Obst und Backwaren aus Salzteig
2

Salzteig herstellen & bemalen: Rezept zum Basteln

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für den Kaufladen im Kinderzimmer lassen sich aus Salzteig tolle Backwaren wie Brezeln, Brot, Baguette und Brötchen oder auch Obst und Gemüse herstellen.

Das ist viel günstiger als das teure Holzspielzeug und gegessen werden sie nicht, weil kleine Kinder das salzige und harte Spielzeug gleich wieder ausspucken. Selbst wenn sie einmal abbeißen, ist das ungefährlich. Hier kommt das einfache Rezept:

Salzteig Zutaten

  • 150 g Mehl (1,5 Tassen)
  • 50 g Stärke (½ Tasse)
  • 100 g Salz (1 Tasse)
  • 100 ml lauwarmes Wasser (1 Tasse)
  • Etwas Öl

Dekoration

  • Wasserfarben (rot, gelb, grün, orange, braun, schwarz)
  • Nelken
  • Garn oder Pfeifenreiniger (grün)
  • Kakao

Salzteig selber machen - Anleitung

Für den Salzteig 150 g Mehl und 50 g Stärke mit 100 g Salz und 100 g lauwarmem Wasser mischen. Die Mehlsorte spielt keine Rolle. Ein paar Tropfen Öl dazugeben und daraus einen festen Teig kneten. Falls der Teig zu trocken und krümelig ist, mit den Fingern noch ein paar Tropfen Wasser zufügen. Aus der Knete kleine runde Brötchen formen und mit einem Messer oben ein Kreuz eindrücken. Für ein Baguette eine Teigrolle rollen, etwas flachdrücken und mit dem Messer an mehreren Stellen einkerben. Für dunkles Brot oder Brezeln etwas Teig mit Kakao vermischen bis er dunkelbraun wird und daraus kleine Brezeln, Brot oder aus drei dünnen Teigrollen einen Hefezopf formen. Der Teig sollte gleich verarbeitet und gebacken werden, sonst werden die kleinen Backwaren rissig.

Variationen und Ideen

Gurken, Salat, Blumenkohl, Paprika, Tomaten, Bananen, Orangen, Äpfel, Birnen, Zitronen und Karotten können genauso geformt werden. Am unteren Ende von Äpfeln und Birnen eine Nelke einstecken und die Stiele der Nelken oben als Obststängel einsetzen. Ein paar grüne Wollfäden oder ein Stück grüner Pfeifenreiniger oben in die Karotten stecken aber zum Backen herausnehmen. Es geht nur darum, dass oben eine Öffnung ist. Nach dem Backen können die Fäden oder der Pfeifenreiniger mit Leim oder der Heißklebepistole festgeklebt werden. Die fertigen Brote, Brötchen und das Obst sowie Gemüse, auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen und das Ganze bei 50 ˚C im Backofen drei bis vier Stunden backen. Die niedrige Temperatur ist wichtig, sonst geht der Teig, es entstehen Risse und die Formen verändern sich.

Mit Wasserfarben bemalen

Nach dem Backen und Abkühlen lässt sich der Salzteig mit Wasserfarben bemalen. Bei Brötchen oder Baguette die Schnittflächen der Kreuze etwas dunkler anmalen. Am besten man legt sich das Obst und Gemüse beim Malen im Original auf den Tisch oder nutzt Bilder aus dem Internet, um die kleinen Verkaufsschlager des Kindersupermarktes, möglichst realistisch zu bemalen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
18.11.15, 19:42
Total niedlich und schleudert mich voll in die 80er zurück, in denen ich Bilder aus Salzteig bastelte.

Ganz wichtig:
Die Salzteigwerke dürfen niemals mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, dann zerbröseln sie leicht. Ich habe damals die Erfahrung gemacht.....
#2
19.11.15, 23:25
Einfach nur wunderbar !
Ich bin auch immer entzückt was die Kinder aus dem Kindergarten alles für Figuren damit machen .
3
#3 UlrikeM
20.11.15, 20:22
Was denn nun, 50 oder 100g Salz, 50 oder 100 ml Wasser?
2
#4
20.11.15, 20:55
Durch die Frage von UlrikeM bin ich gerade auf die Idee gekommen die Tassenangaben zu wiegen. Dazu habe ich eine Tasse mit 150ml Volumen gewählt.

Angegeben ist:

150 g Mehl (1,5 Tassen)
50 g Stärke (½ Tasse)
50 g Salz (1 Tasse)
50 ml lauwarmes Wasser (1 Tasse)
Etwas Öl

Gewogen habe ich:

1,5 Tassen Mehl = 180g
0,5 Tasse Stärke = 95g
1,0 Tasse Salz = 230g
1,0 Tasse Wasser = 150g

"etwas" Öl ist ein dehnbarer Begriff...
3 Tropfen? 10 Tropfen? 1 Esslöffel? 2 Esslöffel? ..oder mehr? ...oder weniger?

Irgendwie ist Dein Salzteigrezept nicht "rund". Irgendwas stimmt da nicht. Zumal in der Rezeptbeschreibung komplett von den Maßeinheiten abgewichen wird.
#5
23.11.15, 20:16
Mir wirft sich die Frage auf, ist wirklich Tasse álá Becher oder Glas gemeint oder das amerikanische Maß Cup/Tasse?

23.11.15 - 20:16 Uhr
1
#6
23.11.15, 20:19
"Irgendwie ist Dein Salzteigrezept nicht "rund". Irgendwas stimmt da nicht. Zumal in der Rezeptbeschreibung komplett von den Maßeinheiten abgewichen wird." MissChaos # 4

Ist auch mein Gefühl ...


'Hab' Wiki nach seiner Meinung gefragt:

Salzteig ist eine selbst zubereitete Modelliermasse zum Basteln. Der Teig ist nicht zum Verzehr geeignet und wirkt in großen Mengen dehydrierend und damit gesundheitsschädlich.

Vor allem in Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen ist dieses Bastelmaterial wegen der billigen Herstellung, der schadstofffreien Zusammensetzung sowie der einfachen und vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten sehr beliebt.

Salzteig besteht aus Salz, Weizenmehl und Wasser oder Pflanzenöl, die zu einem knetbaren Teig vermischt werden. Der hohe Salzgehalt macht den Teig weitgehend ungenießbar. Um Konsistenz und Haltbarkeit zu verbessern (das Salz wirkt konservierend), kann das Weizenmehl bis zur Hälfte durch Kartoffelmehl ersetzt oder dem Teig etwas Tapetenkleister zugefügt werden. Um eine farbige Masse herzustellen, können dem Wasser etwas Wasser- oder Fingermalfarbe oder natürliche schadstofffreie Pigmente zugegeben werden.

Zum Aushärten werden die modellierten Objekte ca. 30 bis 40 Minuten, dickwandige Gegenstände auch länger, bei 150 °C im Backofen gebacken. Man kann die Objekte aber auch einige Tage an der Luft trocknen lassen.

Nach dem Erkalten der Gegenstände können diese bemalt und lackiert werden. Wegen des verwendeten Salzes sind die fertigen Objekte allerdings empfindlich gegen Wasser (hygroskopisch). Geeignet sind deshalb Acrylfarben und -lacke.

-- 20:19 Uhr
#7
23.11.15, 20:32
'Hab' mal gestöbert und folgendes gefunden:

Auf zwei Tassen Mehl kommt eine Tasse Salz => 2 Teile Mehl und 1 Teil Salz.
Beides wird mit wenig Wasser zur festen, aber formbaren Masse geknetet. Anschließend bei ca. 150°C im Backofen für etwa 45 Minuten getrocknet.

Wenn der ausgekühlte Salzteig lackiert wird, kann er weder mit der Zeit weich werden, noch Feuchtigkeit annehmen.

Viel Spaß bei der Umsetzung.

-- 20:32 Uhr
#8
24.11.15, 10:56
Hallo liebe Leute,

tatsächlich ist mir bei dein Mengenangaben ein Fehler unterlaufen. 100 g Salz ist korrekt ! Das Verhältnis ist wichtig. Mehl+Stärke (zusammen) immer 2 Teile zu einem Teil Salz und einem Teil Wasser.

LG
#9
2.12.15, 22:32
Ach Gott, Salzteig! Danke für diese tolle Kindheits-Erinnerung :) Und der Tipp mit dem Kaufladen-Interieur ist natürlich auch klasse :)
#10
23.8.16, 13:17
Oh ich schließe mich an... Kindheitserinnerungen :) Wie schön! Werde es mit meinem Sohn beim nächsten veregneten Tag gleich mal ausprobiern! Danke für den Beitrag

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen