Ich ziehe um: Was muss ich beachten? (Checkliste & Tipps)

Damit der Umzug nicht in einem totalen Desaster endet, gibt es ein paar einfach Tipps und Tricks.
4
Lesezeit ca. 3 Minuten

Du ziehst bald im Hotel Mama aus und hast keinen Plan, was alles auf dich zukommt? I got you! Gut geplant ist halb umgezogen! Daher ist der wohl beste Tipp, rechtzeitig mit der Planung anzufangen. Dann solltest du aber auch schon loslegen. Denn ein Aus- oder Umzug kann nicht nur zum Aufbruch in die lang ersehnte Freiheit werden, sondern auch zum zeitfressenden Monsterchaos.

Inhaltsverzeichnis

  1. Checkliste: „Ich ziehe aus! Worauf muss ich achten?“
  2. Übung macht den Meister
  3. Das Vorher: Ausmisten und Planen
  4. Nett mit Internet
  5. Rechtzeitig Hilfe organisieren
  6. Richtig verstauen
  7. Die Survival Kiste
  8. Snacks
  9. Papierkram

Checkliste: „Ich ziehe aus! Worauf muss ich achten?“

Was rollt auf dich zu? Damit du einen Überblick bekommst und auf alles vorbereitet bist, habe ich hier Checklisten für dich angelegt.

Checkliste: Vor dem Umzug

  • Nach Helfern suchen
  • Ausmisten (was kann mit, was muss neu gekauft werden?)
  • Fahrzeug organisieren
  • Kisten; Kartons, Boxen etc. sammeln
  • Um Internet kümmern
  • So viel wie möglich vorab einpacken
  • Snacks und Getränke für die Helfer organisieren

Checkliste: Nach dem Umzug

  • Beim Einwohnermeldeamt melden
  • ummelden

Umzug Checkliste: Vorlage zum Downloaden und Ausdrucken

Übung macht den Meister

Biete deinen Freunden und Bekannten Hilfe an, wenn sie umziehen. Dadurch wird nicht nur die Chance größer, dass sie dir im Gegenzug später bei deinem Umzug helfen, du kannst auch einiges dabei lernen. Was hättest du z. B. anders gemacht? Und was hat dir mega gut gefallen? 

Hilf anderen beim Umziehen! So kannst du Erfahrung für deinen eigenen Umzug sammeln. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Personen im Gegenzug bei deinem Umzug mithelfen ist umso größer.

Das Vorher: Ausmisten und Planen

Am besten schon ein paar Wochen vor dem Auszug solltest du dir einen Überblick über deine Sachen verschaffen. Miste radikal alles aus, was du nicht mehr brauchst. Über die Jahre sammelt sich oft mehr an als gedacht. Als Nächstes steht die Frage im Raum, was überhaupt in deine neue Bude passt. Musst du dir neue Möbel zulegen? Mach dir schon mal Gedanken, was du kaufen willst. Große Möbel oder Spül- und Waschmaschinen haben teilweise monatelange Lieferzeiten. Alternativ kannst du dich auch nach gebrauchten Möbeln umschauen.

Nett mit Internet

Auch um einen Internetanschluss solltest du dich rechtzeitig kümmern. Bis die Anmeldung durch ist, kann es 3 bis 4 Wochen dauern. 

Rechtzeitig Hilfe organisieren

Überleg dir schon mal, wie du deine Sachen von zu Hause in deine Wohnung bekommst. Brauchst du einen Transporter? Reicht vielleicht ein kleiner Kombi? Hat jemand im Freundes- und Familienkreis ein geräumiges Fahrzeug? Bitte rechtzeitig um Hilfe, so können sich die Leute darauf einstellen – und du musst am Umzugstag nicht mit dem Bollerwagen umziehen. 

Richtig verstauen

Schau dich im Vorfeld nach Kartons um. Die findest du überall, z. B. bei Kleinanzeigen. Da bekommst du sie für kleines Geld. Aber Achtung! Die Kartons sollten noch einen stabilen Eindruck machen und sich nicht beim ersten Buch in ihre Bestandteile auflösen. Du kannst auch im Supermarkt nach Bananenkartons fragen. Alternative: Bei Umzugsunternehmen gibt es oft Kartons oder Umzugsboxen zu mieten. 

Kartons, Kisten, Boxen, Koffer, Rucksäcke und Co. - alles kann eine Transportmöglichkeit sein.

Du möchtest Kartons sparen? Dann packe einfach Schubladen, Wäschekörbe, Rucksäcke oder Koffer voll. Du willst einen Schrank mit Schubladen mitnehmen? Dann lass leichte Sachen wie Unterwäsche, Socken, Schals etc. einfach drin. Kleb nur die Schubladen mit Klebeband zu, damit sie beim Schleppen nicht aus Versehen aufgehen. Kleinkram wie Make-Up, Bürozubehör etc. lassen sich super in Schuhkartons verstauen. 

Wenn du am Ende deines Umzugs nicht vor einem Scherbenhaufen stehen willst, solltest du Gläser und Geschirr unbedingt polstern! Entweder du sammelst dafür im Voraus Zeitungspapier oder du schlägst deine Teller, Tassen und Schüsseln in Handtücher oder Schals ein.

Mach dir das Leben nicht unnötig schwer, indem du Bücher und Co. in einen Karton stopfst. Verteile Bücher als erste Lage auf so viele Kartons wie möglich und staple darauf dann leichtere Sachen.  

Damit du alles wiederfindest, solltest du die Kartons an der Seite mit Stichpunkten zum Inhalt beschriften. Schreibst du alles oben auf den Karton, verdeckst du beim Stapeln die Notizen. Willst du die Kartons später weiter geben oder hast dir Umzugsboxen gemietet? Dann beschrifte Krepppapier und klebe das an die Seite.

Für die Shopping Queens und Kings unter euch, die viele Klamotten auf Kleiderbügeln haben, gibt es noch einen genialen Trick. Anstatt alle Klamotten abzuhängen, in Kisten zu packen und nachher wieder aufzuhängen, kannst du einige Kleiderbügel mit Klebeband zusammenkleben. Diese Klamotten packst du von unten nach oben in Kissen- oder Bettbezüge.

Die Survival Kiste

Ein absolutes Must-have für jeden Umzug ist eine kleine Survival-Kiste oder ein -Koffer. Hier kommen die wichtigsten Dinge rein, die du für die erste Zeit nach dem Umzug dringend brauchst. 

  • Handtücher
  • Zahnpasta & Zahnbürste
  • Duschgel, Shampoo etc.
  • Klopapier
  • Wechselklamotten
  • Ladegerät
  • Lieblingssnacks 
  • Geldbeutel
  • Schlüssel 

Wenn du dir zudem einen Karton mit den wichtigsten Utensilien wie Topf, Gläser, Geschirr und Co. packst, kannst du dir aus ein paar einfachen Zutaten auch schnell etwas kochen

Versuche, so viel wie möglich vorab zu verstauen und einzupacken. Wenn sich deine Helfer:innen am Tag des Umzugs erst noch durch deine Socken- und Büchersammlung wühlen müssen, ist schlechte Laune vorprogrammiert. 

Snacks

Für eine stabile Arbeitsmoral solltest du unbedingt ein paar Snacks organisieren. Etwas, was du gut vorbereiten kannst, eignet sich am besten. Mit Blätterteigtaschen kannst du nichts falsch machen. Handliche Toasts-Mini-Quiches hören sich nicht nur fancy an, sie sind auch schnell zubereitet. Wenn dir das zu viel ist, bestelle einfach Pizza. Auch mit koffeinhaltigen Getränken, süßen Säften oder Wasser solltest du nicht geizen - wer viel schleppt, muss auch viel trinken. 

Hangry arbeitet es sich schlecht. Mit Snacks und ein paar Getränken sorgst du für eine stabile Arbeitsmoral.

Papierkram

Endlich hast du das schlimmste hinter dir und der Umzug ist geschafft. Jetzt musst du dich nur noch um den ganzen Papierkram kümmern. Spätestens zwei Wochen nach deinem Einzug solltest du dich beim Einwohnermeldeamt oder dem Bürgeramt angemeldet haben. Auch dein Auto, wenn du eins hast, musst du ummelden. Das kannst du entweder bei der örtlichen Kfz-Zulassungsstelle machen oder online, vorausgesetzt, du hast einen Personalausweis mit Online Funktion. Jetzt hast du deinen allerersten Umzug hinter dir und ein neuer Lebensabschnitt kann beginnen. Höchste Zeit für eine Einweihungsparty!

Was sind eure Lieblingstipps rund um das Thema Umziehen?

Als Studentin und begeisterte WG-Bewohnerin weiß Martina genau, dass die Uhren hier anders ticken als zuhause bei Mutti. Doch mit den richtigen Lifehacks flutscht das Leben auch außerhalb der bekannten Komfortzone. Deshalb bleibt sie Frag Mutti auch nach ihrem Praktikum erhalten und berichtet an jedem 15. im Monat mit „#byehotelmutti“ aus der wilden Welt ihrer WG.

 

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schwere Gegenstände transportieren
Nächster Tipp
Tipps zur ersten eigenen Wohnung
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Keine Lust zum Aufräumen und Ausmisten? Buchtipp
Keine Lust zum Aufräumen und Ausmisten? Buchtipp
16 7
Buchtipp: "Zusammen ist man weniger allein" von Anna Gavalda
Buchtipp: "Zusammen ist man weniger allein" von Anna Gavalda
5 5
Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig
Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig
20 47
Digitaler Frühjahrsputz: Computer & Co aufräumen
Digitaler Frühjahrsputz: Computer & Co aufräumen
18 22
2 Kommentare

Tipp online aufrufen