Kasseler in Schmandsoße

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So bereitet meine Schwiegermutter Kasseler zu, sie stammt aus Ostpreußen und macht wirklich leckeres Essen und dieses ist total simpel:

Ca. 1 kg Kasseler Nacken kräftig anbraten und dann 3 Becher Schmand und 2 Becher saure Sahne angießen. Gut 2 Stunden auf niedrigster Flamme durchgaren. Am besten ist, man brät das Fleisch einen Tag vorher an und brodelt es 1 1/2 Stunden und wärmt es am nächsten Tag eine 3/4 bis ganze Stunde wieder durch, dann zieht ordentlich Geschmack in die Soße. Würzen könnt ihr euch sparen. Auf jeden Fall dazu Salzkartoffeln. Mit Kroketten wäre es einfach zu fett. Ja - und es passt eigentlich alles Gemüse dazu (Blumenkohl, Rosenkohl, Erbsen, Möhren, was ihr wollt ...).

Ach ja, in Ostpreußen hat man so auch Schmand-Schinken zubereitet. Also, falls ihr mal ein Stück Schinken zuviel habt!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 Icke
2.3.09, 15:42
hört sich gaaaaaaaaanz lecker an, aber auch sehr fett, und das zur fastenzeit ;-)
#2 Jürgen
13.6.09, 20:08
ich habe heute das Rezept nachgekocht...echt simpel und der Geschmack ist hervorragend.Freue mich schon auf morgen,dann werde ich die Sauce mit Brot dippen...echt große Klasse.
#3
29.4.10, 17:14
Ooooooooberlecker, wie sich das liest. Das iss so richtich was für n ollen Raaaben.
#4
6.12.10, 18:58
Macht ihr das im Bratentopf? Oder im Ofen? Ich meine .... brennt denn das gar nicht an???
Möchte den Braten gern am Samstag kochen, bin mir aber so unsicher ....
#5
14.5.11, 07:49
Ohh,super.Meine Mutter kam auch aus Ostpreußen und dadurch kenne ich ähnliche
Rezepte.
Das probiere ich auch mal aus
#6
14.5.11, 09:33
Hört sich lecker an. Muss heute eh noch einkaufen. Das wird probiert.
#7
14.5.11, 10:58
Mein Schwiegervater kam auch aus Ostpreußen und hat uns viele leckere Rezepte vererbt, dieses kannte ich noch nicht, wird aber nachgekocht;) klar ist die ostpreußische Küche sehr deftig und auch fett, aber man muss ja auch nicht jeden Tag ostpreußisch kochen lach, so ab und zu geht das schon und schmeckt wirklich super!
l.G. und Danke für den Tipp
#8
16.5.11, 13:21
@DarkAngel: Genau meine Meinung :-)
Jedenfalls - das Rezept werde ich nachkochen!
Dank dafür und beste, kulinarische Grüße
#9
16.5.11, 16:18
Fett ist der wichtigste Geschmacksträger. Man muss ja nicht gleich n Kilo Fleisch un n Liter Soße verdrücken. Bis jetzt allerdings bin ich noch net dazu gekommen, das nachzukochen. Das isses auf alle Fälle wert.
#10
17.7.11, 21:21
das schmeckt super,ein klasse rezept.
wir haben nur die hälfte fleisch gommen.
auch sonst die hälfte von allen.langt für zwei personen.
#11
27.10.13, 00:50
Also:Fleisch war super zart aber die Sauce war nicht ganz so doll wie ich gedacht hätte.Ich glaub auch, dass es morgen besser schmeckt ,weil's dann richtig durchgezogen ist.Bissl Pfeffer dran fand ich gut.Alles in allem nicht schlecht!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen