Ein ungewöhnliches Apfeldessert mit Schaumkrone

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gut gegessen und jetzt noch Appetit auf etwas Süßes? Wenn es leicht sein und schnell gehen soll, habe ich hier einen Vorschlag. Kein Kuchen, aber eine kuchenähnliche gebackene Apfelspeise.

Für eine ofenfeste Kuchenform nimmt man 1 kg Äpfel, am besten Boskop oder Cox. Die Form wird gebuttert, die Äpfel gewaschen, aber mit Schale und ohne Kerngehäuse in Stückchen geschnitten, mit denen man die Form auslegt.

Jetzt mischt man je einen Beutel geriebene Mandeln und Haselnüsse mit 100 g Puderzucker und 100 g Rosinen. Wer es mag, hat die Rosinen in Rum ein längeres Bad nehmen lassen.

Jetzt kommt die Form bei höchstens 150 Grad in den Backofen, etwa 20 Minuten.

In der Zwischenzeit schlägt man 4 Eiweiß zu Schnee (das Gelbe vom Ei für den nächsten Morgen fürs Rührei aufheben). Man hebt 80 g Puderzucker unter und 1 Vanillezucker plus 1 Prise Salz.

Man nimmt die Apfelspeise aus dem Ofen und bestreicht sie artistisch mit dem Eischnee, kleine Spitzen, die hoch stehen, sehen schön aus.

Jetzt kommt das Ganze noch mal für 15 Minuten in den Backofen, auf 200 Grad.

Die Dessertteller schon vorbereiten: 1 Kugel Vanilleeis dazu ist traumhaft zu dem heißen Dessert! Und an hohen Festtagen: Eierlikör als Sauce!

Von
Eingestellt am
Themen: Dessert

6 Kommentare


#1
31.1.11, 23:50
Hört sich gut an! Das probier ich mal in ofenfesten Portions-Förmchen, ist sicher mit dem Eis dazu ein toller Festtags-Nachtisch .
#2
2.2.11, 20:57
Das schreit ja direkt nach dem perfekten Dinner äh Nachtisch.

So einfach und doch schnell gemacht. Danke dir, Ellaberta. Das ist meine nächste Nachspeise, wenn sich die Großfamilie trifft.
#3 Ribbit
2.2.11, 23:16
Naja, 1 kg Äpfel schälen und kleinschneiden... das geht bei mir nicht schnell. :-D das Thema hatten wir doch neulich schon, gelle :-))
#4
2.2.11, 23:30
Hallo Ribbit - jeder empfindet eine andere Tätigkeit als mühsam - ich finde Johannisbeeren vom Stiel entfernen sehr langwierig, da werde ich kribbelig - aber Äpfel schälen geht bei mir schnell - Ich übe ja auch schon viele Jahrzehnte !

Hallo Eifelgold - Sag mir bitte, wie es euch geschmeckt hat !
#5
3.2.11, 01:35
@Ellaberta: "Gut gegessen und jetzt noch Appetit auf etwas Süßes?"
Nichts für Ungut, das würde mir auch sehr gut schmecken, aaaaaaber .... dann würde ich gelinde gesagt: Platzen (nach gut gegessen natürlich) Man kann natürlich auch gut gegessen haben, aber ist noch überhaupt nicht satt ... *lol*
Ich speichere das Rezept mal schnell ... *grins*
#6
4.2.11, 23:29
klingt lecker, kommt demnächst für meine vegetarischen Verwandten auf den(Nach-) Tisch.

Aber sollte ich da nicht gelesen haben:".....Äpfel gewaschen, aber MIT Schale und ohne Kerngehäuse in Stückchen geschnitten,...."?
Somit entfällt ja das Schälen ohnedies ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen