Schinken-Crepes mit Spargel

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bald fängt wieder die Spargelsaison an und darauf freun wir uns wie "Bolle". Mindestens einmal pro Saison mach ich dann dieses, zugegebenermaßen etwas aufwändigere Rezept, dass sich aber, besonders wenn sich Gäste angesagt haben, sehr gut am Tag vorher zubereiten lässt.

Dazu brauche ich für die Crêpes…

500 g Mehl
etwas Salz
8 Eier
800 – 1000 ml Milch

…und für die Spargelröllchen:

ca. 20 Crêpes
ca. 20 Scheiben gekochter Schinken
ca. 60 Stangen Spargel
200 – 400 ml Sahne
5 – 7 dickere Tomaten
Reibekäse Emmentaler, Gouda, Parmesan wie es euch am besten schmeckt und soviel ihr möchtet.

In ner Pfanne mit nem nicht ganz so hohen Rand (es sind spezielle Crêpes-Pfannen, die kosten etwa 4 – 5 Euro, wenn sie z.B. bei L*** im Angebot sind) back ich ca. 40 Crêpes nach dem obigen Rezept aus, indem ich alle Zutaten miteinander vermenge und zum Schluss mit und mit die Milch zugebe, bis so ne flüssig-sämige Konsistenz entsteht.

Die, in der Pfanne ausgebackenen, Crêpes zur Seite stellen.

Für ne große Auflaufform benötige ich etwa 20 Crêpes. Die restlichen „Pfannkuchen“ kann ich später zum Kaffee mit Nutella bestrichen, mit Zucker oder Zimt-Zucker bestreut oder mit Marmelade bestrichen, anbieten (wird immer gern genommen *grins*)!

Oder, da die Crêpes selber ungewürzt, bzw. ungesüßt sind, kann ich sie auch mit Fleisch oder Salat belegen und abends herzhaft servieren, da ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt.

Pro Crêpes nehm ich immer drei Spargelstangen (bei 20 Crêpes also ca. 60 Spargelstangen) die ich schäle und kurz in Salzwasser blanchiere, schön bissfest, denn sie kommen ja noch in den Ofen.

Auf je ein Crêpes kommen nun:

1 Scheibe Schinken und 3 Spargelstangen, die ich zu ner Rolle aufrolle und mit der Naht nach unten in ne gefettete Auflaufform lege, Rolle an Rolle, schön dicht nebeneinander. Auf jedes Röllchen kommt ne Scheibe Tomate, die ihr euch vielleicht vorher enthäutet, aber da uns die Haut nichts ausmacht, schenke ich mir das.

Das Ganze übergieße ich nun mit der Sahne und geb die Auflaufform auf die unterste Einschubleiste für ca. 30 Minuten bei 180° Umluft in den vorgeheizten Backofen.

5 Minuten vor Garzeitende hol ich die Auflaufform raus und bestreu die Rollen noch mit dem geriebenen Käse und schieb die Form noch mal für 5 Minuten in den Ofen!

Dazu passt ein leichtes Salätchen und ein „lecker“ Weißweinchen ……und schon läuft mir das Wässerchen im Mündchen zusammen!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
29.2.12, 08:12
Das hört sich seeeeehr lecker an, ich liebe Spargel. Für den Hausgebrauch werde ich allerdings Spargelbruch verwenden, der ist nicht so teuer.
Müssen es Crepes sein oder geht es mit "normalen" Pfannkuchen auch?
Ansonsten - klasse Tipp!
1
#2 compensare
29.2.12, 08:18
@mamoky: Bolle muss ein gemeinsamer Bekannter von uns sein ;-)
mmhhh... da tropft mir schon am frühen Morgen der Zahn... Daumen hoch und vielen Dank für dieses tolle Rezept!!! :-)
#3
29.2.12, 08:20
Das hört sich super lecker an. Das probiere ich mal aus.
Danke für die Idee.
#4
29.2.12, 09:43
@mops:
klar, mops, das geht auch mit normalen Pfannkuchen oder mit fertig gekauften Crepes, alles kein Problem.
@compensare:
Bolle is oft bei uns zu Gast,...... so verrückt wie wir sind, haben wir viiiiel Spass mit ihm ;-)))))))
#5
29.2.12, 10:15
Das Rezept klingt lecker.
Jetzt kommt meine Lieblingsfrage:
"Wo gibts die Pfannen noch im Angebot? Bei uns gibts kein L***."
Vielleicht soll das ja auch LIDL heißen, ich bin hier aber nicht, um ein Quizz zu lösen.
1
#6
29.2.12, 10:38
@Himbeerfleischer:
nein, nein, sollst kein Quiz lösen und du hast Recht mit deiner Vermutung, dass es sich um dieses Geschäft handelt.
Aber im Internet geht nun mal das Gespenst von Urheberrecht und falsch benutzten Markennamen um, sodass nicht nur Bernhard, sondern auch viele Andere vorsichtig sind.
Diese Pfannen gibt es eigentlich überall mal im Angebot, meistens noch mit so nem Hölzchen, um den Teig glatt zu streifen.
Einfach Augen aufhalten.

Lieben Gruß
#7
29.2.12, 11:18
Danke! Der- oder Diejenige weiß schon wofür :-))
#8
2.3.12, 10:38
Das etwas ausführlichere Crêpes Rezept findet ihr bei Interesse jetzt hier:
frag-mutti.de/Crepes-herzhaft-oder-suess-a29491/

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen