Zitronenscheiben vom Holundersirup weiterverwenden

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer seinen Holundersirup (Holler-Sirup) selbst gemacht hat, weiß, dass er, je nach Rezept, 3-5 Zitronen in Scheiben darin ziehen lassen muss.

Mein Tipp: beim Abseihen des Sirups diese Zitronenscheiben herausfischen, abtropfen lassen und dann einfrieren. Einzeln auf einer Lage Alufolie einfrieren, und dann kann man sie in gefrorenem Zustand in Gefrierdosen legen, dann kleben sie nicht mehr zusammen.

Jetzt hat man immer eine zitronige Kühlung für ein Mineralwasser, mit einer "Ahnung" vom Geschmack des Holundersirups. Sieht auch noch gut aus, denn die Scheiben kommen ja "unverletzt" aus dem Sirup-Ansatz, und sie wegzuwerfen wäre schade, es sind ja gute Bio-Zitronen!

Ich habe auch schon überlegt, ob man sie in gefrorenem Zustand im Mixer "schreddern" und dann für Desserts oder Kuchen weiter verwenden könnte? Mal ausprobieren!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


-1
#1
22.6.11, 04:09
Benutzte Zitronenscheiben aufheben...
Das hab ich das letzte Mal gehoert von dieser Bar in Koeln wo ich jetzt nicht mehr hingehe...
Wah.

Man kann auch das Sparen uebertreiben.
2
#2 Icki
22.6.11, 10:53
Hat nichts mit Sparen, sondern mit Aroma zu tun. Danke für den Tipp.
1
#3
22.6.11, 19:00
Ich finde den Tip auch Klasse! Vielen Dank dafür.
2
#4
19.9.12, 16:35
@pipelette: In einer Bar möchte ich auch keine benutzten Zitronenscheiben haben, die schon in wer weiß wie vielen Getränken geschwommen sind.... aber daheim, wenn sie bei der Herstellung vom Holundersirup anfallen, das ist ja was anderes.
Ich finde den Tipp gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen