Gerösteter Blumenkohl mit Ziegenkäsecreme
6

Gerösteter Blumenkohl mit Ziegenkäsecreme - vegetarisch

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Blumenkohl kommt mit einer Ziegenkäsecreme und eignet sich als vegetarische Hauptspeise. Ich muss dieses Rezept unbedingt mit euch teilen. Gestern gemacht und total begeistert! Ich mag gekochten Blumenkohl sehr gerne, dies ist aber eine außergewöhnliche Zubereitung, zumindest für mich! 

Geteilt durch mehr Personen, ist aber auch eine prima Vorspeise. Ich kann ihn mir auch sehr gut auf einem Buffet vorstellen. Auch wer sich Low Carb ernährt oder mit Trennkost, hat hier ein ausgefallenes leckeres Essen, das satt macht. (½ Kopf pro Person).

Zutaten

  • 1 Blumenkohlkopf (Blätter entfernen)

Für den Sud:

  • 600 ml trockener Weißwein
  • 80 ml Olivenöl
  • 55 g Salz
  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Butter
  • 1/2-1 TL Chiliflocken (oder mehr)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • knapp 2 L Wasser

Für die Ziegenkäsecreme:

  • 120 g frische Ziegenkäse-Creme
  • 85 g Kräuter Frischkäse
  • 85 g Sauerrahm
  • ein bisschen Milch
  • 2 TL Olivenöl
  • Cayennepfeffer
  • Zum Servieren: Olivenöl und Salz

Zubereitung

Blumenkohl:

  1. Backofen vorheizen auf 250 Grad, Grillfunktion.
  2. Zuerst muss der Sud vorbereitet werden. Dafür kommen alle aufgezählten Zutaten in einen großen Topf. Den Sud zum Kochen bringen und dann den vorbereiteten Blumenkohl hineingeben. Die Temperatur wird etwas heruntergedreht und der Blumenkohl für 15-20 Minuten bei leichtem Köcheln gegart. Dabei den Blumenkohlkopf gelegentlich umdrehen.
  3. Nach der Garzeit, den Blumenkohl aus dem Sud nehmen, am besten mit 2 großen Löffeln oder ähnlichem, sodass der Blumenkohlkopf nicht bricht. Er kommt für eine kurze Weile auf Küchenpapier zum Abtropfen, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ab in den Ofen für etwa 20 Minuten (je nach Ofen). Nach der Hälfte der Zeit wird er einmal gedreht, sodass er rundum schön braun wird.

Ziegenkäsecreme:

  1. Während der Blumenkohl schön röstet, kann man die Ziegenkäsecreme herstellen. Hierbei kann man mit den Zutaten variieren, je nach dem, was man so zuhause hat. Ich nahm die oben aufgeführten Zutaten und pürierte sie zu einer cremigen Masse. Schön in einem Schälchen anrichten und mit etwas Cayennepfeffer bestreuen.
  2. Ist der Blumenkohlkopf rundum geröstet, wird er aus dem Ofen genommen und auf einen Teller oder eine Platte gelegt. Er wird mit etwas Salz aus der Mühle, (evtl. etwas Pfeffer) bestreut und mit Olivenöl beträufelt.
  3. Schon ist das einfache, leckere vegetarische Gericht fertig und kann genossen werden.

Tipps

Gut dazu passen Pellkartoffeln, Baguette, frisches Brot, knackiger Salat, usw. Wir haben ihn einfach so gegessen.

Wie immer, mit der Schärfe kann man individuell umgehen!

Wer Ziegenkäse nicht mag, kann Feta aus Kuhmilch nehmen.

Den Sud nicht wegschütten, er schmeckt als Getränk lecker oder ist Grundlage für eine (Gemüse-) Suppe.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


3
#1 jb70
17.9.14, 09:34
Wollt'mich grad ausloggen, da lese ich Ziegenkäse :-))) Mhmmm !!!
Schönes Rezept für die fleischlosen Tage - Danke !!
Dein Talent für perfekte Fotos, hast Du einmal mehr unter Beweis gestellt ! :-))
1
#2
17.9.14, 09:37
wow......das hört sich echt lecker an.....besonders gefällt mir deine exakte Mengenangabe (55g. Salz) so kann jeder auch ohne Kocherfahrung dieses Rezept nachkochen.
Variationen sind immer möglich.
Leider ist mein Sohn kein Fan von Ziegenkäse (hat halt keine Ahnung ;-))).
Ich werde es aber trotzdem kochen, im Notfall kommt für ihn nur etwas in ausgelassener Butter geröstetem Paniermehl und Knoblauch drüber.
1
#3 Upsi
17.9.14, 09:50
Daumen hoch, so etwas leckeres mit Blumenkohl mag ich immer, bin eher für einheimische Gemüsearten und Gewürze. Ziegenkäse mag ich auch nicht unbedingt, aber da kann man ja varieren. Danke fürs Rezept. Übrigens tolle Fotos machst du.
#4
17.9.14, 10:11
jb70, danke, freut mich wenn das Rezept dir gefällt, hab Spaß am fotografieren, wenn auch nur mit meinem Handy :)
1
#5 marangove
17.9.14, 10:12
Rezept und Foto - große Klasse!
Erfolgsmeldung kommt nach dem Nachkochen
#6
17.9.14, 10:14
@geodor, wenn dein Sohn keinen Ziegenkäse mag, kein Problem ( das kenne ich :) von meinen kids)
Nimm einfach Feta oder anderen Frischkäse, was er eben so mag. Da kannst du variieren :)
#7
17.9.14, 10:15
@marangove, ja bitte :) und danke!
#8
17.9.14, 10:16
Upsi, vielen Dank!
1
#9
17.9.14, 10:49
Wunderbares Rezept, tolle Bildergalerie, wirklich nachvollziehbare Anleitung.

Ich liebe Blumenkohl.

Danke :-)
1
#10
17.9.14, 10:52
Auch dieses Rezept von dir klingt wieder toll. Den Ziegenkäse lasse ich auch weg und ersetze ihn durch Feta.
Beim nächsten Einkauf steht Blumenkohl auf dem Zettel ;-)
Dann probiere ich dein Rezept aus. Vielen Dank.
#11
17.9.14, 11:59
Ich probier das auch, ist schon ausgedruckt!
1
#12
17.9.14, 12:03
@henrike:
gute Ideen, aber ICH WILL die Ziegenkäse Creme....mal sehen, eventuell kann ich ihn ja davon überzeugen......
1
#13
17.9.14, 12:31
Gerösteten Blumenkohl hab ich noch nie gegessen, sieht sehr sehr lecker aus und die Combi gefällt mir auch. Super!!
2
#14
17.9.14, 12:37
hallo henrike
sehr sehr lecker ich liebe blumenkohl!

lg danny74
1
#15
17.9.14, 13:57
Was heißt Bitte "knapp 2 Wasser" ???
1
#16
17.9.14, 14:07
RabaukenWaib:
ich denk mal 2 Liter
1
#17
17.9.14, 15:20
Bis jetzt habe ich Blumenkohl meistens nur in Salzwasser gedünstet. Dies ist mal eine gute Variante! Und die Käsecreme dazu hört sich besonders gut an! Danke für das Rezept.
1
#18
17.9.14, 15:25
Vielen Dank für das Rezept. Es hört sich Klasse an. Ich mag sehr gerne Blumenkohl u. werde dieses Rezept auch mit Ziegenkäse ausprobieren. Daumen hoch für Rezept u. super Bilder
1
#19
17.9.14, 19:04
Klingt sehr lecker. Aber sind wirklich 55 g Salz gemeint? Mir erscheint das (zu) viel. Eine nochmalige Bestätigung wäre mir lieb. Einen Blumenkohl hab ich schon parat :-)
VGA kaffeebembele
#20
17.9.14, 20:36
@kaffeebembele. Ja, das mit dem Salz stimmt, ich war auch skeptisch, aber der Blumenkohl war nicht versalzen. Das Urrezept ist amerikanisch und die Menge wird in cups angegeben. In diesem Fall 1/4 cup Salz. 1 Cup sind 225 g. das Ganze also durch 4 = 56,26g. Du kannst aber, wenn du unsicher bist weniger nehmen, man salzt ja dann auch noch wenn der Blumenkohl fertig ist. :)
1
#21
17.9.14, 21:02
Das hört sich soo traumhaft an mir läuft das wasser im Mund
das mache ich am sonntag
und freue mich schon ganz doll drauf.
danke für das Rezept!
1
#22
17.9.14, 23:51
Hallo an alle von FM! Ich lese schon länger mit und möchte nun heute das erste mal ein Kommentar schreiben :)...
1. Das Rezept klingt super lecker!!!!
ABER
2. Kann ich den Weißwein gegen etwas austauschen?
Möchte dem kleinen Nachwuchs nichts mit Wein zubereiten.
Nach Rezepten kochen klappt bei mir recht gut aber kleine Abweichungen können bei mir auch schon mal in einer kulinarischen Katastrophe enden :)
#23
18.9.14, 02:01
@sternepopel, ich muss gestehen, leider hab ich mir da noch keine Gedanken gemacht. Hmm ich werde mal drüber nachdenken. Auf Anhieb fällt mir nichts ein, vielleicht jemandem anderen hier? Aber da das Ganze ja ziemlich lange kocht, denke ich, könnte ein großer Teil verflogen sein, da müsste man sich aber noch mal genau schlau machen. Ach, oder wie wäre es mit alkoholfreiem Wein? Das könnte doch funktionieren, oder?
2
#24
18.9.14, 07:00
@henrike: In vielen Rezepten, in denen Weißwein genannt wird, heißt es "oder Apfelsaft". Darauf, daß der Wein verkocht, darf man sich nicht berufen! Alleine der Weingeschmack kann für Kinder (und Alkoholiker!) schon schädlich sein.
#25
18.9.14, 07:10
@Maeusel, danke für deinen Hinweis! Ob der Blumenkohl dann mit Apfelsaft gut schmeckt kann ich natürlich nicht beurteilen, muss man ausprobieren.
2
#26
18.9.14, 08:02
Danke, ich werde es mit Apfelsaft probieren. Freu mich schon drauf :)
2
#27
18.9.14, 20:07
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit weissem Traubensaft funktioniert.
2
#28 Lisamia
20.9.14, 13:42
Mir gefällt das Rezept und ich werde es für meine Freundin speichern, die nur vegetarisch isst.

Allerdings - mit Apfel- oder Traubensaft oder alk.freiem Wein kann ich's mir nicht vorstellen, denn die sind ja süß, und im Rezept ist ausdrücklich trockener Weißwein angegeben.
1
#29
21.10.14, 17:57
Sehr lecker. Ist abgespeichert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen