet schon lange so. Die künstlichen Aromastoffe, die dem Essen beigemischt werden, haben es hauptsächlich auf unsere Geruchsnerven abgesehen. Vor allem bei offen verkauften Essen an Imbissbuden riecht es immer enorm verführerisch nach gebrannten Mandeln, Waffeln, Zuckerwatte, aber auch Bratwurst, gegrilltem Hähnchen, Pizza ... Mit diesem Duft kann der Geschmack oft gar nicht mithalten. Ich war schon ganz oft vom Geschmack enttäuscht, wenn ich mir tatsächlich etwas verkauft habe.
@Penny1904: Stimmt, für jede Diät brauchst du Disziplin. Wem Disziplin leicht fällt, der hat wahrscheinlich keine Gewichtsprobleme. Wer ohne Disziplin Gewichtsprobleme angehen will, der muss sich unters Messer legen und andere mit den überflüssigen Kilos kämpfen lassen.
Der Tipp will zeigen dass man auch diszipliniert genießen kann.
10
#26 sabinekaper
22.8.15, 15:27
@Mafalda: ne der Tip soll doch nicht zeigen, dass man diszipliniert genießen kann, denn für mich heißt Disziplin beim essen, dass ich zwar davon esse jedoch weiß wann ich aufhören muss.
Dein Tip sagt aus, dass man sich Kalorien gleich ganz sparen kann, wenn man seine Nase in eine Tüte Chips, Haribos u.s.w steckt.
Sprich ich esse nicht was ich rieche, sondern esse was anderes mit weniger Kalorien. Denn wer Disziplin hat, der kann sich auch mal ein paar Stück Schokolade gönnen, wenn er nur nicht die halbe oder ganze Packung vernascht.
6
#27
22.8.15, 15:42
@sabinekaper: Genau so sehe ich das auch. Als ich diesen Tipp gelesen habe dachte ich auch das wäre ein Witz. Selten so herzhaft gelacht HA HA HA!!
5
#28
22.8.15, 15:49
@Mafalda:
Jaja, die böse Lebensmittelindustrie - bietet unverschämter Weise leckere Sachen an.
Aber nicht nur sie - auch die Natur selbst.

Der Geruchsinn ist bei jedem Essen beteiligt. Er soll anregen, aber auch warnen, z.B. vor verdorbenen Speisen. Wer abnehmen muss, sollte daher lieber an Letzteren schnüffeln,

Wenn ich an einen Gang über die Kirmes denke ohne all die verführerischen Düfte - ich würde gar nicht erst hingehen. Riechen statt essen? Kann ich nicht, und kann wohl niemand. Aber es soll ja sogar Leute geben, die sich nur von Licht ernähren können. Behaupten sie jedenfalls. Und wenn man nachgugelt, ist es sicher "wissenschaftlich erwiesen". ;-)
9
#29
22.8.15, 16:57
ich finde es ziemlich daneben, diese geschichte als "schön" zu bezeichnen. wieviel verzweiflung muß eine mutter empfinden, wenn sie ihre kinder auffordert, sich das essen zu erschnüffeln. das ist erschreckend und entsetzlich. wozu spenden wir für die hungernden in den 3.weltländern, sie können sich doch durchschnüffeln.
2
#30
22.8.15, 19:27
Kann ich mir auch andere Dinge als Speisen herbeiriechen?

Ich habe da so ein paar Phantasien im Kopf und wenn das klappen würde, würde ich selig grinsend durch die Gegend laufen ;o))) - Spaß beiseite:

Die Geschichte interessiert mich, denn die Idee an sich birgt eine tiefe Botschaft.
Ich sehe, der Autor schrieb sie schon 1969. Schwer zu finden....aber nicht unmöglich.

Ich rieche mir jetzt mal was herbei, was zu einem lauen Sommerabend passt (die Nachbarn grillen und ich hasse Grillen, also muss ich da wohl tiefer in mich gehen) und danke Dir für den Tipp zur Geschichte.
4
#31
22.8.15, 19:28
@jakey:

Das sehe ich so nicht.

Die message der Geschichte ist eine andere.............
5
#32
22.8.15, 21:55
Also ich finde das gar nicht so doof.
Bin nämlich gerade dabei mir das rauchen abzugewöhnen. Und es gibt Tage, da stelle ich mich bewusst in die Nähe von Rauchern um den Duft einzuatmen vom Tabakrauch. Und an anderen Tagen finde ich es echt abartig wenn jemand neben mir steht der gerade eine geraucht hat...
...Und was mich zum schmunzeln gebracht hat, dieses riechen an der Lakritztüte. ..das mache ich zur Zeit mit dem Nutellaglas so. Wenn ich so richtigen Junker darauf habe dann esse ich es nicht sondern rieche ganz bewusst daran und schraube das Glas dann wieder zu...
Hintergrund des Nutellaverzichts ist ein Abkommen das ich mit meinem Sohn getroffen habe: einen Monat auf Nutella verzichten. Und wer mich kennt weiß wie schwer das für mich ist. So ein 800g Glas hält bei uns mit 3 Personen keine Woche.
Also so verkehrt ist der Tipp nicht.
3
#33
22.8.15, 22:40
Ja, kann sein, dass die Geschichte einen anderen Sinn und ne andere Message hat. Wer aber Hunger erlebt hat findet das eher tieftraurig. Ich muss immer weinen, wenn meine Eltern über ihre Kindheit und die Hungersnot erzählen. Egal wie gut es da geduftet hätte, leider wären sie nicht satt geworden.
2
#34
22.8.15, 23:53
@26: Allerdings finde ich sich zu disziplinieren wenn man bereits angefangen hat zu essen viel schwieriger als hin zu "riechen" und nicht davon zu essen!
1
#35
23.8.15, 12:21
@Scorpion: solche Geruchs-Tütchen bekommst du ganz einfach, indem du die leere Gummibärchentüte, leere Chipstüte etc nicht wegwirfst, sondern zum Schnüffeln aufhebst, anstatt eine neue aufzumachen. Dann ist auch die Versuchung nicht so groß, doch etwas zu naschen. ;-)
1
#36
23.8.15, 13:03
@Mafalda:
Eine Schnüffeldiät...sollte man mal diversen Zeitschriften
vorschlagen!! ;-))))
Die billigste Diät die es je gab! ;-D
2
#37
23.8.15, 13:11
@sabinekaper: Ich sehe das genauso. Ich habe ehrlich gesagt gedacht dieser Tipp ist ein Witz ;-)
4
#38
24.8.15, 14:27
Genialer Tipp! Du hättest ihn nur anders nennen müssen, nämlich: "Nasale Befriedigung".
Duft hat keine Kalorien, dann wirst du davon natürlich auch nicht satt, aber darum geht es ja im Tipp auch gar nicht. Du zeigst ja, wie man ÜBERFLÜSSIGE Kalorien spart, z.B. die von Lakritzkonfekt. Ich schau gleich mal, ob ich irgendwo noch eine lecker kalorienfreie Tüte schnorren kann, vielleicht im Papierkorb? ;-)
3
#39 alteolle
25.8.15, 05:36
Ich bekomme bei dem Tipp Bilder von Rauchren in den Kopf, die sich anstelle von Zigaretten einen Strauss duftender Blumen (welche Zuchtblumen duften überhaupt noch???) gekauft haben und nun in eine Raucherecke stellen und dann ganz versonnen erst an den Blüten riechen um sich dann ganz betört und verwirrt einen Blütenstengel in den Mund schieben.
Ich möchte hier aber nicht den Tipp sofort verwerfen, denn ich konnte ihn nicht testen (man darf ja auch nicht "igitt" sagen, ohne etwas probiert zu haben). Ich kann mir vorstellen, dass es ähnlich funktioniert wie beim Kochen, denn wenn man lange am Herd stand, ist man doch auch schon satt, ehe das Essen begonnen hat?! Anders herum, wenn ich mir vorstelle, mein Mann isst eine Currywurst und ich knabbere an einem Salatblatt und darf nur die Wurst riechen-ich weiss nicht....
5
#40
25.8.15, 20:25
Och da geht mir ja soviel Lebensqualität verloren.Nur riechen aber nicht schmecken! Finde den Tipp nicht gut!
#41
25.8.15, 23:14
Zu diesem Tipp fällt mir meine ständig "hungernde" ältere Schwester ein:

Sie hat während einer ihrer zahlreichen Diäten Schokolade im Mund zergehen lassen und nicht runtergeschluckt. Das erfordert zwar Disziplin, aber sie meinte, man beherrscht es nach einigen Versuchen...........ich habe es allerdings nie ausprobiert.
#42
26.8.15, 06:48
@xldeluxe_reloaded: Kann mir gut vorstellen, dass das funktioniert, nicht runter zu schlucken. Wenn deine Schwester dabei gehungert hat, dann alle Achtung vor ihrer Disziplin.
Aber was hat sie mit der Schokolade dann gemacht? Ausgespuckt, aber wohin? Schade, um die Schokolade!
Da ist das reine Riechen eine sauberere Sache, auch für die Zähne.
Ich rieche aber nie auf leeren Magen. Das tut nicht gut und ist dann auch kein Genuss mehr. Das genüssliche Schnüffeln macht einen kleinen, bescheidenen Happen zu einem Festmahl.
#43
26.8.15, 22:29
@Mafalda:

Ja, sie hat sie ausgespuckt. Ist schon Verschwendung, aber weg ist sie ja auch, wenn sie im Magen landet ;o)
#44
26.8.15, 22:39
@xldeluxe_reloaded: Wenn diese Methode geholfen hat, ist es doch in Ordnung!
Das schöne (und nicht billige) Sonnenblumenöl, das ich für das Ölziehen jeden Morgen in den Mund nehme, wird auch hinterher ausgespuckt, aber das tut mir auch nicht leid. Denn es hilft mir.
#45
26.8.15, 23:07
@Maeusel:

Nun ja, dick ist sie nicht, aber sie sieht sich leider so.........

Ölziehen soll ja wirklich sehr hilfreich sein, ist aber nichts für mich, denn ich kann nicht mal 3 Minuten schweigen....... ;o)
5
#46
28.8.15, 17:07
davon habe ich vor kurzem meinem mann erzählt und ihn gefragt, ob wir das nicht auch so machen sollten. in meiner familie wird sehr viel gegessen. er meinte: "ich will die scheidung." ;-)

bei mir funktioniert das nicht. was ich rieche und genieße, weil mir der duft gefällt, will ich dann auch essen.
#47
28.8.15, 17:24
@xldeluxe_reloaded #45: Meistens bin ich, wenn ich das Öl im Mund habe, alleine, und mit mir selbst rede ich nicht pausenlos.
Ich kann aber auch mit Öl im Mund reden! Das ist reine Übungssache.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen