Schnell-Fisch (fix, famos, französisch)

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept kann sehr gut der Anzahl der geladenen Gäste angepasst werden.

Zutaten für den schnellsten Fisch Deutschlands:

Tiefkühl Schellfisch-Filets (diese rechteckigen Dinger)
Instant-Gemüsebrühe
Zitronensaft
Butter
Créme Fraiche mit Kräutern und/oder Dijon-Senf (mittelscharf)
Reis


1 große mit Deckel
1 Topf mit Deckel (für den Reis)

So geht´s:

Schellfisch-Filets in etwas Instant-Gemüsebrühe mit etwas Salbei oder ohne Salbei und einem Spritzer Zitronensaft 5 Minuten in einer großen zugedeckten Pfanne dünsten. Einmal umdrehen (den Fisch). Dann die Hitze reduzieren.

Reichlich Butter neben dem Fisch schmelzen und richtig viel Senf und/oder Kräuter-Crème Fraiche dazugeben.

Falls die Butter flockt, einen Schuß Brühe angießen, und mit einem schmalen Schneebesen aufrühren. Deckel wieder drauf und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Dann müsste der Fisch durchgegart sein... Anderenfalls wird´s Sushi.... Pfui!

Auf vorgewärmten Tellern den Fisch anrichten und die Sauce dazugeben.

Als Beilage eine der Anzahl der Gäste entsprechende Menge Parboiled Reis (das Rezept dafür ist bekannt?) aus Förmchen stürzen.


Salatbeilage muss nicht sein - kostet nur Zeit.

Dazu trinken wir reichlich Riesling oder Orangensaft....

Haut rein!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

Emojis einfĂŒgen