Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!

Schmand-Pudding-Torte nach meiner Uroma

Voriger TippNächster Tipp

Zutaten:

Für den Teig:
200 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
1 TL Backpulver
1 Pack. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Creme:

2 kleine Dosen Mandarinen
500 ml Milch
2 Pack. Vanillepudding zum Aufkochen
175 g Zucker
1 Pack. Tortenguss Durchsichtig
600 g Schmand

zuerst auf 175 Grad oder bei Umluft auf 155 Grad vorheizen.

Den Rand von einer Springform (Durchmesser 26 cm) fetten und evtl. mit Semmelbrösel ausstreuen, den Boden lege ich mit Backpapier aus.

Für den Boden Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Vanillezucker, Butter und Ei verkneten. Den Teil auf dem Boden fest andrücken und am Rand etwas höher machen.

Mandarinen gut abtropfen lassen, den Saft auffangen und nicht wegschütten!

Puddingpulver mit 10 EL Milch verrühren. Den Rest von der Milch mit dem Zucker aufkochen. Das bereits angerührte Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen. Den Pudding sofort in eine Schüssel mit dem Schmand verrühren.

Die Creme auf dem Boden verteilen. Die Mandarinen drauf legen (ich mache das kreisförmig).

Dann den Kuchen in den Backofen und 60 Minuten backen lassen. Nach den 60 Minuten noch mal 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Dann raus nehmen und abkühlen lassen.

Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, aber anstatt Wasser nehme ich dann den Mandarinensaft.

Torte dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Kostenloser Newsletter