So wird Teig richtig "fluffig", saftig und locker

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Backen mit Essig: So wird Teig richtig "fluffig", saftig und locker.

Wenn ich so richtig "fluffigen", saftigen und lockeren Backteig haben möchte, dann mische ich 1 TL Essig unter das Backpulver und verrühre es zu einer Pampe, bevor ich es zu dem Mehl gebe.

Das gilt für Kuchenteig, aber auch für herzhafte Teige für z.B. für Quiche Lorraine oder auch Pizza.

Ich weiß nicht, warum es so ist (ist ein Tipp von meiner Oma), aber es funktioniert tatsächlich!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 suse52
23.3.07, 06:35
Wird ausprobiert!
#2 das Alien
24.3.07, 14:03
hab mich schon immer gefragt, wie mancheiner seine Kuchen so "fluffig" kriegt
dieser Tip hört sich völlig bescheuert an
aber er hört sich auch nach einem echten Großmutter-Geheimtip an
das werde ich ganz sicher ausprobieren
vorab gibts 5 Punkte
wenns nicht funktioniert, werden sie einfach wieder abgezogen :)
#3
24.3.07, 14:55
Das ist plausibel, da die chemische Reaktion beim Backpulver so noch verstärkt wird.
Nimmt man Natron, ist das glaube ich nicht nötig.
Man sollte das aber nur bei Rührteig machen, nicht bei Mürbesachen (wie Quiche Lorraine)
#4 Sandra D.
25.3.07, 19:54
Eine Freundin sagt immer, das ein Esslöffel Essig ein Ei ersetzt. Angeblich wurde das früher so gemacht, wenn man zu wenige Eier für einen Kuchen hatte. Die Eier ganz weglassen und nur Essig funktioniert natürlich nicht. Aber 4 Eier und 1 Esslöffel Essig wäre bestimmt ok.
#5 Snowbell
26.3.07, 13:49
ging Super !!!
Danke für den Tip
#6 wollmaus
26.3.07, 18:55
Klasse Tipp!!!! Backe das Fünfminutenbrot seit Längerem damit, aber mit kuchen hab ich es noch nicht ausprobiert.
#7 Engelchen
27.3.07, 17:11
Frage:

Schmeckt der Kuchen dann nicht "irgendwie" säuerlich bzw. nach Essig?
Chemisch ist´s mir nachvollziehbar, aber
geschmacklich? Oder ist es gar nicht herauszuschmecken?
#8 Schnecke
28.3.07, 10:15
habs noch nicht probiert, abe rliegt das an der enstehenden kohlensäure (essig+BP)? viele nehmen ja auch Fanta oder Srudel für ihren Kuchenteig...
#9 eumelkrümelfroschkrabbe
29.3.07, 19:25
Also in meinen Obstboden-Teig kommt Essig und den schmeckt man gar nicht! Buttermilch in einigen Rezepten hat glaube ich die gleiche/ähnliche Wirkung! Hat was mit der Säure zu tun!
Werde mal versuchen in einem "eireichen" Rezept 1 Ei durch Essig zu ersetzen!
1
#10 Hilly
29.3.07, 19:31
2 Messerspitzen Ascorbinsäure funktionieren auch (und man hat sogar Vitamin C im Kuchen!)
#11 Kaari
29.3.07, 20:10
solche "Physiktests" machen schon Kinder im Kiga. Backpulver u. Essig in einen Luftballon, zus. mit etwas Wasser: der Luftballon bläst sich selbst. auf:-)
Ergo: es funktioniert ganz bestimmt beim Kuchenteig!
-1
#12 Lucy
3.4.07, 14:58
Ist das nicht eher Chemie ;)
#13 Engelchen
7.4.07, 17:13
So, ich habe es ausprobiert:

(allerdings nur 1 TL Essig)

Es hat funktioniert! Und man konnte den Essig nicht schmecken.
#14 hanni
18.4.07, 09:17
Mein Pizzarezept wurde dadurch verbessert !
#15 KML
21.6.07, 20:45
Ich glaub, Essig und Fette blockieren den Gluten/Eiweiss im Mehl. Ist jedenfalls billiger als Tortenmehl.
#16
20.5.11, 21:23
Ziemlich alter, aber sicher guter Tip. Wenn man Brot auf ganz natürliche Art bäckt, dann entsteht ganz von allein im Sauerteig ja auch Milch - und Essigsäure. Zwar kann man beim Sauerteig den Säuregehalt ein wenig steuern, aber beim Kuchen würde ich sehr vorsichtig mit der Dosierung sein. Ein Esslöffel Essig (möglichst geschmacksneutral) würde ich da auch empfehlen. Ich werds mal ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen