Indisches Chicken Korma

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für 4 Personen nimmt man:
4 Hähnchenbrustfilets
1 große Zwiebel
5 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
100g Mandelblättchen
100g Rosinen
500ml Hühnerbrühe (Instant)
400ml Kokosmilch
1-2 EL Ingwer (gemahlen)
1 TL Nelken (gemahlen)
1 EL Kardamom (gemahlen)
1 TL Koriander (gemahlen)
1 TL Piment (gemahlen)
1 EL Kümmel (gemahlen)
1 TL Kurkuma (gemahlen)
Chili (Flocken oder frisch)
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten

1. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken, sowie das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Zwiebeln, Nelken und Kardamom mit etwas Öl in einem Topf andünsten bis die Zwiebeln glasig werden.

3. Hühnerfleisch in den Topf geben, mit Knoblauch und Ingwer würzen und das ganze gut durchbraten.

4. Dann Koriander, Piment, Kümmel, Kurkuma, Chili zugeben. Gut rühren und etwas weiterbraten. Hühnerbrühpulver in Wasser auflösen.
5. Tomatenmark, Mandelblättchen (evtl. ein paar fürs Dekorieren aufheben), Rosinen, Hühnerbrühe und Kokosmilch zugeben, rühren und das ganze eine Weile köcheln lassen. FERTIG!

Dazu serviert man Reis! Die Gewürze sollte man in jedem normalen Supermarkt finden können. Wenn man einmal die Gewürze hat, ist dieses Essen echt einfach zu machen und erspart einem das Geld für ein indisches Restaurant!

Ich weiß zwar nicht, ob das Rezept total originalgetreu ist, aber es schmeckt jedenfalls total lecker! Die Mengenangaben sind nur Richtlinien, weil ich eher nach Gefühl koche. Am besten sollte man würzen, wie es einem am besten schmeckt. Und keine Angst: Einzeln riechen die Gewürze erstmal gewöhnungsbedürftig, aber wenn die Soße fertig ist, kriegt man nicht genug davon!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Katja
25.1.07, 17:47
jaja, das Rezept geklaut aus der Zeitschrift "Brigitte Balance" (aktuelle Ausgabe)
naja, ist ja nicht verboten
Hauptsache, es schmeckt !
#2 Mäggie
25.1.07, 20:52
he, das ist nicht wahr! ich hab die zeitschrift net gelesen...aba was fürn zufall! steht da genau des gleiche drin? kannst ja dann evtl die Mengenangaben korrigieren!
#3 Jenny
30.9.07, 09:43
Suuuuuuper lecker, vielen Dank. Ist nun eins meiner Lieblingsgerichte.
#4 Michel
6.11.09, 19:23
Ganz sicher sollte es KEIN üblicher Kümmel, sondern "Kreuzkümmel" ("Cumin") sein!!! Die beiden Gewürze sind NICHT durcheinander ersetzbar!!
#5
17.8.14, 22:40
hmmm korma wird anders gemacht nicht mit kokosmilch sondern mit Joghurt .und hünerbrühe kommt dort auch nicht rein rosinen auch nicht sondern Mandeln. ... da ich selber aus Indien komme weis wie mann das macht :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen