Spinat und Reibekäse zu den Nudeln geben. Dann lässt man das Ganze nochmals aufkochen und 2 bis 3 Minuten weiter köcheln.
4

Schneller Nudeltopf mit Champignons und Spinat - vegetarisch

22×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wenn es mal ganz schnell gehen soll, dann kann ich dieses superschnelle, fleischlose und sehr schmackhafte Gericht sehr empfehlen, das in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch ist! Die meisten Zutaten hat man bestimmt im Haus, ansonsten kann beim Gemüse auch variiert werden.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Bei Verwendung von TK-Spinat diesen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
  2. Die Champignons werden geputzt und in Scheiben geschnitten, die Zwiebel und Knoblauchzehe geschält und fein gewürfelt und auf einer beschichteten (oder auch gleich in einem großen Topf) mit etwas Butterschmalz kurz angedünstet.
  3. Dann gibt man die Nudeln, die Gemüsebrühe und die Sahne zu den Champignons, Zwiebel- und Knoblauchwürfeln, würzt kräftig mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken, lässt alles aufkochen und dann abgedeckt 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln.
  4. In der Zwischenzeit werden die Kerne geröstet.
  5. Danach gibt man den Spinat und den Reibekäse dazu, lässt das Ganze nochmals aufkochen und 2 bis 3 Minuten weiter köcheln.
  6. Nun kann eventuell noch mal nachgewürzt und das Gericht mit den gerösteten Kernen serviert werden.

Tipp: Anstelle von Spinat kann man auch anderes Gemüse wie z. B. Kohlrabi, Blumenkohl oder Brokkoli verwenden, dieses muss dann aber gleich zusammen mit den Nudeln usw. in den Topf gegeben werden.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1
23.11.17, 12:02
Schön, so ein leckeres, schnelles Gericht. Das Einzige, was mich stört, ist die Sahne. Ich würde sie weglassen, denn ich glaube, dass die Brühe mit  dem Spinat ausreicht.
2
#2
23.11.17, 15:49
Klingt total lecker. Das werde ich die Tage mal probieren, wenn der Vegetarier-Sohn mit isst.
#3
23.11.17, 17:59
Wieder so ein leckeres Rezept von Dir - danke!
Auf die Sahne würde ich aber auch verzichten, die macht den Geschmack unnötig "fettig".
2
#4
23.11.17, 22:19
Boah, muß ich unbedingt nachkochen!!
3
#5
24.11.17, 00:03
Also ich nehm das wohl auch mit Sahne. Bin da nicht so. 
3
#6
24.11.17, 09:42
Mit Sahne wird es doch erst richtig
"Schmatzig" , wird auf alle Fälle nachgekocht
2
#7
24.11.17, 17:48
@ebenich:
@Maeusel:

Aslo ich würde raten, die Sahne nicht wegzulassen, es schmeckt dadurch auch überhaupt nicht zu "fettig"! 😉
2
#8
24.11.17, 17:51
@dogzilla:

Da muss ich Dir völlig Recht geben! 🙂
#9
24.11.17, 18:02
Habe ich das richtig verstanden: die Nudeln sollen NICHT vorgekocht werden?? Wird das Ganze dann nicht zu ... hm... ? Oder nimmst du frische Nudeln? - LG Coriolan
1
#10
24.11.17, 20:26
@Coriolan:

Die Nudeln werden  nicht vorgekocht, denn man kocht doch alles in der Gemüsebrühe!
1
#11
28.11.17, 19:44
Das liest sich sehr lecker.Da ich selbst nur wenige Rezepte mit Spinat habe, werde ich deines auf jeden Fall sehr gerne nachkochen.
Da bekomme ich wirklich beim lesen schon Appetit. 😀
1
#12
2.12.17, 01:19
@Ashanti:

Es ist auch wirklich ganz lecker und ich wünsche Dir einen guten Appetit und eine schöne Adventszeit!
#13
2.12.17, 16:21
@backfee44: 
Den werde ich sicher haben.Ich wünsche dir auch einen schönen 1.Advent und eine ruhige Vorweihnachtszeit 😊

Rezept kommentieren

Emojis einfügen