Ofenschlupfer mit Stollenresten

Ofenschlupfer mit Stollenresten
6
Fertig in 

Einige von euch kennen bestimmt leckeren Ofenschlupfer. Ich liebe Ofenschlupfer, der wird ja normalerweise aus Brotresten und Äpfeln gemacht. Weihnachten ist nun schon ein paar Wochen her, aber mein After X-Mas Ofenschlupfer 2.0 ist mir immer noch in sehr guter Erinnerung.

Nach dem Fest hatte ich noch kleine Reste von meinem Apfelbrot (Apfelbrot-Rezept von Zimtzicke) und Reste von meinem Quarkstollen nach Oma's Rezept, aber mir schmeckt Stollen und Apfelbrot am besten in der Vorweihnachtszeit. So kam mir spontan die Idee, weshalb nicht einfach einen Ofenschlupfer 2.0 daraus machen. Äpfel und viele Rosinen waren ja schon im Apfelbrot, somit müssen keine mehr rein. Beim Ofenschlupfer wird normalerweise ja in Scheiben geschnittenes Brot abwechselnd in eine gestellt (geschichtet). Hier hatte ich mich dazu entschieden, meine Stollen und Apfelbrotreste einfach klein zu würfeln.

Ich hatte mehrere Auflaufformen befüllt, weil meine Formen zu klein waren. So konnte ich aber geschickt auch gleich noch zwei Freundinnen damit überraschen - deren Freude war groß. Vom Ergebnis waren wir einfach nur begeistert, das war so super lecker.

Zutaten

4 Portionen
  • 300 g Quarkstollen
  • 300 g Apfelbrot
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Cremé Fraiche
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Saure Sahne
  • 5 Stück(e) Eier
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 100 g Mandelblättchen
  • 25 g Butter
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt habe ich Qarkstollen und Apfelbrotreste in kleine Würfel geschnitten.
    Im ersten Schritt habe ich meinen Quarkstollen und das Apfelbrot in kleine Würfel geschnitten.
  2. Die Stollen- und Apfelbrotreste gleichmäßig gemischt und in ausgebutterte Auflaufformen gefüllt.
  3. Zucker und Eier mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen.
  4. Zum Eierschaum noch Sahne, Saure Sahne, Crème fraîche und Mascarpone sowie den Zimt hinzufügen und gut zusammenrühren.
  5. Die Eier-Sahne-Masse über die Stollenwürfel gießen.
    Die Stollenwürfel in eine ausgebutterte Auflaufform und dann die Sahnemasse drüber leeren.
  6. In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen und darin Mandelblättchen anrösten und mit 2 EL Zucker abschmecken. Das wird dann ein wenig karamellisieren.
    In einer kleinen Pfanne hatte ich mit Butter die Mandelblättchen angeröstet und dann noch mit etwas Zucker karamellisiert.
  7. Die Mandelblättchen auf dem Ofenschlupfer verteilen.
    Die leicht gerösteten und karamellisierten Mandelblättchen auf dem Ofenschlupfer verteilen.
  8. Bei ca. 160 Grad dann für ca. 45 Minuten im Backofen backen.

Optisch schaut so ein Ofenschlupfer immer eher wie ein Scheiterhaufen aus, geschmacklich aber echt ein Highlight.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Käsespätzle Raclette
Nächstes Rezept
Zucchini-Auberginen-Käse-Auflauf
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
4 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!