Rinderroulade mit Kartoffeln und Rotkohl

Rinderroulade klassisch (im Schnellkochtopf)

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zubereitung von klassischer Rinderroulade im Schnellkochtopf: Die Rouladen werden so butterweich und zerfallen nicht.

Rinderroulade mit Senf einstreichen. Nun belegen, mit durchwachsenen Speckstreifen (ich lasse mir die immer direkt beim Metzger/in der Fleischabteilung hauchdünn mit der Maschine schneiden), Zwiebelringen, kleinen Cornichonsstreifen (oder Scheibchen). Mit Pfeffer würzen.

Aufrollen und mit einem Zahnstocher/Rouladenklemme o.ä. verschließen und von allen Seiten braun anbraten. Mit Wasser löschen und etwas Brühpulver hinzu geben. Ein Lorbeerblatt hinzufügen.

Ich bereite meine Rouladen im Schnellkochtopf zu, weil es einfach schneller geht und Energiesparender ist.

Allen Gegnern des Schnellkochtopfes:

Wenn man die Rouladen vorher sehr gut bräunt, schmeckt es so sehr! gut ... die Rouladen werden so butterweich, zerfallen aber nicht.

Im Schnellkochtopf etwa 15 Minuten, den Topf dann vom Herd nehmen und den Druck runterkommen lassen, dann erst öffnen (den Druck nicht abdampfen lassen durch den Riegel).

Ich koche Rotkohl dazu und Salzkartoffeln.

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


1
#1
22.12.11, 20:29
Herzlichen Dank! Wollte am 1. Feiertag Rouladen machen....und wusste noch nicht so genau wie es geht....jetzt bin ich bestens gerüstet ;-)
4
#2
23.12.11, 18:22
nein Brühpulver ist bei mir noch nie an Rouladen gekommen. gerade Rouladen werden eine der schönsten Sossen, wenn man die Rouladen
ringsrum anbratet dann mit Fon oder Rotwein oder Wasser auffüllt und langsam schmoren lässt, so entwickeln sie den richtigen Rouladendeschmack
1
#3
23.12.11, 18:47
Ich mach´s so wie Du Muttilein11 - nur ohne Brühpulver und über der Speckfüllung noch ne Scheibe Käse - alles andere wie in Deiner Anelitung, ebenso im Schnellkocher.
Daumen hoch !
3
#4
23.12.11, 20:10
Ich mach gar nix im Schnellkochtopf. In der Schule ist mir mal einer hochgegangen, seitdem hab ich keinen mehr angefasst... Ich koch lieber zeitaufwändig im normalen Topf. Ansonsten mach ich die Rouladen auch so ähnlich, gee aber nach dem Anbraten nochetwas Tomatenmark dazu und schwitze es mit an. Dann lösche ich mit etwas Rotwein ab. Mjam...
1
#5
24.12.11, 22:49
Ich mache meine Rouladen nur im Schnellkochtopf. Auch Gulasch oder Gemüseeintopf. Ein tolles Teil, der kriegt alles weich.
Am 2. Feiertag gibt bei mir Rouladen mach diesem Rezept, dazu Semmelknödel, Bandnudeln, Preißelbeeren, Blaukraut und Salat. Freu mich schon drauf.
3
#6 Muttilein11
25.12.11, 11:33
@Tierliebe: Darf hier ja leider keine Wrbung machen, aber ich habe ein ganz leckeres Brühpulver,das gibt viel Geschmack. Man braucht nichts mehr salzen. Das Pulver würzt mehr, als das es wie ein "normales" Brühpulver ist. von G...o ist das-echt lecker!!(steh sonst auch nicht auf Brühpulver)
8
#7 Oma_Duck
26.12.11, 17:53
@Muttilein11: Niemand kann Dir verbieten, deine Rouladensoße mit leckerem Brühpulver zu verbessern. Dass es viel Geschmack gibt, glaube ich unbedingt. Fragt sich nur, welchen. Gut, d.h. scharf angebratenes Rindfleisch ergibt m.E. eine so köstliche Soße, dass jeder Zusatz außer Pfeffer und Salz überflüssig ist. Aber man sollte von zwei Rouladen keinen halben Liter Soße erwarten. Lieber weniger und damit konzentrierter ist meine Devise. Sogar den Rotwein lasse ich weg.
Doch in der Kochkunst gibt es keine eisernen Regeln. Macht doch wat ihr wollt!
3
#8
10.3.12, 08:24
Hallo, im Saarland wirds ohne Gurke, mit gewürfeltem Dürrfleisch, Salz, Pfeffer, einer Knoblauchzehe und Petersilie gebraten. Schmeckt auch lecker! Ich brate aber ohne Schnellkochtopf, ich lass mir Zeit und bekomm dadurch eine fantastische dunkle Sosse. Beim braten Zwiebelringe und eine Tomate dazutun, wunderbar!
21
#9
10.3.12, 10:14
Warum muss eigentlich immer fast gestritten werden, was richtig ist? Was ist denn richtig? (So wie ich es mache?) Dampfkochtopf ja oder nein? Bruehpulver? Wein oder Wasser? Warum ist denn essen eines der (3) schoensten Hobbys der Welt? Die vielfaeltigen Moeglichkeiyrn sinds. Tausende von Varianten, und nicht das System Mc Donald, machens ja so interessat. Wollen wir denn einen "Einheitsbrei? Ich zB. schaetze es gar nicht unbedingt wenn bei einer Einladung die Speisen genau so zubereitet sind wie ich es tue. Die Beitraege bei frag Mutti sind sehr wertvoll. Hier kann ich das entnehmen was mir passt. Einmal ist es eben nichts fuer mich das andere Mal: tolle Idee, das versuch ich auch.
3
#10
10.3.12, 10:23
@GianniW: Ganz meine Meinung! Beim nächsten Mal bereite ich Rouladen auch im Schnellkochtopf zu. Gute Idee!
2
#11
10.3.12, 11:26
Ich war lange mißtrauisch ob die Rouladen im Schnellkochtopf gut gelingen und habe es deshalb neulich zum ersten Mal ausprobiert - es war fantastisch ich mach sie ab jetzt immer so. Ich hab anstatt Brühwürfel Rotwein zum ablöschen genommen, Deckel drauf und zu. Es hat hinterher alles wunderbar geschmeckt.
2
#12
10.3.12, 11:43
@Muttilein11: ich hatte auch schon dieses Brühpulver (auf Empfehlung gekauft) von Ge.ro. Das war vor ca. 2 Jahren. Damals war aber Glutamat beigesetzt und das wollte ich nicht. Aus diesem Grund habe ich es dann entsorgt. Der Geschmack war wirklich gut, das kann ich bestätigen. Persönlich möchte ich aber Glutamat vermeiden.
4
#13
10.3.12, 14:59
Ich bereite meine Rouladen auch im Schnellkochtopf zu. Schon wegen der Energiekosten. Aber lecker sind sie trotzdem, sehr lecker sogar. Zart. butterweich. Einfach ein Genuß. Im "normalen" Bratentopf waren sie stets irgendwie zäh. Ich wollte schon keine mehr machen. Und dann habe ich mir diesen Schnellkochtopf gekauft und bin begeistert.
Aber jeder so - wie er(sie)will. Gelle?
1
#14
10.3.12, 15:50
Genau wie von Mutti gelernt. Den Tipp mit dem
Schnellkochtopf werde ich ausprobieren
#15
10.3.12, 15:52
Genau wie von Mutti gelernt. Den Tipp mit dem
Schnellkochtopf werde ich ausprobieren
-3
#16
10.3.12, 17:13
