Zucchinipäckchen als Grillbeilage

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Zucchinipäckchen sind eine prima Grillbeilage, auch ideal als Vorspeise, wenn es mit dem Fleisch etwas länger dauert.

Für ca. 4 Personen nimmt man:

Zubereitung:

Zucchini in Scheiben schneiden. Knoblauch nach Geschmack dazu. Mit Salz und Chili würzen. Oregano oder andere Kräuter dazu. Schafskäse in Würfel geschnitten dazugeben und ein paar Tropfen Olivenöl darüberträufeln.

Eine Portion in grillfeste Alufolie füllen und oben zusammenfalten, so dass keine Flüssigkeit rauslaufen kann und für ca. 15 Minuten auf den Grill legen - vorsichtig öffnen, es tritt heißer Dampf aus.

Beliebig erweiterbar mit klein geschnittenen Tomaten, Champignons oder Paprika.

Dazu etwas Baguette oder Fladenbrot.

Man kann die Päckchen gut vorbereiten und auch im Backofen bei etwa 180°C 15-20 Minuten garen, dann wird der Grill nicht so lange besetzt.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
11.5.10, 18:54
Hört sich lecker an.
Werde ich beim Nächsten mal austesten.
danke für die Idee.
#2
11.5.10, 18:59
Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen :O) danke
1
#3
11.5.10, 19:11
Das hab ich schon ein paar mal gemacht ,ich hab noch Aubergine dazu genommen
und statt Oel ,Butter
#4
11.5.10, 20:20
Das trifft genau meinen Geschmack. Super Idee und schon gespeichert.
Danke dafür.
1
#5 giannanini
11.5.10, 21:25
Super! Vor allem für Leute wie mich, die kein Fleisch mögen, aber trotzdem gerne grillen... Wird demnächst ausprobiert!
1
#6 Dora
30.5.13, 08:07
@Eifelgold: Hallo Eifelgold, nun ist der Tipp ja schon "etwas" älter und du bist die Einzige, die mir vom Namen her "bekannt" ist.
Deshalb meine Frage an dich, ob ich das richtig verstanden habe: der Zucchini wird in Scheiben geschnitten und der Käse in Würfel? Oder wie hast du es gemacht?

Das Rezept klingt sehr interessant und Nachmachens wert. Beim Lesen habe ich mir aber vorgestellt, dass man doch den Zucchini in Längsstreifen schneiden könnte, damit dann den Schafskäse einwickeln und mit den Gewürzen in die Grillfolie.

Bei größeren Zucchini würde ich eher Würfel schneiden, wenn ich es so machen würde, wie Nate es geschrieben hat, also Zucchini und Schafskäse in Würfel.
Sicher kann man der Phantasie freien Lauf lassen und experimentieren :-)))
#7
30.5.13, 09:36
Das klingt superlecker!
Und das Beste ist, dass man das schon im "Vorfeld" , zubereiten kann.
So mache ich das auch mit Grillkartoffeln.
Die Kartoffeln werden geschält, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Olivenöl und ein Blatt Salbei auf jede Kartoffel, Alufolie ordentlich zumachen und ab auf den Grill.

So bleibt anschließend genug Platz auf dem Grill um das Fleisch zu grillen. Empfiehlt sich vor allen Dingen, wenn man Gäste hat.
Es sei denn der Grill ist groß genug ;)
#8 Gaikana
30.5.13, 10:08
Klasse Tipp, wir haben Vegies in Familie und Freundeskreis. Das klingt so lecker, dass es für alle gleich gut schmeckt. Ich machhe immer gerne Sachen, die jeder Essen kann und das Fleisch extra. Das Rezept wird beim nächsten Grillen ausprobiert
1
#9
30.5.13, 10:57
Danke für diesen Tipp ...wird gleich morgen ausprobiert, da wir grillen wollten.
Egal was das Wetter uns bringt.
#10
30.5.13, 20:00
@Dora: bin zwar nicht Eifelgold - habe es genau so verstanden, Zucchini in Scheiben und Feta in Würfel, würde es auch nicht anders machen:-)

danke für den Tipp

sehr gute Idee, wird direkt beim nächsten Grillen gemacht
#11
31.5.13, 17:51
Ich nehme rohe Kartoffeln , Pilze, Tomaten, Schafskäse, alles in Würfel. Mit Gewürzen nach Wahl, Salz und etwas Öl mischen. Alles in Alu Folie packen, und ab auf den Grill, oder in den Backofen.
#12 Dora
31.5.13, 19:25
@Orchideenfreundin: klingt lecker und Zucchini könnte man ja zusätzlich noch mit reinpacken.
Die Ideen sind schon im Kopf gespeichert, aber ich warte noch auf die Zucchini aus Nachbars Garten, der mich jedes Jahr ausreichend versorgt :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen