Sprudelkuchen vom Blech

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

5 Eier - schaumig rühren, dazu nach und nach
2 Tassen Zucker
1 Tasse Kakao
2 Tassen Mehl
1 Pä. Backpulver
200g gem. Haselnüsse
1 Tasse Öl
1 Tasse Sprudel

Alles zu einem schönen Teig verrühren (Teig ist recht flüssig) und in die Fettpfanne vom Backofen geben.

1 Glas Schattenmorellen abtropfen lassen und darauf verteilen.

Das ganze bei 160°C knapp 30 min backen. Nach dem Erkalten Puderzucker darüber.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
2.4.10, 22:43
Ist mit Sprudel Mineralwasser gemeint oder Limonade?
Bei solchen Rezepten sollte man schon immer die Hochdeutsche Übersetzung mit angeben, wenn man schon regionale Begriffe benutzt, Sprudel steht bei uns zum Beispiel für Sprudelwasser, also kohlensäurehaltiges Mineralwasser, nicht für Zitronenlimonade ;)
#2
2.4.10, 22:46
Es duerfte sich um Wasser handeln. Aber eigentlich ist das in diesem Rezept egal. Es wuerde auch mit Limo gehen.
#3 BeaSonne
2.4.10, 23:07
das geht auch mit eierlikör ;-)
#4 Ayla
4.4.10, 14:18
Hallo, mit Sprudel ist natürlich kohlenssäurehaltiges Mineralwasser gemeint, sonst hätte ich Zitronenlimo geschrieben (was aber auch geht) und den Geschmack nicht beeinträchtigt.
#5
18.4.10, 03:24
Hallo,
ich habe den Kuchen jetzt das 2. mal gemacht (letztes WE als meinen ersten Kuchen seit 11 Jahren!!!) und heute zum 2. Mal... (ich hab heute die Haselnüsse vergessen und den Teig mit Mehl und Kakao in konsistenz gebracht)...

und was soll ich sagen - BEIDE versionen haben echt einmalg geschmeckt!!!!!! :-D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen