Spargel-Salat mit Schinken

Die zurechtgeschnittenen Zutaten werden in einer Schüssel gemischt. Die Gewürze sowie und der Sud kommen zur Gemüsemischung und der Salat sollte nun 1 Stunde durchziehen.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Zum Grillabend brauchte ich noch einen Salat und jetzt in der Spargelzeit liegt nichts näher, als aus den grünen und weißen Stangen einen Beilagensalat herzurichten. Also hab ich auf dem Markt frischen Spargel gekauft und mich dann gleich ans Werk gemacht. Alle weiteren Zutaten hatte ich im Haus und so konnte ich gleich beginnen.

Nach einer einstündigen Kühl- und Ziehzeit schmeckte der Salat einfach nur sehr lecker und frisch. Dazu dann die eine oder andere Scheibe Baguette mit etwas Kräuterbutter. Einfach köstlich!

Zutaten

Für 3 - 4 Portionen

  • 250 g weißer Spargel (oder auch nur Spargelspitzen)
  • 250 g grüner Spargel
  • 4 - 6 Scheiben Kochschinken
  • 3 - 4 kleine Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel oder Schalotte
  • frisch gehackte Petersilie

Falls vorrätig passen noch

  • 1 Bd. Radieschen
  • 1 Handvoll gegarte Zuckerschoten, in Stücke geschnitten

Für den Spargelsud

  • Wasser
  • Salz, Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Stück Butter

Für die Vinaigrette

  • etwas vom Spargelsud
  • Salz, Zucker, Olivenöl

Zubereitung

  1. Die weißen Stangen hab ich geschält und die holzigen Enden abgeschnitten, beim grünen Spargel ist das Schälen nicht nötig und nur die harten Endstücke sind dem Messer zum Opfer gefallen. Nach den Vorarbeiten wurden die Stangen in mundgerechte Stücke geschnitten und bissfest gegart in einem Sud aus heißem Wasser, Zitronensaft, Salz, Zucker und einem Stück Butter.
  2. Inzwischen habe ich die Tomaten geviertelt und den Kochschinken in Streifen geschnitten. Weitere Zutaten hatte ich nicht im Haus, sodass ich diese nur als Vorschlag zur Aufzählung dazu gegeben habe.
  3. Vom Spargelwasser nehme ich sodann etwas ab und gieße den Spargel in ein Sieb zum Abtropfen.
  4. Zum Spargelsud, dem Olivenöl sowie Salz und Zucker gebe ich noch die sehr klein gehackte Zwiebel oder Schalotte und die gehackte Petersilie. Dazu kommt jetzt der noch lauwarme Spargel.
  5. Alles wird gut durchgemischt und dann für mindestens eine Stunde kühl gestellt. So zieht der Salat gut durch.
  6. Vor dem Servieren schmeckt man noch einmal ab mit etwas Salz und Pfeffer und dann kann er verzehrt werden.
Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Kostenloser Newsletter