Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!
Jedes Jahr das Gleiche: Was schenke ich meinen Liebsten bloß zu Weihnachten? Wir zeigen euch unsere Geschenketipps!

Weihnachtsgeschenke-Tipps vom Frag Mutti-Team | Teil 1

Voriger TippNĂ€chster Tipp

„Was soll ich meinen Liebsten bloß schenken?“ – Jedes Jahr vor Weihnachten zerbrechen wir uns den Kopf. Eins steht fest: Kreativ und persönlich soll es sein. Kurz vor Weihnachten (immer noch geschenklos) greifen wir in letzter Minute zu etwas Praktischem: „Das kann man doch immer brauchen!“ Wunderschön verpackt (von der Kassiererin) (= kreativer Teil) überreichen wir Socken oder Duschgel (= persönlicher Teil, da selbst ausgewählt). Schöne Bescherung, sagen wir da!

Wem das auch nur ansatzweise bekannt vorkommt, für den haben wir hier was: Die Frag-Mutti-Redaktion stellt euch heute ihre Geschenkideen vor. Lasst euch inspirieren!

– Teil 1 – 

Bernhard

 

Die unendliche Geschichte

Sich Michael Ende-Bücher vorlesen:

"Momo" oder "Die Unendliche Geschichte" sind tolle und spannende Bücher, die auch mir als Erwachsenen richtig viel Spaß machen und die ich gerne gemeinsam (vor-)lese: z. B. Mit der Partnerin oder den Kindern.

Fotokalender basteln:

Fotobücher sind toll und sehen gut aus, aber ein selbstgebastelter Fotokalender hat auch etwas! Wir kaufen jedes Jahr einen Kalender zum Basteln, schneiden Fotos aus und überlegen uns lustige Geschichten und Dialoge, die wir auf aus Tonpapier ausgeschnittene Sprechblasen schreiben und aufkleben. Das Foto-Heraussuchen macht viel Spaß und das Ergebnis ist immer wieder lustig!

(Gemeinsam) meditieren:

Ich ertappe mich immer wieder selbst dabei: Der Alltag und die Arbeit sind hektisch, immer ist etwas zu tun. Dabei ist es gar nicht so schwer sich bewusst jeden Tag etwas Zeit zu nehmen: Zehn Minuten meditieren – so geht’s: Lege dich an einem ruhigen Ort auf den Boden, decke dich vielleicht mit einer dünnen Decke zu und meditiere: Das ist für jeden etwas anderes! Manche hören dabei beruhigende Musik, schließen die Augen, konzentrieren sich auf ihren Körper oder den Moment, versuchen an nichts zu denken, machen Yoga, oder oder oder... Egal was, Hauptsache ich nehme mir ein paar Minuten und entkomme dem hektischen Alltag. Erstaunlich, wie viel ein paar Minuten am Tag hier einen Unterschied machen! Ich fühle mich wohler und entspannter. Und was noch mehr Spaß macht: Gemeinsam mit dem Partner oder der Partnerin meditieren!

Jacqueline

 

Verschenke dein Lieblingsgericht!

Mein Bruder liebt mein selbstgekochtes Thai Curry. Deshalb gebe ich das Rezept diese Weihnachten an ihn weiter. Hierfür habe ich das Rezept auf einem schönen Briefbogen niedergeschrieben. Dazu bekommt er in einem kleinen Korb alle Zutaten, die er zum Nachkochen braucht.

Spenden statt Schenken:

Für Großeltern ist es immer besonders schwer, ein Geschenk zu finden. Eigentlich wünschen sie sich nichts, aber man möchte ihnen trotzdem eine Freude machen. Eine tolle Idee ist es, in ihrem Namen zu spenden. Sowas bietet z. B. der WWF auf seiner Website an. Dort kann man auswählen, an welches Projekt die Spende gehen soll. Im Anschluss bekommt man eine Urkunde per PDF und per Post, in welcher man den Namen des Spenders bzw. des Beschenkten eintragen kann. Diese Aktion wird von vielen Nonprofit-Organisationen angeboten, weshalb sich für jeden ein Herzensprojekt finden lässt.

EXIT Spiel

EXIT-Spiele - für einen perfekten Spieleabend:

Meine Freunde und ich lieben gemeinsame Spieleabende. Vor ein paar Monaten haben wir die EXIT-Spiele vom Kosmos-Verlag für uns entdeckt. Hierbei muss man als Team gemeinsam ein Rätsel in spannenden Teilaufgaben lösen. Für ein Spiel benötigt man ca. zwei Stunden und man kann zwischen verschiedenen Themen sowie Schwierigkeitsstufen wählen, wobei Level Einsteiger auf keinen Fall zu unterschätzen ist! Die Spiele machen uns immer super viel Spaß und wir reden noch lange danach über die Rätsel. Deshalb schenke ich meiner besten Freundin ein neues Spiel für unsere Sammlung.

Natze

 

Gutschein:

Wer wie ich nicht gerade mit dem größten Ideenreichtum gesegnet ist, was die Auswahl an Geschenken zu Weihnachten angeht, dem kann ich einen einfachen klassischen Gutschein empfehlen. Der Vorteil dabei ist, der Beschenkte kann sich davon kaufen, was er möchte. Nichtgefallen, Umtausch oder Weiterverkauf des Geschenkes spielt hier im seltensten Fall ein Rolle.

Süßigkeiten Maschine

Süßigkeiten-Maschine:

Wer Kindern, Enkelkindern, Nichten oder Neffen eine ultimative Freude bereiten möchte, dem kann ich eine sogenannte Süßigkeiten-Maschine empfehlen. Damit lassen sich bspw. Gummibärchen selber herstellen. Ein kreativer Spaß, bei dem sicherlich auch die Erwachsenen gerne teilnehmen.

Laura

 

Eine Portion Entspannung:

Da ich meine Mutter nicht mehr so oft sehe, freut sie sich immer, wenn wir etwas zusammen unternehmen. Ich habe ihr schon öfter „Mutter-Tochter-Tage“ geschenkt, dieses Jahr wird es „Eine Portion Entspannung“: ein Paket mit einem Gutschein für einen Thermenbesuch und selbstgemachten Badekugeln. Dafür verwende ich diese Anleitung hier. Da sie Lavendel liebt, werde ich noch ein paar Tropfen Lavendelöl in die Kugeln geben. Als Alternative kann das Geschenk auch mit einem Entspannungsbad oder Gesichtsmasken ergänzt werden. Um das Geschenk zu vollenden, lege ich alles auf einen schönen Teller oder in eine Schale, noch ein paar Kerzen hinein, binde einen Geschenkanhänger mit dem Aufdruck „Eine Portion Entspannung“ um die Folie: Fertig ist das kleine Entspannungspaket!

Schokoladenbrunnen

Für Schokoladenliebhaber:

Mein Bruder liebt Schokolade. Er hat mich selbst auf eine Geschenkidee gebracht, als er vor Kurzem von meinem Schokobrunnen begeistert war. Da er noch keinen hat, stand sofort fest, dass ich ihm einen schenken werde. Dieser hier hat mich gleich überzeugt. So hatte ich dieses Jahr schon im Oktober das erste Weihnachtsgeschenk und hoffe, er freut sich über den Brunnen, der mit ganz viel Schokolade für ihn unter dem Christbaum liegen wird.

Wärmende Weihnachten:

Für meine beste Freundin habe ich in diesem Jahr ein wärmendes Geschenk. Da sie immer friert, habe ich flauschige Kuschelsocken gekauft. Dazu mache ich diesen Lebkuchenlikör, den ich gleich in größerer Menge zubereite und auch anderen Freunden schenke. Die Flasche schön beschriften, alles verpacken, fertig!

Wir hoffen, euch gefallen unsere Ideen und wir konnten euch ein wenig inspirieren! In wenigen Tagen kommt der zweite Teil mit Geschenketipps aus der Redaktion.

Gerne könnt ihr eure Weihnachtsgeschenkideen in den Kommentaren mit uns teilen.

Hier gelangst du zu: Teil 2 der Weihnachtsgeschenke-Tipps vom Frag Mutti-Team

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

20 Kommentare

Kostenloser Newsletter