Schoko-Hafer-Blitz-Kekse

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Genaue Mengenangaben kann ich nicht liefern, weil backen bei mir immer aus dem Handgelenk passiert :)

Backofen auf 175°C vorheizen

Nuss-Nougat-Creme in eine Schüssel geben,
Mehl und Haferflocken nach Geschmack dazu,
je nach Menge ca. 1/2 TL Backpulver dazu.

Mit dem Mixer einen festen Rührteig herstellen. Er sollte "rupfig" sein. Ist er zu fest, (Soja-)Milch zufügen, ist er zu weich, Mehl zufügen.

Backblech mit Backpapier belegen, mit einem Teelöffel kleine Häuflein abstechen und auf das Blech setzen.

Ca. 20-25 Minuten backen.

Die Kekse sind knusprig und superlecker. Ausprobiert habe ich es, weil ein Glas Nuss-Nougat-Creme schon knapp über dem Verfallsdatum war und es verarbeitet werden musste. Die Kekse waren sehr schnell weg :)

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
6.6.11, 08:47
Handgelenke variieren aber sehr ! Geht's ne bisschen genauer ? ein 300gr Glas oder die 750gr ? 1kg Flocken oder noch bloss die halbe Packung ? Was ist 'rupfig' ?
#2
6.6.11, 10:14
"rupfig" ist ein sehr fester Rührteig, oder ein zu weicher Knetteig. Eben so, dass sich kleine Häufchen abstechen lassen, die dann auch Häufchen bleiben. Bei ner Großpackung Nusscreme brauchste mehr Mehl. Fang mal an mit volumenmäßig (nicht Gewicht!) doppelt so viel Mehl wie Nusscreme plus 3-4 EL Haferflocken. Ich mag da am liebsten die kernigen, übrigens. Und dann halt entweder noch Mehl/Haferflocken oder Milch zufügen. Bis der Teig passt.

Wg. Backzeit, kommt natürlich immer auch auf den Herd an, also nach zwanzig Minuten mal schauen und dann lieber nochmal drin lassen. Faustregel: wenns im Haus gut nach Kekse duftet, sind sie fertig. :)
1
#3 Die_Nachtelfe
6.6.11, 10:30
Klingt so aehnlich, wie die meisten Cookies-Rezepte, die mir bisher begegnet sind. Scheint eine leckere Variante zum probieren zu sein, hoffe das Ergebnis kann auch ueberzeugen ;)
-1
#4 mmonica
6.6.11, 10:59
Rezepte ohne genaue Mengenangabe sind KEINE guten Tipps-deshalb Daumen runter...
-2
#5
6.6.11, 12:08
Ein Rezept ohne Mengenangabe ?
Ein Fall für den Reißwolf.
Daumen ganz nach unten.
2
#6 alsterperle
6.6.11, 12:59
Das Rezept verfügt doch über klare Mengenangaben:

1 Glas Nutella
2 Gläser Mehl
3-4 Eßl. Haferflocken
einen halben Teelöffel Backpulver

Alles verrühren.
Ist der Teig zu flüssig, noch etwas Mehl dazu
Ist der Teig sehr fest, noch etwas Milch dazu

Der Teig soll so fest sein, das kleine Häufchen gesetzt werden können.

175 Grad, nach 20 Min. auf alle Fälle schauen!

Keiner von euch kann mir erzählen, dass ihr nicht wißt, wann ein Teig zu fest oder zu flüssig ist;)

Also: Das passt schon...
#7
6.6.11, 13:03
Alsterperle, vielen Dank! *knuuuuuuutsch* Ich _kann_ einfach keine genaueren Mengenangaben machen, aber du hast es so gut übersetzt, vielen lieben Dank!
#8 Die_Nachtelfe
6.6.11, 13:30
@alsterperle: Vor allem kenn ich persoenlich kaum einen Menschen, der wirklich immer genaue Mengenangaben macht, besonders wenn die Rezepte (wie es hier vermutlich der Fall war) durch probieren entstehen.
Trotzdem auch von mir Danke :)
1
#9
6.6.11, 19:00
Ich mag solche Rezepte. Da kann man seiner Kreativität noch freien Lauf lassen.
Werde auf jeden Fall diese Kekse backen.
Super Tipp !!!
1
#10
7.6.11, 19:53
Ich hab mir das Rezept auch abgespeichert. Von mir gibt es Daumen hoch. Wenig Zutaten und einfache Angaben.
#11
13.12.11, 00:08
Das geht doch bestimmt auch mit Erdnussbutter und dann noch etwas Zucker dazu - werd' ich mal probieren.
#12
16.2.12, 20:20
Ist eindeutig ein Grundrezept , das Raum für die eigene Krativität lässt , jepp , gespeichert und definitiv für gut befunden . Elke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen