Zwei verschiedene Kuchen auf einmal backen

Zwei verschiedene Kuchen auf einmal backen

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Das ist ein Rezept für zwei Kuchen mit verschiedenen Teigen. Gut für kleinere Familien, die nicht eine Woche lang den gleichen Kuchen essen möchten oder als Mitbringsel zur Kaffeezeit.

Zubereitung

Zunächst einen Mürbeteig bereiten aus

  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g zerlassene Butter oder Margarine
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Nun die Hälfte des Teiges eine kleinere Springform geben, Boden andrücken und einen Rand hochziehen.

Mit beliebigem Belag, wie für Käse- Pudding- oder Apfelkuchen füllen.

Zu der zweiten Hälfte des Teiges so viel angewärmte Milch zufügen und gut glatt rühren, dass er die Konsistenz von Rührteig hat. Hier kann man noch Nüsse, Rosinen oder Kakao zufügen. In eine kleine Kranzform füllen.

Backzeit mit Heißluft:

  • Mürbeteigkuchen bei 160° ca 50 Minuten
  • Rührteigkuchen auch bei 160° ca 50 Minuten. Stäbchenprobe machen.

D.h., man kann beide Kuchen auf einmal backen. Zeit- und Stromersparnis.

Für Gas- und Backöfen kann ich keine Angaben zu Backzeiten und Temperaturen machen, da ich mich damit nicht auskenne.

Lach ... Ich weiß nur, dass Backöfen vorgeheizt werden und Kuchen nacheinander gebacken werden müssen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Popcorn-Kuchen
Nächstes Rezept
Blondies: Mega leckerer Kuchen mit weißer Schokolade
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Marzipan, Nugat oder klebende Teige ausrollen
12 5
Schoko-Zitronen-Kuchen
Schoko-Zitronen-Kuchen
11 7
33 Kommentare

Rezept online aufrufen