Sauce Hollandaise etwas gefaket, aber schnell gemacht, pikant und außergewöhnlich - schmeckt wie selbst gemacht.

Sauce Hollandaise etwas gefaket

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sauce Hollandaise etwas gefaket, aber schnell gemacht, pikant und außergewöhnlich.

Ich koche gerne und viel und frisch, aber ab und zu mische ich frische Produkte mit Fertigen und habe so eine ganze Kollektion von "schmeckt wie selbstgemacht, ist aber etwas gemogelt". Der Favorit ist diese Hollandaise, sie passt zu Spargel, Blumenkohl, harten Eiern und vielem mehr.

Am Samstag hatten wir eine Dinnerparty, da gab es diese Hollandaise zum Spargel, und eine ganz kritische Köchin meinte, das schmeckt man gleich, dass diese Hollandaise selbst gemacht ist. Ich hab nichts gesagt, nur gelächelt, das war dann ja nicht geschwindelt, oder?

So geht´s: (für 4 Personen)

2 Päckchen Asal Sauce Hollandaise kalorienreduziert, werden mit dem Schneebesen, in einen 1/2 L lauwarme Milch eingerührt.

Dazu kommen, unter ständigem Rühren:

2 TL Salzkapern, eine kleine getrocknete Chilischote ohne Kerne (etwa 1 cm, etwas zerrieben)

...oder eine kleine Piripiri, klein geschnitten

2 TL Meersalzbutter (ich nehme die von le President)

2 Spritzer Zitrone oder Limette, etwas abgeriebene Schale.

Das Ganze wird dann unter ständigem Schlagen weiter erhitzt, es wird richtig schaumig. Nachdem es einmal aufgequallert ist, vom Herd nehmen und sofort servieren.

Eine andere Variante ist etwas weniger Milch, dafür zum Schluss noch einen Schuss Prosecco darunter (hatte ich probiert, als ich eine angebrochene Flasche in der Küche hatte) Weißwein geht auch, aber durch den Secco wird es noch etwas schaumiger.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
26.6.13, 20:35
Die ASAL-Soße Hollandaise ist der absolute Hammer! Ich nehme sie schon lange und könnte mich auch ohne sie aufzupeppen reinsetzen!
Ist mit deiner Variante bestimmt NOCH besser! *sabber*
1
#2
5.7.13, 23:24
Von Asal bekomme ich immer Newsletter mit Sonderangeboten. U. a. auch mit S. Hollandaise. Habe mich noch nie rangetraut, weil ich diese künstlich nachgemachten Sachen so hasse.

Soll ich die vielleicht doch mal probieren? Schmeckt sie wie das Original oder einfach anders aber gut?

Lauere auf eure Antworten! Dann geht ggf. die Bestellung gleich raus.

Beste Grüße
#3 Ming
6.7.13, 01:04
@Zitronenjette: Diese Soße etwas gepimpt ist unser Favorit, sie ist fluffig und schaumig. meine selbstgebastelten Hollandaise ist immer etwas schwer und pappig und schmeckt nach Ei. Vielleicht mache ich etwas falsch, aber die schmeckt so gut, wir machen nur noch diese. finde ich auch besser als die von thomys.Alle anderen Soßen und Pesto mache ich selbst.
#4
16.7.13, 15:23
Danke, Ming,

ich hatte eigentlich nicht vor, sie zu pimpen, will nur mal wieder eine schöne Sauce Hollandaise essen, ohne gleich 5 kg Butter zu mir zu nehmen. Wenn man sie selbst macht, wird einem das Mengenverhältnis ja erst so richtig klar..... Ich glaub', ich bestell' sie mir mal. Sowohl die normale als auch die kalorienreduzierte. Scheint ja einen Versuch wert zu sein.

Beste Grüße
#5
16.7.13, 15:25
Dabei fällt mir ein - könnt Ihr vielleicht sonst noch etwas von Asal empfehlen bzw. verdammen (gibt's ja auch). Für Tips wäre ich dankbar.

Schöne Grüße
1
#6 Ming
18.7.13, 13:26
@Zitronenjette: ja die schmeckt auch nicht gepimpt ganz gut, nur für meinen Geschmack etwas zu wenig gewürzt. Und wichtig ist halt der Schnnebesen :-)
Ja wenn man Hollandaise kocht zuckt man schon , was da reinkommt. Wir haben mal mit 4 Mädels rundum gekocht, eine machte eine vorzügliche Lachslasagne. Alle haben mit Appetit gegessen.. Dann die Frage: köstlich, wie hast Du das gemacht? Und Andrea: Also, ein halbes Pfund Butter, einen halben Liter Sahne... und und ..plötzlich haben Alle nur noch rumgestochert :-)
1
#7 Dora
15.7.14, 19:22
Ich will ja hier keine Werbung für ASAL machen, aber die Produkte sind wirklich "Spitze", besonders die Sauce Hollandaise. Ich kaufe nicht die kleinen Portionsbeutel sondern die großen Becher, sind zwar etwas teuer, aber in der Spargelsaison ein MUSS.
Ich rühre sie aber nicht mit Milch an, sondern nehme das Kochwasser vom Spargel. Für Blumenkohl dann entsprechend das Kochwasser.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen