Kuchen backen ohne Ei

Kuchen backen ohne Ei

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe einen Kuchen ganz ohne Eier gebacken, war gespannt wie er wird, aber schaut selbst!

Nun mein Tipp, was man als Eiersatz nehmen kann

  • 1/2 zerdückte Banane = 1 Ei
  • 1 EL Pflanzenöl + 1 TL Backpulver + 2 EL Wasser = 1 Ei oder
  • 2 EL Mehl + 1 EL Backpulver + 2 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl + 3 EL Wasser = 1 Ei
  • Mürbe-, Strudel-, und Hefeteig kommen ohne Eier aus.
  • Wenn in den Rezepten Eier verlangt werden, dann meist nur 1 oder 2 und die können einfach weggelassen werden. Die Flüssigkeitsmenge muss evtl. angepasst werden.

Einfach nur ein Tipp, falls mal die Eier ausgehen oder ihr auf Eier nicht gut zu sprechen seit (hoher Cholesterinwert).

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


1
#1 kirschtomate
28.5.13, 21:16
Danke für diesen Tipp :) Wenn man im Netz nach Ei-Ersatz sucht, kommt man meist nur auf Seiten mit sündhaft teuren Ersatzprodukten... Kann man deinen Tipp eigentlich nur für Kuchen anwenden? Oder kann man es auch auf anderen Gebieten anwenden? Ich denke da ans Pannieren von Gemüse... Ei wird ja auch gern zur Bindung verwendet, bspw bei vegetarischen Gemüsefrikadellen... Die sind dann halt leider nicht vegan :( Was meinst du, könnte der Ersatz da auch funktionieren?
1
#2 peggy
28.5.13, 21:27
@kirschtomate:
ja man kann auch ohne Ei knusprig panieren.
man nehme:
Soja-oder Traubenkernmehl, da dieses um einiges klebriger ist,
Lupinenschrot macht knusprig, Semmelmehl geht aber auch gut .
#3
28.5.13, 21:42
@kirschtomate
Du warst doch selbst im Tread Vegane Ernährung ..da ist alles aufgezählt ...;-)))
#4 kirschtomate
28.5.13, 21:48
@Lichtfeder: War das da auch dabei? ... Ich hab das zwar alles gespeichert... Aber so ist das manchmal, man liest und liest und liest und merkt sichs nicht :P Danke für den Hinweis :)
1
#5
29.5.13, 00:14
Ich hab den Tipp sofort gespeichert. Danke!
#6
29.5.13, 16:35
Gut zu wissen, liebe @peggy!- Danke für diesen Tipp.
3
#7
29.5.13, 19:54
Tolle Idee!!!!!!
3
#8
29.5.13, 20:39
Super Tipp!

Ich nehme auch gerne 1EL Apfelmus oder Apfel-Mango, Apfel-Rhabarber etc. statt 1 Ei zum backen. Das auch ganz bewusst, da ich keine Eier mag.

Viel Erfolg beim ausprobieren!
1
#9
29.5.13, 20:47
Das wird am WE gleich mal ausprobiert! Vielen Dank Klasse Tippp!
1
#10
29.5.13, 20:48
Hallo Lichtfeder,
wo finde ich den Tread vegane Ernährung?
Lieben Gruß
1
#11 peggy
29.5.13, 20:53
Ich habe es bisher auch nur mit Banae , oder auch die 2. Variante ausprobiert, das schmeckt total gut, viel besser als mit Ei gebacken.

Danke für euere Begeisterung und liebe Grüße von mir
peggy
3
#12
29.5.13, 22:13
Hey, das ist ja echt mal ein klasse Tipp! Vielen Dank für diese Alternativen - ich komme mit Sicherheit mal wieder in die Verlegenheit, dass mir die Eier der glücklichen Hennen von der Frau Mama ausgehen. Und andere mag ich nicht ...

Übrigens: Ganz schön gemein, so einen leckeren Kuchen herzuzeigen. Bin gerade am überlegen, ob ich mir noch ein Stück Rhabarberblechkuchen aus der Tiefkühlung hole und aufbacke ... der Jieper hat mich voll im Griff!
3
#13 peggy
29.5.13, 22:29
@OSTHEXE: Das kann ich gut verstehen, aber das war doch auch mein erstes Probeexemplar ohne Ei. Ich war ja selbst erstaunt,
da mußte ich ihn einfach zeigen.
Aber etwas wenig Rhabarber habe ich wohl drauf, mehr gab mein Garten zur Zeit nicht her, ich wollte es aber probieren.
Alo komm, wir holen jetzt beide ein Stück aus dem Kühlschrank, ich leiste dir Gesellschaft...hmmmm
2
#14 peggy
29.5.13, 22:31
Ps. Jeder der mir schreibt, hat auch als Dankeschön einen grünen Daumen von mir bekommen :-)
#15
29.5.13, 22:54
Super Tipp.
Getestet und für gut befunden.
3
#16
29.5.13, 23:34
Hallo!

Ein Riesendankeschön für die Alternativen zu Sojamehl und Ei-Ersatz!

Das Zugeben von Banane kannte ich, es funktioniert sehr, sehr gut-der Kuchen wird locker und saftig (und lecker-nur für jeden Kuchen ist das Bananenaroma nicht passend, aber das kann man ja vorher abschätzen).

Liebe vegane Grüße!
3
#17
29.5.13, 23:43
Da staunt eine erfahrene Hausfrau - was es alles gibt. Aber: Man wird alt wie ne Kuh, und lernt immer dazu! Sehr gute Tips!

Weiter so!
3
#18
30.5.13, 06:52
@peggy:

Moin! Du wirst's nicht glauben: Ich hab's tatsächlich getan! Dafür steige ich jetzt auf dem Weg zu meiner "Tagesbeschäftigung" eine Station früher aus der Tram ... Aber das war's wert. Und am WE werde ich die eierlose Kuchenbackerei ausprobieren, ich bin wirklich gespannt.

Dir & allen FM-Freunden einen schönen Tag - trotz Dauerregen. Denken wir halt an wunderbaren Kuchen, wenn uns schon die Sonne als Stimmungsmacher im Stiich lässt.

P.S.
Das mit den Willkommensgruß-Daumen mache ich übrigens auch so.
2
#19
30.5.13, 07:28
Ich backe zwar nicht, da es sich nicht lohnt für uns (keine Kuchenessser, und wenn wirklich mal Jieper drauf gibt es den Bäcker). Aber der Tipp mit der Panade ist absolut top. Danke dafür.

Und an alle. Danke für viele verwertbare Haushaltstipps.
2
#20
30.5.13, 08:31
Ich bin keine erfahrene Bäckerin und schon oft habe ich nicht gebacken, weil kein Ei im hause war (WE). Da kommt mir dein Tipp aber sowas von gelegen!! Danke schön. Daumen hoch und abgespeichert! Wird morgen probiert.
3
#21
30.5.13, 08:35
@blumenmai

gib oben in Durchsuche "Vegane Ernährung" ein".
8
#22
30.5.13, 09:02
Moin,

den Tip mit der Banane werde ich mal testen! ;-)

Aber mit einem echten Mytos muss doch mal aufgeräumt werden, nämlich die Sache mit dem gefährlichen Cholesterinwert beim Ei !

Eier enthalten zwar Cholesterin. Aber entscheidend ist, dass Eier sich eben nicht auf den Cholesterinspiegel niederschlagen.

Es gibt zwar einige seltene Fälle, die -wie bei einer Lebensmittelallergie- auf sowas reagieren, aber zu 95% tut das Ei nichts zur Sache! Schon garnicht in Kuchen oder so.

Fundierte Untersuchungen haben gezeigt, dass Hühnereier kaum Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben. Die Darmzellen bilden hier eine Art undurchlässigen Filter. Manche Menschen reagieren auf Eier sogar mit sinkenden Werten. Für die Ernährung sehen Mediziner sogar das Positive: Eier seien gesund, viel Vitamin D, B und K, Mineralstoffe und Jod – das alles habe jeder Körper zwingend nötig. Außerdem finde sich reichlich Eiweiß im Ei – das mache satt und helfe den Schlankheitsbewussten. Besonders Vegetarier seien auf das Ei und seinen Nährstoffwert angewiesen, um fehlende Werte ausgleichen zu können!

Tschööö
1
#23 peggy
30.5.13, 10:15
@Madmoose:
Ganz lieben Dank für deine Info!
Da bin ich richtig froh denn auch ich habe diese erhöhten Werte.Wurde auf Grund dessen auf vegetarische Kost umgestellt ( Kur) aber auch das hat nichts aber auch gar nichts am Wert verändert.
Dann Tabletten, 5 Jahre lang, auch ohne Erfolg, nun lebe ich ganz einfach gesund und das wars. ABER mit Eiern war !ich immer sehr vorsichtig, obwohl ich sie mag.

LG peggy

Nochmals, ich freue mich sehr über deinen Beitrag
1
#24 peggy
30.5.13, 10:23
@OSTHEXE:
Danke dir..., die Verführung war doch zu groß und selbst bei virtueller Gesellschaft schmeckt der Kuchen noch besser ;-)ich habe nämlich auch ein Stück gegessen.
Hier auf der Insel hat es nur am Wochenende geregnet,
darum sonnige Grüße zurück bei zur Zeit 16° .
1
#25 peggy
30.5.13, 10:29
@OSTHEXE: aber leider gibt es auch immer wieder Daumenkiller,das finde ich dann sehr traurig, weil ja kein einziger Beitrag den roten D. verdient hat.Ist halt so!
5
#26
30.5.13, 11:14
@peggy:
Gern. Zu deinen erhöhten Werten: Da hatte ich auch Probleme mit. Mein Doc hat aber gesagt, ich darf Eier getrost ausprobieren, weil eben mittlerweile viele Vorurteile widerlegt werden konnten. Wissenschaftlern zufolge haben gesättigte Fettsäuren einen größeren Einfluss auf den Cholesterinspiegel als das Cholesterin im Essen. Gesättigte Fettsäuren kommen vor allem in fettem Fleisch, Käse, Butter und anderen tierischen Fetten vor. Daneben haben auch Übergewicht, körperliche Aktivität und der Ballaststoffgehalt der Nahrung einen Einfluss auf den Cholesterinspiegel.

Und was viele nicht wissen: Cholesterin ist ein lebenswichtiger Stoff, der beispielsweise an der Bildung zahlreicher Hormone beteiligt ist. Er steckt ausschließlich in tierischen Fetten (wird aber auch im menschlichen Körper hergestellt).

Im Blut ist Cholesterin an Eiweiße gebunden und kommt in zwei Varianten vor: das so genannte LDL-Cholesterin, das auch als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet wird und das "gute" HDL-Cholesterin. Wichtig zu wissen ist: Nur LDL-Cholesterin ist gefährlich!

Steigt die Konzentration des schädlichen LDL-Cholesterins zu stark an, können sich Ablagerungen in den Gefäßen bilden. Diese führen im schlimmsten Fall zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wer seinen Cholesterinspiegel senken will, sollte nicht in erster Linie auf cholesterinfrei Ernährung, sondern vor allem auf die Fette im Essen achten:
Sinnvoll ist es, die Ernährung auf eine fettarme, mediterrane Kost umzustellen.
Diese ist ballaststoffreich und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an ungesättigten Fetten aus.

Völlig auf vegetarische Kost umzustellen ist nach dafürhalten meines Arztes nicht notwendig. Ganz auf Fleisch zu verzichten ist zunächst auch nicht einfach, und:
WER NICHT GLÜCKLICH IST, DER IST AUCH NICHT GESUND.

Regelmäßige Bewegung beeinflusst die Cholesterinwerte auch positiv.
Vor allem Schwimmen. Und das macht obendrein noch viel Spaß...

(Aber wie auch immer, wenn es garnicht anders geht oder die Werte trotz guter Ernährung überkritisch hoch sind, muss der Arzt natürlich Medikamente verordnen. Dewegen soll dies kein Ersatz für den Arztbesuch sein, sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit, sich -mit Hilfe des Doc´s- selbst zu Motivieren! )
;-)
1
#27 peggy
30.5.13, 11:35
Danke für die überaus aufschlußreiche Antwort,
das wird vielen helfen und dann ist mein Tipp doch ein Sprungbrett für viele Betroffene die das nun zum Glück auch lesen können.
1
#28
30.5.13, 12:31
@peggy: Uns wird nichts über eine Leberreinigung von Ärzten erzählt. Besorge Dir das Buch von Andreas Moritz die Wundersame Leber und Gallenblasenreinigung. Da steht auch einiges über Cholesterin drin. Sehr viel Neues war für mich darin zu lesen. Die Reinigung ist einfach und soll erfolgreich sein. Bei mir sind bei der ersten Kur einige Steinchen abgegangen. Selbst große Steine sollen schmerzfrei abgehen. Ich fange heute meine 2. Kur an und hoffe auf Gesundung in vielen Bereichen.
#29 peggy
30.5.13, 13:35
Danke, ich denke das sprengt hier den Ramen und schreibe dir nun mal über PN
2
#30
30.5.13, 14:06
@peggy:
Eigentlich sprengt es den Rahmen, abe es sollte in diesem Fall nicht unerwähnt bleiben:

Hallo isecha,
eine Gallenreinigung schadet sicher nicht, wenn man fit und gesund ist.
Aber dies definitiv in Verbindung mit besseren Cholesterinwerten zu bringen, ist unvollständig und ggfls. nicht angeraten!

Zum ersten erwähnte peggy, dass sie bereits sehr Gesund, sogar vegetarisch lebt; und zweitens kann und SOLLTE der Arzt (im Rahmen einer ordentlichen Cholesterin-Untersuchung) zunächst auch mal feststellen, ob ggfls. Gallensteine vorhanden sind, die dann selbstverständlich mit behandelt werden müssen, da sie ein Grund für die hohnen Werte sein können!

Wenn das nicht der Fall ist, ist eine gesund Ernährung und sportliche Aktivität normalerweise vollkommen ausreichend. Es ist nicht nötig, auf jeden Öko-Wahn- Zug aufzuspringen, nur weil jemand ein Buch dazu geschrieben hat.

Abgesehen davon sollte vor solchen "Reinigungsmaßnahmen" -insbesondere wenn man bereits vegetarisch lebt- eine arztliche Abklärung erfolgen, denn nicht jeder kranke Körper ist kräftig genug, um sowas einfach zu verkraften.

Grüße
madmoose
2
#31 LadyPhoenix
30.5.13, 15:19
Danke für den Tip, Peggy!
Wir haben normalerweise immer Eier im Haus - und mögen sie auch sehr gerne. Aber es lohnt sich doch immer, sowas mal auszuprobieren. Vor allem das mit der Banane stelle ich mir sehr lecker vor. Und da "muß" ich manchmal welche ganz schnell verarbeiten wenn sie zu braun und weich werden und wir sie so nicht mehr essen mögen.

Schön finde ich übrigens auch, daß bei kontroversen Meinungen zwar diskutiert wird, dieses aber immer sachlich und höflich bleibt! Fällt mir sehr angenehm auf!
#32 peggy
30.5.13, 15:29
@LadyPhoenix: kleiner Tipp am Rande,
wenn die Bananen schon bräunlich, glasig sind, bitte Schokokuchen daraus machen.Im hellen Kuchen fällt es etwas auf.
LG peggy
2
#33
30.5.13, 16:54
Hallo,
ich habe im Freundeskreis jemanden, der im Kuchen ein Ei essen kann, aber für etliche Rezepte braucht man zwei Eier. Da nehme ich dann einfach einen EL Creme fraiche. Wenn denn nur ein Ei gebraucht wird, geht es auch nur mit Creme fraiche; Sahne oder Quark tuns sicher auch.
Ein Rezept für einen veganen Biskuitteig habe ich bei chefkoch gefunden. Schmeckt wirklich sehr gut.
LG Biene Emsland
1
#34 peggy
30.5.13, 17:19
Danke liebe Biene Emsland,

dein Hinweis bereichert diesen Tipp, das finde ich immer wunderbar.

Liebe Grüße ins Emsland von der Insel Rügen
peggy
1
#35
30.5.13, 19:30
Hallo @Biene_Emsland:
eine Frage hätte ich: Wenn ich statt Ei in diversen Zubereitungen Creme Fraiche verwende, ist das dann nicht zu locker nachher. Ich dachte, dass Ei auch gleichzeitig der Festigkeit dient und Creme Fraiche zur Auflockerung. Wenn das so ist, müsste dann zum Beispiel Stürzkuchenteig nicht zu locker werden?
LG
Madmoose
1
#36
30.5.13, 19:49
@Lichtfeder: Vielen lieben Dank!
1
#37
31.5.13, 09:12
@kirschtomate: meine frikadellen mach ich immer ohne ei! war ganz erstaunt, dass in den rezepten immer eins erwähnt wird. bei Fleisch rührt man ein bisschen länger, dann bindet das eiweiss, das "mitgebracht" wird.
Bei veggie-frikadellen nehme ich immer ein wenig stärke (kartoffel oder mais) da muss man aber mit der menge aufpassen, sonst werdens gummibälle :o))
Oder eine Zutat reinpacken, die kleber mitbringt, wie getreideflocken oder richtige Kartoffeln oder so.
1
#38
31.5.13, 16:56
Hallo Madmoose,
ich habe z.B.für Mürbe- oder Streuselteig einen EL Creme fraiche genommen, habe keinen Unterschied beim Boden gemerkt. Probiers einfach mal aus.
Einen Biskuitboden wirst Du mit Creme fraiche natürlich nicht backen können. Aber für Rührteige oder All-in-Teige sowie Mürbeteige geht das auf jeden Fall prima.
LG Biene Emsland
1
#39
2.6.13, 13:01
Vielen dank für den Tipp! Der Freund meines Sohnes ist allergisch gegen Eier, da freue ich mich riesig, dass ich den beiden nun auch mal etwas leckeres machen kann! Also, nochmal danke! Hat mir sehr geholfen! :-)
#40
3.6.13, 18:53
@Kiddie: Hallo Kiddie,
hast Du schon mal bei chefkoch reingesehen? Da gibt es z.B. auch einen veganen Biskuit, wie ich oben weiter schon geschrieben habe. Ich finde ihn sehr lecker. Schau mal rein. Da gibt es auch eine Gruppe, die viele Rezepte ohne Ei gesammelt hat.
LG Biene_Emsland
#41 CarolaSchuster
19.1.14, 15:06
gut zum panieren von gemüse ohne ei:

rotes pesto!

ich mach oft chicken nuggets mit rotem pesto und kornflakes also muss das eigentlich funktionieren

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!