Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Saftiger Kakaoboden mit Tiefkühlkirschen und einer luftigen Quarkcreme, die mitgebacken wird
6

Schwarzwälder Käsekuchen

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Heute mal etwas Spezielles. Ich nenne ihn liebevoll 3 in 1 Kuchen. Er vereint quasi drei Kuchen in einem. Ein wenig Schwarzwälder Kirschtorte, etwas Donauwelle und ein Fitzelchen Käsekuchen. Der saftige Boden ist durch den Kakao ein wenig herb. Wer das nicht mag, nimmt etwas mehr Zucker dazu. Ich habe die Menge vom Originalrezept halbiert. Wir finden es gut so. Die Quarkcreme ist schön locker und wird mitgebacken. Als Topping kommt natürlich eine Ganache obendrauf. Probiert ihn ruhig mal aus. 

Die Menge ist für eine Springform 26 cm Durchmesser. Ich hatte uns ein Blech gemacht. Da isst man aber ewig dran.

Zutaten

Teig:

  • 100 g Kakao (Backkakao)
  • 180 ml Wasser
  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 4 Eier
  • 125 g Dinkelmehl
  • 2 EL Kirschwasser

Belag:

  • 300 g Kirschen (Tiefkühl)
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 Eier
  • 150 g Vollrohrzucker
  • ½ Packung Vanillepudding
  • 750 g Magerquark

Guss:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Schlagsahne

Zubereitung

Für den Teig das Wasser aufkochen und den Kakao einrühren und vom ziehen. Bitte aufpassen! Es wird wie ein dicker Brei und darf nicht anbrennen. Am besten Wasser aufkochen und von der Kochstelle nehmen. 

Die weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren. Dann nacheinander die Eier unterrühren. Nun kommt das Kirschwasser dazu und die Kakaomasse wird untergerührt. Das Mehl wird kurz untergehoben und die Masse kommt in eine Springform. Jetzt werden nur noch die gefrorenen Kirschen auf dem Teig verteilt. Teig sofort in den vorgeheizten Backofen stellen und für 20 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze vorbacken.

In dieser Zeit für die Käsemasse die Sahne aufschlagen. Den Quark, die Eier, Zucker und Puddingpulver verrühren. Die Sahne unterheben. Auf dem vorgebackenen Kirschboden verteilen und 35-40 Minuten weiterbacken. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für den Guss die Sahne erhitzen und vom Herd ziehen. Die Schokolade darin schmelzen. Den Guss auf dem Käsekuchen glatt verstreichen und bis zum Servieren kühl stellen. Ich hatte noch einige Schokoflocken darauf verteilt. Die gehören ja auch zur Schwarzwälder Kirschtorte. 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

18 Kommentare

Kostenloser Newsletter