@GianniW: Man kann hier schreiben, was man will. Dazu ist so ein Forum ja schließlich da. Aber irgendwann meldet sich so ein Schlaumeier wie du und weist alle zurecht, die andere Vorschläge machen oder Kritisches von sich geben. Oh! Mein! Gott! Ich glaub, du weißt nicht was Streit ist und du weißt auch nicht, was eine Diskussion ist.
Also ich bin bei der Brühen-Gegner-Fraktion, dafür röste ich Tomatenmark mit an und lösche mit Rotwein ab. Egal inwelchem Topf. Und nun:
Datum? Uhrzeit? Waffen?
3
#17
11.3.12, 12:58
Das Rezept findet man in fast jedem Kochbuch etc.. Ob man die Rouladen in der Pfanne oder im Schnellkochtopf zubereitet, ist eine ganz persönliche Entscheidung.
Ich verstehe nicht - und das immer öfter -, dass hier Tipps eingestellt werden, die so alltäglich sind, dass sie in dieses Forum einfach nicht hingehören.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass es nun Kritik hageln wird, aber es ist trotzdem meine Meinung. Und was mir noch auffällt: Es sind fast immer die gleichen, die alles "supi" finden.
-4
#18
11.3.12, 13:06
Ja, alles supi finden und zum mainstream gehören - da fühlt man sich halt wohl.
2
#19
11.3.12, 13:11
@Hammerhaidi: Ich wohne zwar schon seit vielen Jahren in Hessen, bin aber im Saarland (SLS) geboren und es wird auch immer meine Heimat bleiben. Was die Zubereitung der Rouladen anbelangt, so hat sie meine Mutter wie von Muttilein beschrieben zubereitet und so mache ich sie heute noch, aber ich denke, auch im Saarland wird's da kleine Unterschiede geben.
Herzliche Grüße in meine Heimat
1
#20
11.3.12, 16:49
@wiesele27: heute gibt es das ge.ro aber doch auch glutenfrei bei denen
1
#21
11.3.12, 16:54
@Muttilein11: danke dir ..ich hatte mir das noch nicht getraut werde es die woche aber mal machen klar um zeit und kosten zu sparen DANKE dir ganz arg
1
#22 Muttilein11
12.3.12, 06:52
@omimaggy: Gerne,viel Spaß bei der Zubereitung und lass es Dir schmecken!
2
#23 Dr_Lupus
12.3.12, 07:54
Also, ich benutze den Schnellkochtopf bereits seit 40 Jahren (meistens den von fissler) und koche (fast) alles darin. @Muttilein11: kochst du die Kartoffeln auch gleichzeitig mit den Rouladen oder im sep. Topf?
Dieser Hinweis hat leider gefehlt, ansonsten finde ich die Variationen in den bisherigen Kommentaren sehr interessant und werde einige ausprobieren.
Hat jemand vielleicht den ultimativen Tipp für das 'Binden' der Rouladen??
1
#24
12.3.12, 09:00
@omimaggy: danke für den Hinweis! Ich werd mir mal wieder das Programm von ge.ro anschauen. Glutenfrei - da wäre ich aber sehr froh.
#25 Muttilein11
12.3.12, 11:42
@Dr_Lupus: Nein, ich koche die Kartoffeln immer extra, finde, die werden sonst zu matschig.
Ich habe mir Heftgarn gekauft, damit packe ich die Roulade wie ein Geschenk ein.
Es gibt aber auch richtige Rouladenklammern, damit kenne ich mich aber nicht aus.
#26
12.3.12, 12:09
@Dr_Lupus: Ich benutze seit kurzem diese neuartigen Silikonbänder, die es bei Tchibo schon ein paarmal im Angebot gab und bin ganz begeistert davon. Funktionieren ähnlich wie Kabelbinder, nur dass man sie lösen und immer wieder verwenden kann. Sind auch spülmaschinenfest. Keine überstehenden Nadeln oder umständliches verknoten irgendeines Garnes mehr. Klammern waren für meine XXL-Rouladen sowieso immer viel zu eng.
1
#27
12.3.12, 12:18
@wiesele27: Wenn ich ge.ro bei Google eingebe, erscheint da alles Mögliche, aber nichts über Gewürze. Wie komme ich denn dahin?
1
#28
12.3.12, 14:09
@omimaggy: habe nun nachgeschaut. Das Suppen-und Universalgewürz enthält immer noch Glutamat. Nun werde ich mal die BIO-Klare Brühe ausprobieren, dort ist kein Glutamat drin.
1
#29 Muttilein11
12.3.12, 15:34
@kitekat7: goggle gefro und dann die suppe (suppenbrühpulver)UNIVERSALGEWÜRZ
1
#30
12.3.12, 20:32
@wiesele27 und Muttilein11
Ich danke euch beiden, hab´s gefunden!
#31
16.11.15, 09:24
Der Schnellkochtopf passt sehr gut in unsere schnelllebige Zeit. So eine Roulade kann man notfalls sogar noch nach einem Arbeitstag abends auf den Tisch bringen. Ich habe oft in 2 o. 3 Etagen gekocht. Unten Fleisch, mitten die Kartoffel, oben die Möhrchen. 10 Minuten vor Kochende Topf öffnen, Gemüse + Kartoffeln auf die Zwischenböden, Topf schließen und 10 Min zuende kochen.
1
#32
23.11.15, 10:10
wieviel Rouladen legst du in den Schnellkochtopf ? sind die wirklich nach 15 Minuten durch?
#33
23.11.15, 17:52
@Muttilein11: bei denen aus Memmingen bestelle ich schon seit Jahren, auch die Bio-helle und dunkle Soße - liefern ab 10 € versandkostenfrei
1
#34
23.11.15, 17:57
@Ute03: ich habe jetzt 6 große Rouladen im SKT in 15 min geschmort - dann mit Deckel stehen gelassen - nach dem Öffnen eingefroren.
Aber zum anbraten habe ich nur drei im SKT und für die anderen drei eine extra Pfanne genommen.
#35
23.11.15, 18:00
mein Tipp, nach dem Ablöschen kommen noch etwas Zigeunersoße und harte Brotkrusten rein.
Die fertigen Rouladen rausheben und mit dem Zauberstab die Soße vermixen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen