Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Spinat und Reibekäse zu den Nudeln geben. Dann lässt man das Ganze nochmals aufkochen und 2 bis 3 Minuten weiter köcheln.
4

Schneller Nudeltopf mit Champignons und Spinat - vegetarisch

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Wenn es mal ganz schnell gehen soll, dann kann ich dieses superschnelle, fleischlose und sehr schmackhafte Gericht sehr empfehlen, das in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch ist! Die meisten Zutaten hat man bestimmt im Haus, ansonsten kann beim Gemüse auch variiert werden.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Butterschmalz
  • 500 g Nudeln (z. B. Bandnudeln, Spirelli, Penne, Farfalle, Spätzle ...)
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 200 g Blattspinat (frisch oder TK)
  • 100 g geriebener Käse
  • geröstete Sonnenblumen- oder Pinienkerne

Zubereitung

  1. Bei Verwendung von TK-Spinat diesen über Nacht im auftauen lassen.
  2. Die Champignons werden geputzt und in Scheiben geschnitten, die Zwiebel und Knoblauchzehe geschält und fein gewürfelt und auf einer beschichteten Pfanne (oder auch gleich in einem großen Topf) mit etwas Butterschmalz kurz angedünstet.
  3. Dann gibt man die Nudeln, die Gemüsebrühe und die Sahne zu den Champignons, Zwiebel- und Knoblauchwürfeln, würzt kräftig mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken, lässt alles aufkochen und dann abgedeckt 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln.
  4. In der Zwischenzeit werden die Kerne geröstet.
  5. Danach gibt man den Spinat und den Reibekäse dazu, lässt das Ganze nochmals aufkochen und 2 bis 3 Minuten weiter köcheln.
  6. Nun kann eventuell noch mal nachgewürzt und das Gericht mit den gerösteten Kernen serviert werden.

Tipp: Anstelle von Spinat kann man auch anderes Gemüse wie z. B. Kohlrabi, Blumenkohl oder Brokkoli verwenden, dieses muss dann aber gleich zusammen mit den Nudeln usw. in den Topf gegeben werden.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Kostenloser Newsletter