Schweinefilet-Ragout mit grünem Spargel

Das fertige Ragout wird auf die Teller portioniert und die Kartoffeln gibt man separat pro Person hinzu.
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ein leckeres Ragout vom Schweinefilet habe ich heute auch für euch gekocht. Frische Pilze und selbstverständlich auch frischer, grüner Spargel sind zurzeit überall erhältlich. Die weiteren Zutaten hatte ich im Tiefkühler, Pfeffer, Salz und Paprika stellte ich noch bereit und so konnte ich das Mittagsgericht in Angriff nehmen. 

Zutaten

2 Portionen
  • 350 g Schweinefilet
  • g frische Champignons
  • g grüner Spargel
  • 1 Stück(e) Zwiebel
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 1 EL frische gehackte Petersilie
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 400 g neue Kartoffeln
  • 1 Zweig/e Rosmarin frisch
  • Butterscmalz oder Margarine zum Braten
  • Pfeffer, Salz und Paprika

Zubereitung

  1. Die längste Vorbereitungszeit nehmen die Kartoffeln in Anspruch, so dass sie als erstes zur Verarbeitung kommen. Sie werden gründlich gewaschen, dann geviertelt, dann in eine feuerfeste Form geschichtet und mit Pfeffer und Salz kräftig gewürzt. Eine der Knoblauchzehen wird geschält, in grobe Stücke geschnitten und zusammen mit dem Rosmarinzweig ebenfalls zu den Kartoffeln gegeben. Die Form kommt nun in den auf 180 Grad U-/O-Hitze vorgeheizten und die Kartoffeln brauchen dann etwa 30 Minuten, um gar zu werden.
  2. Das Schweinefilet wird von eventuell vorhandenen Sehnen befreit, in Scheiben und dann in Streifen geschnitten. Auch die Champignons werden geputzt und halbiert oder geviertelt. Ebenso werden auch die Spargelstangen von den holzigen Enden befreit. Schälen muss man die grünen Stangen nicht, sie werden nur in nicht zu kleine, mundgerechte Stücke geschnitten.
  3. In einer größeren Pfanne wird das Fett zerlassen und die Schweinefilet-Streifen werden kurz rundum angebraten. Dann gibt man die gewürfelte Zwiebel, die weitere, gehackte Knoblauchzehe sowie die Champignons ebenfalls zum Fleisch in die Pfanne. Alle Zutaten werden gewürzt mit Pfeffer, Salz und Paprika und sollen nun nochmals bei großer Hitze kurz durchbraten. Abgelöscht wird jetzt mit dem Weißwein und der Sahne.
  4. Ist alles einmal aufgekocht, werden die Spargelstücke als letztes zugegeben und die Hitze mindestens um die Hälfte reduziert. Nach ca. 10 bis 15 Minuten sind auch die Spargelstücke gar. Bevor serviert wird, schmeckt man das Ragout noch einmal ab und würzt gegebenenfalls etwas nach.

Die gebackenen Ofenkartoffeln sind jetzt auch fertig und die Teller werden mit dem Ragout angerichtet. Die Kartoffelpfanne stellt man beim Anrichten auf dem Tisch dazu und jeder kann sich seine Portion selbst zur Fleischpfanne entnehmen.

Ich wünsche allen einen guten Appetit.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Wiener Schnitzel nach Hausfrauen Art
Nächstes Rezept
Schweinekoteletts mit Wasabi-Kruste
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Spargel-Quiche mit Dinkel-Hefeteig
Spargel-Quiche mit Dinkel-Hefeteig
10 5
Ofenspargel mit einer Spargel-Kräutersoße
Ofenspargel mit einer Spargel-Kräutersoße
11 10
Überbackener grüner Spargel
Überbackener grüner Spargel
10 6
3 Kommentare

Rezept online aufrufen