Würzige Hack-Zucchini-Pfanne mit Spätzle und Kräuterschmand

Nun kann die Hack-Zucchini-Pfanne mit dem Kräuterschmand serviert werden.
5
Fertig in 

Für diese Hack-Zucchini-Pfanne braucht man nur wenig Zutaten und schon nach höchstens vierzig Minuten steht ein sehr leckeres Essen auf dem Tisch.

Zutaten

(Für 3-4 Portionen)

  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwa 2 EL Rapsöl
  • 1 Zucchini (ca. 400 g)
  • 800 g  Hackfleisch (gemischt)
  • 400 g frische Eierspätzle
  • 2 Tomaten
  • 200 g Schmand
  • 50 g geriebener Käse
  • frische Kräuter (z. B. Basilikum, Giersch, Petersilie)
  • Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Rosen-Paprika 

Zubereitung

1. Zunächst werden die Lauchzwiebeln gewaschen, geputzt und in schmale Ringe geschnitten, der Knoblauch geschält und fein gehackt, die Zucchini gewaschen, geputzt und in schmale Stifte geschnitten und die Tomaten in kleine Stücke geschnitten.

2. In einer großen beschichteten wird das Öl erhitzt und Zwiebelringe und Knoblauch darin ca. 2 Minuten angedünstet. Dann wird das mit Kümmel, Salz und Pfeffer gut gewürzte Hackfleisch zugefügt und krümelig angebraten.

In der Pfanne werden im heißen Öl Zwiebel und Knoblauch angedünstet, dann wird das gewürzte Hackfleisch krümelig angebraten.

Danach gibt man die Zucchinistifte dazu, mischt sie unter und brät alles ca. 8 Minuten weiter.

Die schmalen Zucchinistifte werden unter das Hackfleisch gemischt und mitgebraten.

3. Nun gibt man die Spätzle dazu, würzt noch etwas mit Chiliflocken und Rosen-Paprika und unter Wenden wird das Ganze noch weitere 5 Minuten gebraten.

Nachdem man die Spätzle dazugegeben hat, das Ganze unter Wenden noch 5 Minuten weitergebraten.

4. Zum Schluss werden die Tomatenstückchen untergerührt, die Hitze wird reduziert und man lässt alles noch etwa 5 Minuten auf der Pfanne.

Zum Schluss werden die Tomatenstückchen untergerührt, die Hitze wird reduziert und man lässt alles noch etwa 5 Minuten auf der Pfanne.

5. Die Kräuter werden gewaschen, trocken geschüttelt, fein gehackt und mit dem Käse unter den mit etwas Salz, Pfeffer und Rosen-Paprika gewürzten Schmand gerührt.

6. Nun kann die Hack-Zucchini-Pfanne mit dem Kräuterschmand serviert werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Blumenkohl-Lauchpfanne
Nächstes Rezept
Spitzkohl-Paprika-Rahmgemüse mit Katenschinken
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Bretonischer Zucchini-Hackfleisch-Topf
Bretonischer Zucchini-Hackfleisch-Topf
8 9
Spätzle mal anders
10 6
3 Kommentare

Rezept online aufrufen